Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ATR Magnetics Cobalt Silver Series Cassetten
#1
Hallo,

Ich hatte mir zwei stück von diesen Cassetten bestellt:
https://www.thomann.de/de/atr_magnetics_...ssette.htm

Leider sind die überhaupt nicht gut, schon beim Einmessen musste ich den BIAS-Regler auf Linksanschlag und den REC.LEVEL-Regler fast auf Rechtsanschlag drehen,
um überhaupt ein Ergebnis zu erzielen. Die zweite konnte ich gar nicht Einmessen, der BIAS-Regler "hätte noch weiter nack links gedreht werden müssen, aber das geht ja nicht".
Vom Klang ganz zu schweigen, leichte Verzerrungen, so als ob Übersteuert.

Hab sie zurückgeschickt, leider gibt es ja Weltweit nix anderes Flenne .

Zum Glück habe ich noch einige "NOS" Typ II und Typ IV Cassetten.

Hat vieleicht jemannd von Euch auch diese Cassetten und die gleichen Probleme?

gruß...
Thomas

Achja, fast vergessen, Tapedeck ist ein SONY TC-K715S
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an für diesen Beitrag:
  • nice2hear, sankenpi
Zitieren
#2
(18.02.2022, 18:26)agimainc schrieb: ...BIAS-Regler auf Linksanschlag und den REC.LEVEL-Regler fast auf Rechtsanschlag...

Die zweite konnte ich gar nicht Einmessen, der BIAS-Regler "hätte noch weiter nack links gedreht werden müssen,

An einem solchen Deck am Bias-Regler zu drehen hat nichts mit einer "Einmessung" zu tun, es ist eine Korrektur derselben, um Chargenunterschiede auszugleichen.
Vermutlich fehlt deinem Deck somit genau das: Eine Einmessung auf's Band nämlich.
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
Zitieren
#3
Was hat dieses Thema in diesem Bereich des Forums zu suchen?

Vielleicht auch mal beim Posten den Bias richtig einstellen?
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#4
Atpocintosh
Und wozu ist dann die REC.CALIBRATION-Taste??? Natürlich zum EINMESSEN aufs Band!!!

Attiarez
BIAS an.
Wo hätte ich es sonst Posten sollen?
BIAS aus.
Also dann am BIAS Regler solange drehen bis der Post im richtigen Bereich ist.
Zitieren
#5
Du kennst dich hier noch nicht so gut aus - aber dieser Bereich dreht sich um das Forum, und nicht um Kassetten oder derartiges. Unser Admin wird das sicher verschieben, bei Gelegenheit, in den Bereich Geraffel oder auch Konserve, aber hier wird das nicht bleiben....es gibt für fast alles einen Platz hier bei uns, aber es sollte schon der richtige sein.
Do you have any idea,
what that can do to a man?
Zitieren
#6
(19.02.2022, 09:42)agimainc schrieb: Atpocintosh
Und wozu ist dann die REC.CALIBRATION-Taste??? Natürlich zum EINMESSEN aufs Band!!!

Attiarez
BIAS an.
Wo hätte ich es sonst Posten sollen?
BIAS aus.
Also dann am BIAS Regler solange drehen bis der Post im richtigen Bereich ist.

Im Vertrauen darauf, dass der Post noch im richtigen Bereich landet: 

Am Bias-Knopf machst Du keine EINMESSUNG - das ist der Vorgang, mit dem Du ganz viele Parameter mit Bezugskassetten an den Trimmpotis im Gerät einstellst. Bias stellt dann ausschließlich die Abweichung davon ein, wie Spoc schon sagte. 

Ist aber egal: Die genannten Kassetten sind tatsächlich Schrott, wie schon überall im Netz zu lesen ist. 

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#7
Eigentlich wollte ich keine neuen Tapes kaufen, da ich noch genügend Restbestände habe, aber nun bin ich doch neugierig geworden.

[Bild: mobile.17yuk9g.jpeg]
Die Lieferung verzögert sich aber noch, da die Fox aktuell nicht verfügbar ist.
Sobald die Tapes da sind werde ich testen und berichten.
Vielleicht hat das Thema bis dahin auch den Weg in einen passenden Bereich des Forums gefunden.

Gruß Steffen
Zitieren
#8
Der Thread ist ja immer nicht verschoben worden, warum auch, andere dürfen ja hier auch Postings einbringen siehe hier: https://old-fidelity-forum.de/thread-45568.html
Der gehört hier ja hier eigentlich auch nicht hin, wenn ich richtig verstanden habe!

AtTonkopf87: bin gespannt auf Deinen Test mit den Tapes.

Attiarez: Laut Bedienungsanleitung von SONY wird das Band nach drücken der REC.CALIBRATION-Taste und regeln der "Bias" und der "REC.Calibration" Potis auf das Band
Temporär auf die eingelegte Cassette eingemessen. Wird ja auch im Display so angezeigt! Also erstmal inforrmieren bevor hier Unsinn geschrieben wird!!! ich drehe doch nicht
im inneren des Gerätes an irgentwelchen Trimmern herum Dash1
Ich hab das jedenfalls so gemacht mit Tapes vom Typ II und Typ IV und siehe da, es klingt beinahe so wie CD oder MD!!! Bei Typ IV Bändern mit DOLBY S höre ich keinen
unterschied.

Edit: Fast vergessen, Typ II Cassetten sind Sony "UX-ES" und "TDK SA-X", Typ IV sind Sony "Esprit IV" und TDK "MA-XG"
Zitieren
#9
So, das Päckchen ist heute angekommen.
Also Versuch macht klug  Denker

Das sind die Kandidaten die ich mal durchprobiert habe. 
Ich schreibe extra nicht getestet, da ich nur rein subjektiv einen Hörvergleich mit Musik unterschiedlicher Stilrichtungen gemacht habe. 
Keine Messungen, keine Frequnzschriebe aufgezeichnet, nur subjektiv gehört und verglichen.
Soviel vorweg, das Ergebnis ist so eindeutig für mich, da muss ich nix messen.

Alle Kassetten wurden mit der automatischen Einmessfunktion (ALIGN) des B215 eingemessen. 

[Bild: mobile.7eyjgr.jpeg]

Also der Vergleichssieger ist für mich mit großen Abstand die Fox von RTM.
Eine super Typ I Kassette, die sehr nah an gebräuchliche Typ II Kassetten ran kommt.
Klare Höhen, schöner Bass, klar, detailreich und ausgewogen ohne Pegelverluste. 
Mechanisch gibts auch nix zu bemängeln, zumindest nicht bei der 60er, die 90er habe ich noch nicht.
Eine gute Alternative zu gebrauchten Tapes  Thumbsup

[Bild: mobile.2buksl.jpeg]

Platz zwei mit deutlichem Abstand die Capture.
Leichter Pegelverlust, deutlich dumpfer, insgesamt sehr deutlicher Unterschied zwischen Vor- und Hinterband. OK für eine Typ I, dass es aber deutlich besser geht zeigt die Fox.

[Bild: mobile.3xxkv0.jpeg]

Noch etwas schlechter, die ATR Master Typ I, das war nix ATR  Hammer

[Bild: mobile.4tyjmj.jpeg]

Und zu guter letzt, das mit Abstand Letzte.
Die ATR Cobald Silver.
Dumpf, verzerrt, mit deutlichen Verlusten.
Absolut nicht zu empfehlen!  Dash1

[Bild: mobile.5b6k8v.jpeg]
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, peugeot.505, xs500, Forza SGE, sankenpi, nice2hear, aronaut
Zitieren
#10
Danke für Deinen Test,

Da hat sich es ja bestätigt, das die "Cobalt-Silver" nix taugen, wenngleich Dein "Revox" natürlich in einer ganz andern Klasse spielt, als mein "TC-K 715S"
Dennoch, wars bei mir nicht anders "Dumpf, verzerrt, mit deutlichen Verlusten".

Ich mag zwar keine Typ1 Bänder, aber ich habe hier auch eine "60'er-Fox" zum testen und muss sagen, echt nicht Schlecht.

Trotzdem brauchen wir wieder "Reineisen-Bänder"... wird wohl aber nur ein Traum bleiben.

sodann...
Thomas
Zitieren
#11
(18.02.2022, 21:21)spocintosh schrieb: An einem solchen Deck am Bias-Regler zu drehen hat nichts mit einer "Einmessung" zu tun, es ist eine Korrektur derselben, um Chargenunterschiede auszugleichen.
Vermutlich fehlt deinem Deck somit genau das: Eine Einmessung auf's Band nämlich.

(19.02.2022, 09:42)agimainc schrieb: Atpocintosh
Und wozu ist dann die REC.CALIBRATION-Taste??? Natürlich zum EINMESSEN aufs Band!!!

(19.02.2022, 10:52)tiarez schrieb: Am Bias-Knopf machst Du keine EINMESSUNG - das ist der Vorgang, mit dem Du ganz viele Parameter mit Bezugskassetten an den Trimmpotis im Gerät einstellst. Bias stellt dann ausschließlich die Abweichung davon ein, wie Spoc schon sagte. 

Ah, du bist also einer, der hier Fragen an die Spezis stellt, weil er es selber besser weiß. Sozusagen als Wissenskontrolleur, nehme ich an.
Aber dann ist doch alles geklärt: Mach die "Einmessung" deiner Tupperdose halt per Knopf. LOL

Und BITTE poste doch noch ein paar CAPS LOCK-Ausfälle mit GANZ VIELEN Ausrufezeichen!!!1!!1
Damit hast du auf jeden Fall immer mehr recht als diejenigen, die dir antworten.
Thumbsup
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Casawelli,
Zitieren
#12
Hab an  meiner Tupperdose am Knopf gedreht, funktioniert echt genial, jetzt klingt mein Käsebrot deutlich besser.
Der Wissenskontrolleur stellt fest, das Du Trollkarakter hast.
Ausrufezeichen-Taste geht nicht mehr, hab sie zu oft gedrückt.

Viele "Spezis" hier wissen echt mehr als ich, nur sind einige "Spezis" hier absolut Decatente Spinner.

So, das wars...
Over and Out.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#13
Sieh dir bitte mal von deiner Tupperdose die Service Anleitung an. Ich empfehle Seite 14ff und ins besonderes die Positionen "Bias Consumption Current Adjustment" und "Record Bias Adjustment"

https://elektrotanya.com/sony_tc-k715s_t...nload.html

Durch diese 2 Arbeitsschritte erfolgt die Grundeinstellung des Bias für ein spezifisches Bandmaterial. An dem dir zugänglichen Regler erfolgt wie bereits geschrieben nur die Feineinstellung / Chargenanpassung.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste