Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwarze Metallgehäuse reinigen
#1
Hallo
Wer hat den Super Tip ? Komme gerade vom Geräte putzen, bin nicht zufrieden . Es geht um schwarze Metallgehäuse, bleiben 
immer irgendwie schmierig. Wer hat das Wundermittel?
Zitieren
#2
Moin. Ballistol und hinterher nachtrocknen.
Gruß Andreas
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an aspenD28 für diesen Beitrag:
  • speakermaker
Zitieren
#3
Ballistol? Das ist doch Öl
Grüße aus Hamburg und bleibt gesund
Zitieren
#4
Ballistol heilt sogar Verletzungen.
Wink3  Jester

Ich nehme zur Reinigung warmes Wasser, Spülmittel, einen Schwamm und ein Tuch zum abtrocknen.
Bislang immer alles abbekommen. Ohne Streifen.
[EDIT] Und wenn es ganz schlimm aussieht, auch schon mal mit Waschbenzin drüber.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • speakermaker
Zitieren
#5
Dazu sollte man erst mal klären womit das "blanke" Metall beschichtet ist .
Lackiert, da eignen sich wunderbar Polituren und Wachse aus dem KFZ Bereich,das geht auch bei folierten ,aber Obacht hier ist zu unterscheiden ,war es mal matt foliert oder lackiert ,dann wird es kniffelig.
Normale Haushaltsreiniger wäre zuerst das Mittel meiner Wahl (ggf erst mal an einer unauffälligen Stelle  probieren) ,dann mit viel Wasser und Mikrofasertuch nachbehandeln ,ggf auch mal die Haube abbauen .Dann kann man das auch mal in der Badewanne praktizieren
Vielen Dank an Friedensreich und den Hirsch ,für viele tolle Momente ,und eine Zeit die ich nicht missen möchte
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • speakermaker
Zitieren
#6
Ich hab gerade mal eine schwarze Gerätefront mit dem Neoballistol behandelt , dünn mit Wattepad einreiben und mit Papiertuch trocken polieren.Sieht gut aus, vorher war das auch so fleckig.Ich hatte das mal für meine Nägel gekauft.Das Zeug ist für vieles gut.Früher haben sie Schusswunden damit desinfiziert.
Grüße aus Hamburg und bleibt gesund
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • speakermaker
Zitieren
#7
Warum sollte jemand auf die Geräte schießen ?
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • Rheydter, aspenD28, Casawelli, winix
Zitieren
#8
(05.02.2021, 16:34)Silomin schrieb: Warum sollte jemand auf die Geräte schießen ?

[Bild: rolling.gif]         [Bild: laughing-smiley-face.gif]                                      [Bild: rolling-on-the-floor-laughing-smiley-emoticon.gif]               [Bild: laughing-my-ass-off-smiley-emoticon.gif]
Grüße aus Hamburg und bleibt gesund
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • aspenD28
Zitieren
#9
Schlechter Klang  Raucher
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
#10
(05.02.2021, 16:34)Silomin schrieb: Warum sollte jemand auf die Geräte schießen ?


Das war ein Vorschlag der Salonklavierspielergewerkschaft.
[color=#333333][size=small][font=Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif] [Bild: te-5.png]
Zitieren
#11
Ballistol ist mir dafür nicht gut genug, zudem hinterlässt es manchmal in Verbindung mit gewissen Oberflächen einen leicht beißenden Geruch.

Ich nehme (übrigens für fast alles metallische) dafür (nach einer ordentlichen Reinigung mit Bref )
"Atlantic Radglanz".
Das hinterlässt keinen Schmierfilm, schützt, und entfernt auch Rost beim einpolieren.

Auch metallene Frontplatten (gerade schwarze) werden damit wieder wie neu.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • hal-9.000, speakermaker
Zitieren
#12
Vorreinigen mit Fit, Wasser ... und danach WD40 hat bei mir auf Metall immer gut funktioniert, bisschen aufn Lappen gesprüht dünn eingerieben und nachgerieben/-getrocknet. Das Nachtrocknen war wichtig, dann zieht es keinen Schmutz an und so war der Geruch auch nur während des Vorgangs vorhanden und danach nicht mehr ... fragt meine Ex LOL

Als prima Putzlappen haben sich bei mir alte Baumwoll-Unterhemden bestens bewährt ...
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • speakermaker, proso, havox
Zitieren
#13
Hier nochmal der Link zum Hersteller:
https://www.atlanticoel-shop.de/schutz-g...umber=4394
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • winix, cola, vincent1958, havox
Zitieren
#14
oha die Feinripp Unterhemden von Schiesser, grins.
 
Die kleine Tiershow  "Ich trag Feinripp"

Raucher   Dance3 

Gruß
Andreas
Zitieren
#15
Radglanz hat einen unsichtbaren Schutzfilm der glänzt - daher der Name. Zieht Staub und Schmutz nach einer Zeit an. Läßt sich im Innenraum leicht wieder abwischen. Sollte aber irgendwann für den leichten Glanz wieder erneurt werden. Ich benutze das Zeug seit 45 Jahren bei Fahrrad und Motorrad.
Audiophile Grüße

Peter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Capstanrollen optimal reinigen für Kütiba? UriahHeep 18 1.877 13.02.2020, 17:56
Letzter Beitrag: Armin777
  reinigen eines kopfhörers thosch 17 5.184 01.04.2012, 15:26
Letzter Beitrag: Mosbach
  Vinyl reinigen, preiswert und nachhaltig, Testbericht jagcat 14 6.908 23.05.2011, 10:33
Letzter Beitrag: ocb820



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste