Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thorens TD 124 Motorrevision
#1
Nachdem ich das nun schon eine ganze Weile vor mir herschiebe, die Unausweichlichkeit dabei immer größer wurde, und der Plattenteller immer langsamer in die Puschen kam, musste es jetzt einfach getan werden - Motorrevision am TD 124  Skull


Also, beim freundlichen Italiener um die Ecke (Audiosilente) ein entsprechendes Revisions Kit bestellt und man glaube es oder nicht, am nächsten Tag wedelte der DHL Mann damit vor meiner Nase rum.

Ok, alles jammern nützt nix - nachdem ich mich mit ausreichend Internet Wissen belesen hatte, war der Forscherdrang geweckt.

Dann wollen wir mal sehen, was dem Patienten fehlt - urks, das sieht nich gut aus:

[Bild: img_2733wok9k.jpg]

Die äußere Lagerschale hat irgendwie was organisches, biotopisches in sich und die Lagerkugel war eher ein Lagerwürfel, allerdings mit ungleicher Kantenlänge.

Also erstmal putzen und wenn der Kram eh schon zerlegt ist, kann man ja auch noch kurz drüber polieren

[Bild: img_2738udjsn.jpg]


Jetzt kann's endlich losgehen - das Material liegt bereit (der Lagerwürfel wurde durch eine Keramikkugel ersetzt)

[Bild: img_2742ozkpz.jpg]

Naja, passt soweit - das ging bis hier her irgendwie zu einfach - da muss doch noch was kommen...

[Bild: img_2746najly.jpg]


Und ja, es kam...

So, wie ich es im Netz von den Profis gelesen habe, soll man den Motor nach dem Zusammenbau erstmal mit lockerer Verschraubung vor sich hinlaufen lassen und dabei die Ausrichtung der
Gehäuseteile nach Gehör durch sanftes verschieben der Teile in den Flüstermodus bringen.

Ja - das geht, kann man machen...
Ich habe für diese Aktion in Summe sicherlich 2 Stunden gebraucht, bis der Motor auch nach dem Festziehen der Schrauben immer noch flüsterleise war - das muss ich nicht nochmal haben.

Gut, dann mal die ganze Chose wieder zusammenschrauben und schauen, ob das Ganze auch noch mit aufgesetztem Teller funktioniert.

[Bild: img_2765b4j3x.jpg]

Der spannende Moment.... puh, Nummer 5 lebt!

Was vorher ca. 20-30 Sekunden gedauert hat, bis der Teller auf Solldrehzal kam, braucht jetzt 1-2 Tellerumdrehungen  Dance3

Damit geht mein Dank an all diese Helden, die ihr Wissen in Wort und Bild im Internet teilen.

[Bild: img_18296cjge.jpg]
Gruß, Alex  Hi
[-] 26 Mitglieder sagen Danke an bubble_ace für diesen Beitrag:
  • Caspar67, akguzzi, , micro-seiki, Jörgi, Disco, applecitronaut, Jarvis, Mainamp, voidwalking, Apache, Jenslinger, der Neue, Frunobulax, xs500, rolilohse, Throatwobbler Mangrove, peugeot.505, wardenclyffe, dettel, hal-9.000, havox, StephanCOH, MiDeg, Bellwald, Balloo
Zitieren
#2
Toller Bericht!
Thumbsup
Hey hey, my my
Rock and roll can never die (Neil Young)
Meine Musiksammlung
Caspar Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Caspar67 für diesen Beitrag:
  • bubble_ace
Zitieren
#3
Ja, so hab ich auch früher einige E50 Motoren zerlegt.
Man muss aber nicht die italienischen Teile bestellen!
Irgendwann kam dann der Pabst und damit war dann Totenstille.

Ein wenig wegmütig wird mir trotzdem noch ums Herz auch wenn ich den Verkauf nicht bereue
Zitieren
#4
Habe hier im OFF neulich erst gelesen, dass der Papst mitnichten der bessere Motor sein soll. Was stimmt denn nun  Sad2
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
Zitieren
#5
Wie immer..
die einen sagen so und die anderen...
Versuch mal einen mit Pabst Motor zu finden
Die werden nicht oder extrem selten wieder hergegeben.
Zitieren
#6
ich habe je einen mit Pabst und einen mit E50 Motor. Wenn der E50 überholt ist (...ich hab‘ das mit meinem auch durch), ist er wirklich schön leise. Der Pabst ist da nicht wirklich noch leiser (meine Meinung).

Egal was Du am TD124 optimierst, so richtig lautlos bekommst Du sie nie, das ist schon alleine der Motoraufhängung und dem Reibrad geschuldet. Eben jene Motoraufhängung, speziell am MkII, umgebaut von Gummi auf Silikon, harmoniert irgendwie mit dem Pabst noch besser (?), deshalb ist der bei mir evtl. noch ein bischen leiser - vielleicht bilde ich mir das auch nur ein...

Danke bubble_ace für die schöne Foto- Doku !
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an wardenclyffe für diesen Beitrag:
  • akguzzi, Frunobulax, bubble_ace, sankenpi, Mainamp
Zitieren
#7
Die "Wahrheit" findest Du hier genau wie im richtigen Leben... prüfe die Informationen(die es zu diesem Thema nun wirklich reichlich gibt) und entscheide was Du für richtig hältst bzw. was für dich glaubhafter ist. Mit etwas Glück und Verstand bist Du auf der "richtigen" Seite... Denker 

schönes Wochenende
Andreas
Zitieren
#8
[Bild: Service%2022_pge%201a.jpg]

Quelle: www.theanalogdept.com
[-] 1 Mitglied sagt Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
#9
Moin

Muß auch was dazu schreiben den  Tobifix sagt der zu mir das der E50 gut gewartet der bessere Motor ist .So weit ich noch weiß der Lüfter vom Papst ist lauter .

Gruß Frank
[-] 1 Mitglied sagt Danke an franky64 für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
#10
Zumindest ein paar Leuts scheinen doch den Pabst Motor auch für geeignet zu halten, sonst würden sie nicht gutes Geld dafür bieten:
https://www.ebay.de/itm/Thorens-TD-124-M...Sw-YVgBHK4
Do you have any idea,
what that can do to a man?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
#11
Erfahrungen muß jeder selber machen mit dem Motor  Floet

Gruß Frank
Zitieren
#12
Welcher besser ist, sollen andere beurteilen. Aber ganz sicher ist der Papst der deutlich jüngere Motor, was wiederum auch ein Argument für den geneigten Käufer sein kann. So oder so - es bleibt wohl eine Glaubensfrage.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
#13
Nicht zuletzt da wir von Komponenten reden die mehrere Jahrzehnte unter manchmal doch sehr "unterschiedlichen" Lebensbedingungen hinter sich haben. Viele davon mit großem Aufwand in den Zustand versetzt in dem sich optimal arbeiten läßt... andere garnicht gewartet oder verbastelt. Wie mag man so etwas einigermaßen fair vergleichen? Schön für jeden der einen "Guten" erwischt oder "herstellt"... daraus aber den Fakt abzuleiten es gäbe "den Besseren" halte ich für schlichtweg "sehr zweifelhaft".

schönes Wochenende
Andreas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • bubble_ace
Zitieren
#14
Egal welcher Motor bevorzugt wird, wenn er 40 - 50 Jahre seinen Dienst tut, ohne gewartet worden zu sein, oder gar auszufallen,
finde ich das schon durchaus bemerkenswert.
Gruß, Alex  Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bubble_ace für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
#15
(23.01.2021, 10:19)wardenclyffe schrieb: ...
Egal was Du am TD124 optimierst, so richtig lautlos bekommst Du sie nie, das ist schon alleine der Motoraufhängung und dem Reibrad geschuldet. Eben jene Motoraufhängung, speziell am MkII, umgebaut von Gummi auf Silikon, harmoniert irgendwie mit dem Pabst noch besser...

Ich habe an dieser Stelle sehr gute Erfahrungen mit den Federn von Hanze Hifi gemacht: Hanze Federn für TD 124

Dadurch wird der Motor erheblich besser vom Chassis entkoppelt als mit den Gummi- oder Silikondämpfern, einfach mal ausprobieren.

[Bild: img_2760noj12.jpg]
Gruß, Alex  Hi
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an bubble_ace für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, akguzzi, sankenpi, StephanCOH
Zitieren
#16
Die Federn sind hier auch im Einsatz. Die Alternative wären neue Gummis für die Aufhängung gewesen, da der MkII ja aber zwei Sätze Gummis benötigt, kommt man mit den Federn sogar etwas günstiger weg.

Der Motor ist (noch) ungewartet, habe ihn nur ein wenig nachgeschmiert, als ich den Spieler letztes Jahr bekommen habe. Kommt zügig auf Touren und (vielleicht dank der Federn) höre ich da auch keine großen Nebengeräusche.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an StephanCOH für diesen Beitrag:
  • bubble_ace
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ortofon 212 auf dem Thorens 124 wardenclyffe 24 1.280 10.01.2021, 17:39
Letzter Beitrag: Rheydter
  DiSub 124/2; Hobby Hifi 5/2016 Bastelwut 12 2.614 30.03.2017, 17:05
Letzter Beitrag: luckyx02



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste