Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verstärker gesucht
#1
Da mein Burzzler (50 egal) ansteht,möchte ich mich mit einem modernen Vollverstärker bis 1000€ selbst beschenken.
Ich liebäugle ja mit dem Magnat MA900 oder könnt ihr mir da andere Empfehlungen geben.
Haut mal was raus  Oldie
Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks
Zitieren
#2
Christian - ich weiß nicht, ob die bundesdeutschen Kollegen "Burzzler" verstehen...

Also - Christian hat offensichtlich bald Geburtstag und wünscht sich aus diesem Grund von uns Tipps für einen modernen Vollverstärker bis 1.000 Euro.

Ich kenne mich mit modernem Geraffel absolut nicht aus - also müsst ihr ran...
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • Rüssel, Frunobulax
Zitieren
#3
Ich würde für nen 1000sender auch eher Vintage empfehlen, meiner Meinung nach muß man bei modernen schon mehr ausgeben wenn es toll sein soll.
Also geb ich die Staffel auch mal weiter.
Zitieren
#4
Mit dem Magnat machst du alles richtig und der sieht auch noch gut aus.

https://www.areadvd.de/tests/test-magnat...traklasse/
Grüße aus Hamburg 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • Rüssel
Zitieren
#5
Das ist ein toller Verstärker. Da braucht es keinen Vintageknecht. Gute Wahl.
Lowfidele Grüße

Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • Rüssel
Zitieren
#6
Jetzt muss ich nur noch entscheiden Silber oder Schwarz Denker
Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks
Zitieren
#7
Ich find den so in schwarz gut
Grüße aus Hamburg 
Zitieren
#8
Ein Hybrid Sad2 Im 21. Jahrhundert würde ich mir was ordentlichem in Class-D holen.
zB. von Hifi-Akademie.
(Spart auch Strom)
uhuhuu...dark meditation....frei aus Pictured Life.

Die Sonne scheint immer©
^ischreschminimiuf, isch... ^
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • saba, Gringo
Zitieren
#9
Die Röhren in dem Gerät sind nur ein Marketing-Gag. Es gibt seit Anfang der 70er keinen vernünftigen Grund Röhren zu verwenden.
Den "Röhrensound" kann man mit modernen Verstärkern problemlos nachbauen.
Was können Röhren besser? Heizen und Leuchten. Da kannst du aber auch ein Teelicht auf den Verstärker stellen Wink3

Für 1 k€ kann man entweder im Vintage-Bereich weiter oben ins Regal greifen, oder man nimmt ein neues Gerät, welches entsprechend auch eine umfangreiche Digitalsektion hat. Auch AV-Receiver klingen nicht schlechter. Man muss ja nicht mehr als 2 Kanäle verwenden. Zur Not wird per DSP dann noch der Röhrensound nachgerüstet (warum auch immer man so etwas wollen sollte)

Ich finde die Geräte von Yamaha ansprechend, aber wenn man da die richtig schönen, mit den Zappel-Zeigern haben will, passen die noch lange nicht ins Buget. Ohne Zappelzeiger könnte man aber was finden. Wenn man zu den AV-Receivern wechselt, bekommt man mehr Ausstattung.

Ich selber verwende einen kleinen Cambridge Audio Azur als Quellenumschalter für den Saba 9141tc. Dadurch habe ich genug Eingänge und es bleibt fernbedienbar. Eine andere Anlage hat einen Yamaha AV-Receiver als Kern
Gruß

Jan

https://plattenspieler-forum.de/

Alles sagten: "Das geht nicht" und dann kam einer der das nicht wusste und hat festgestellt: Geht wirklich nicht. Wink3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an saba für diesen Beitrag:
  • Jottka
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste