Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautsprecherschutz speziell für Ausgangselko
#1
Animiert durch die Diskussion zum Einschaltplopp des Telefunken Hifi Studio 7051 habe ich ein Platine entworfen, die die dort erarbeiteten Anforderungen berücksichtigt.

Bausätze zu Thema gibt es wie Sand am Meer, nur selten für Relais mit Wechselkontakten und noch seltener mit eigenem Netzteil.

[Bild: qRSDRXcl.png]
Der Entwurf ist nicht sonderlich aufregend, lässt sich im Datenblatt des µPC1237 alles nachlesen. Die Erweiterung erstreckt sich nur auf die Entladewiderstände R4 + R5 sowie R8. Der wird nötig, damit die Lautsprecher nicht den Massestrom aus dem Hilfsnetzteil saugen, sondern sie sich schön aus ihrem eigenen Verstärkernetzteil versorgen. Die beiden Massepotenziale müssen nur dann über R8 gekoppelt werden, wenn der DC-Detektor verbaut werden soll. Damit erklärt sich auch, warum der Spannungsregler keinen Kontakt über seine Kühlfahne mit der Gerätemasse haben darf.

[Bild: XFKnoICl.png]
Habe ich universell gehalten, es können also auch konventionelle Verstärker bedient werden. Die Einschaltverzögerung habe ich über C5 auf etwa fünf Sekunden gestellt, damit es mit der Entladezeit der Ausgangselkos keinen Konflikt gibt.

[Bild: 7aOLaVtl.jpg]

Ein Raumsparwunder ist die Platine nicht, doch bekommt man die 9x10cm sicher irgendwie unter. Nachbausicherheit war mir wichtiger.

Die Schraubklemmen sind die üblichen mit 5,08mm-Raster, bspw. Phoenix Contact aus der MKDS-Serie. Für den Standard-Sicherungshalter gibt es auch eine Abdeckkappe.
Für den Trafo habe ich mit einem Verbrauch von max. 100mA gerechnet und 24V angenommen, da die meisten LS-Relais ebenfalls 24V haben. Macht 2,4W bei 50% und komme somit auf 5-6W brutto. Damit es etwas flexibler wird, habe ich für den Trafo 1x24Vac oder 2x12Vac vorgesehen.
Eine kleine Auswahl:
Block VC 5,0/1/24 oder VC 5,0/2/12
Hahn BV EI 422 1355 oder BV EI 422 1260
Gerth 422.24 oder 422.24.2
ERA 042-5205.0 oder 042-5216.0
Bei Conrad gibt es z. Zt. die Blöcke für 12€ inkl. Versand.

Beim LS-Relais ist es ähnlich: es können Relais mit 5 oder 3,5mm-Pinning eingebaut werden. Wichtig sind halt nur die zwei Wechselkontakte und 24V. Die Relais haben dann so zwischen 5 und 8A Belastbarkeit, was für die meisten Fälle vollkommen reicht. Die Platine ist einseitig, es gibt nur eine Brücke (für den DC-Detektor), die ggf. entfallen kann.

So, wie gezeigt, kann ich die Platine für 2$ für 5 Stück in China bestellen. Es kommen dann noch 8$ Auslandsversand und weitere 2€ Inlandsversand hinzu, sodass man für 4€ je Stück dann losbasteln kann. Bei Interesse bitte eine PN an mich.

EDIT hat die Preise etwas nach unten korrigiert.
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • rolilohse, p.seller, Dude, SiggiK, Telefunker, jagcat, Jarvis, Mainamp, nice2hear, Gorm, gyp, Inquisition, stephan1892
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste