Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Onkyo ist pleite
#1
Bei heise gefunden:

Onkyo ist pleite

VG Dirk
Grüße, Dirk
Zitieren
#2
Das betrifft auch Pioneer.
Zitieren
#3
Das wird in Zukunft vermutlich weitere Hifi-Hersteller treffen. Blechkiste mit Drehknöpfen hinstellen ist "out". Wer nicht auf anderes Zeug wechselt, ist bald weg.....leider.
Zitieren
#4
Streaming verpasst, jedenfalls Onkyo
Grüße aus Hamburg 
Zitieren
#5
Sehr schade - ich mochte die Produkte, das Unternehmen.
Ich hatte einige Gerätschaften von Onkyo: Tape Decks, Tuner, Verstärker, Receiver
Meistens die Mittelklasse.

Alles haben die nun auch nicht falsch gemacht...







[Bild: o1.jpg]

[Bild: o2.jpg]

[Bild: o3.jpg]

Bei mir gibt es nur noch ein einziges Gerät von Onkyo.
Das darf bleiben. Das fällt leicht, da sehr klein und tragbar.
Und läuft zuverlässig, ist ja auch nicht viel drin Floet
Und hat ein unverwechselbares Design. So schaut keine andere Endstufe aus Kaffee

[Bild: 9311.jpg]
"Was denken Sie, passiert als nächstes?"
"Er repariert das Kabel?"
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an HiFi für diesen Beitrag:
  • lyticale, Dioptrion, triple-d, bodi_061, Deubi
Zitieren
#6
Hi,

das ist erst einmal bedauerlich.

Die AVRs waren wirklich gut. Vor anno Tuck konnte ich da für jeden HDMI Eingang ein eigenes „Farbprofil“ hinterlegen. Die Videosektion mit dem Faroudja war damals auch eine Klasse für sich.

Dann hatte ich ja noch letztens für den Keller einen TX730 was auch immer im Abverkauft organisiert und gestern direkt noch das (letzte) Update vom Onkio-Server gezogen und installiert. Da kann von einer Nicht-Unterstürzung vom Streaming keine Rede sein, der 730er bietet mehr Optionen, als ich kenne. Allerdings ist das Leben für die Hipster eben heute mit dieser einen StreamingBox imWohnzimmer viel einfacher, die haben dann auch 5 oder 7 Boxen aber in jedem Zimmer nur eine. Da kommt dann etwas heraus und vermutlich auch nicht viel suboptimaler, als das, was viele audiophile mit ihren MM Phonosektionen anstellen. Das schön Hören gelingt ja noch einfacher als das schön …..

Die Zukunft sehe ich ähnlich nüchtern wie Skope, es macht sich niemand mehr wirklich Mühe, um Audio im Eigenheim unterzubringen und bei Video genügen diese monauralen Soundmatscher auch, wer macht schon 7.2.6, oder 5.1.4. und das mit einem Einmessen, Abgleichen, Optimieren…

Da hat unsere A/V Industrie den Bogen etwas überspannt und das Konzept passt nicht mehr in unsere „Algorithmen können alles und machen das Leben einfach“ Zeit, nachzudenken über das was man tut und erreichen will tut eben weh. Zumindest einigen und dann lassen es diese Einigen eben sein. Und diese Einige, denen das Nachdenken weh tut, das sind doch überraschend(?) viele.

Außerdem bin ich sicher, dass mehrkanalig auch wiederkommt. Zwei große „Eier-Funkboxen“ vorn, ein oder zwei kleine hinten und dann messen diese sich eigenständig ein und vergrößern den Soundmatsch.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hpkreipe für diesen Beitrag:
  • jagcat
Zitieren
#7
ONKYO hatte auf jeden fall ein sehr gutes preisleistungsverhältnis. ich hatte in den 80ern einen sehr guten vorverstärker P-3060R und in den 2000ern einen tuner und einen guten multiplayer, der löppt heute noch bei einem kumpel.
als einer der wenigen japaner konnten die auch ganz ordentliche  lautsprecher bauen. LOL
Grüße aus Hamburg 
Zitieren
#8
Onkyo / Pioneer  ist doch schon lange Pleite. Das zieht sich jetzt doch schon paar Jahre hin. Geräte gibts von beiden auch schon lange nichts neues mehr außer Lagerrestbestände bei man Händler.
Übernahmeversuche für die Marke Onkyo wurden meines Wissens schon mind. zwei gemacht, aber beide vielen ins Wasser. Der Erste sprang wieder ab ohne Grund oder kam halt einfach nicht zustande, beim zweiten stellte sich bei den Gesprächen heraus das Onkyo die Zahlen und Bilanzen schön gedreht hatte noch schnell um nicht ganz so schlecht da zu stehen, was natürlich ebenfalls keinen Erfolg dann hatte. War sogar letztes oder vorletztes Jahr? in etlichen Gazetten der Branche, auch Online, nachlesbar.  Der Konzern wenn mans so nennen möchte ist ohnehin längst zerlegt.
Rechte, Produktentwicklung und Marketing liegen seit letzten September schon  bei Premium Audio Company – „PAC“, was auch in dem Heise Artikel geschrieben wird.


hifi-journal aktuell

Bei denen müsste auch irgendwo die Meldung über den letzten geplatzten Deal wegen falscher Zahlen zu finden sein.
Zitieren
#9
Mein TX-SV919 wird mir auch immer in Erinnerung bleiben Smile



[Bild: P1000188.jpg]

[Bild: P1000190.jpg]
Zitieren
#10
Der Pioneer Konzern ist alles andere als pleite und verkauft mehr Highend Geräte & Lautsprecher als je zuvor unter dem Label TAD Labs.  Oldie

Die Consumer Hifimarkenrechte hatte Pioneer ja bekanntlich vor einigen Jahren an Onkyo verkauft.
Onkyo wiederum hat beiden Hifimarken vor paar Jahren auch weiter verkauft.

An den Hifi Marken Onkyo und Pioneer wird es sich in nächster Zeit nicht viel ändern. Die bleiben beim gleichen Eigentümer - Premium Audio Company zusammen mit Sharp Inc..

Der Onkyo Konzern dagegen hat Insolvenz angemeldet.  Floet
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#11
Stellt sich die Frage, welche Geschäftsfelder Rumpf-Onkyo nach der Weggabe des Markennamens beackerte ?
So ein Gemischtwarenladen wie Mitsubishi oder Hitachi waren die wohl nicht.
Zitieren
#12
Das sind beides riesige Konzerne, der Vergleich hat wenig Sinn.
Zitieren
#13
Na so riesig kann Rumpf-Onkyo nicht sein, wenn es im Konkurs nur um 23Mio. Dollar/Euro geht.
Zitieren
#14
Es geht um Mitsubishi und Hitachi, dagegen ist Onkyo eine Imbissbude.
Zitieren
#15
Ah, gut, dann hatte ich dich missverstanden.
Bei der genannten Konkurssumme werden es etwas mehr als 100 MA (bei 200t$ Umsatz / MA) sein.
Trotzdem Schade.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Onkyo DX-200, jede Onkyo Fernbedienung? identity 1 1.565 19.02.2015, 17:11
Letzter Beitrag: emanreztuneB



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste