Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Logitech Harmony 785 Taste defekt
#1
Nach 12 Jahren Problemlosen Funktionierens meiner 785 hat sich jetzt die "Exit"-Taste verabschiedet. Erst mußte ich fester bzw. mehrmals drücken, nun will sie gar nicht mehr. 
Hab das Teil mal aufgeschraubt, und sowohl die Gummimatte als auch den dazugehörigen Kontakt begutachtet sowie "gereinigt", obwohl es augenscheinlich nix zu reinigen gab, alles sieht tip top aus.
Ich erstand vor einiger Zeit ein Spendergerät, bei welchem jedoch gleich 3 Tasten "vor dem Aus" stehen. 

Hat jemand Reparaturerfahrung damit? Ich möchte das gute Stück gern noch weiterverwenden, bin absolut zufrieden damit.

[Bild: lQpxhuZl.jpg] ... Geräteliste aktualisiert
" ... ich will die Eins ... "  ,  Gruß Bernd  

Zitieren
#2
Ich habe einige meiner FBs wieder mit Alufolie hinbekommen,
dazu die Folie in dünne Streifen schneiden, 3-4mal zusammenfalten
so dass sie in etwa die Größe der Kontaktplatte haben,
anschließend mit Kleber auf den Kontakten der Gummimatte
fixiert, zusammengebaut und funzt wieder.

Siggi
  Flenne
Bitte legen Sie nicht auf, die über-übernächste freie Enttäuschung ist für Sie reserviert !!!
........   Please hold the line !!!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • timilila
Zitieren
#3
Auf den Kontakten der Gummimatte ist irgend ne spezielle Beschichtung mit begrenzter Lebenszeit. Reinigungen hatten bei meinen Repversuchen eher verschlimmernden Erfolg und Auftragen von Graphit o.ä. half auch nicht bleibend. Letztlich habe ich funktionierende Kontaktflächen wenig gebrauchter FBs durch ausschneiden mit nem Federmesser und einkleben transplantiert. Ansonsten könnte man noch Leitlack(Silber) versuchen.
[Bild: icon_e_sad.gif]

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • timilila
Zitieren
#4
Leitsilber!
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ironside für diesen Beitrag:
  • timilila
Zitieren
#5
Ich habe schon viel probiert, aber am besten funktionierte bisher Alu-Klebeband (aus dem Heizungs- oder Lüftungsbau):
Mit einer Lochzange kleine Kreise ausstanzen und auf die bisherige Kontaktfläche kleben. Diese müssen vorher mit Aceton angelöst werden damit der Kleber haftet.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an JimKnopf für diesen Beitrag:
  • vincent1958, cola, SiggiK, Hörer aus+in B.
Zitieren
#6
gute idee
Grüße aus Hamburg 
Zitieren
#7
(03.10.2022, 18:35)Gorm schrieb: Auf den Kontakten der Gummimatte ist irgend ne spezielle Beschichtung mit begrenzter Lebenszeit.

Moin,
von diesen Kontakten gibt es zwei Sorten, die sich da unterschiedlich verhalten.
Die billige Methode ist da tatsaechlich eine Beschichtung des Kontaktknopfes unter der Taste.
Die bessere Methode ist ein aus leitfaehigem "Gummi" bestehender Kontaktknopf, der in die Tastaturmatte eingespritzt ist.
Die Gegenelektrode ist in aller Regel ein "Kontaktkamm", der mit Graphit auf der Platine aufgedruckt ist.
Eine haeufige Ursache fuer den Ausfall der Funktion ist das "Ausbluten" der Tastaturmatte. Die ist aus einem weichmachergefuelltem Material, der Weichmacher blutet hier in oeliger Form aus und verschmiert alles. Ich reinige das mit Kontakt WL, in den meisten Faellen habe ich damit Erfolg.

Es ging auch mal unzerstoerbarer, jedenfalls habe ich damit nie Probleme erlebt: Bei der Fernbedienung Grundig TP160E (1978) war die Tastaturmatte aus Silikon"gummi", eingespritze Kontaktknoepfe aus leitfaehigem Gummi und die Gegenelektrode aus vergoldenen Leiterbahnen der Platine. Blutet nicht aus und gibt sehr zuverlaessig Kontakt, Reinigung war nur sehr selten erfoderlich (ich meine, die Platine war aus FR4). War natuerlich etwas teurer....
(Grundig hat das System auch verlassen und andere Tastaturen aus mehrlagigen Folien etc. gebaut. Hielt die uebliche Zeit, die alte Zuverlaessigkeit wurde kaum noch erreicht).

73
Peter
Zitieren
#8
(03.10.2022, 20:35)JimKnopf schrieb: Ich habe schon viel probiert, aber am besten funktionierte bisher Alu-Klebeband (aus dem Heizungs- oder Lüftungsbau):
Mit einer Lochzange kleine Kreise ausstanzen und auf die bisherige Kontaktfläche kleben. Diese müssen vorher mit Aceton angelöst werden damit der Kleber haftet.

So ähnlich mache ich es auch seit ewigen Zeiten. Ich nehme sogar normale Alufolie und einen Tropfen Sekundenkleber. Wichtig ist, wie von JimKnopf bereits erwähnt, die Kontaktfläche mit Aceton oder Isopropanol vorher zu reinigen.
Zitieren
#9
Es gibt diverse Sets, die beinhalten kleine runde Kontaktpads und den zugehörigen Kleber. Damit war ich bislang immer erfolgreich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  NAD 7220 // Kanal defekt // Endstufentransistor defekt // Ursache unbekannt dernikolaus 74 8.475 22.02.2021, 12:49
Letzter Beitrag: dernikolaus
  Saba MI215 Taste für Eingangsquelle wird nicht gehalten ? MagicMI215 1 923 04.06.2017, 20:01
Letzter Beitrag: norman0
  Nordmende Orthello 58, (Taste fehlt) Heidi 2 1.601 08.09.2012, 15:26
Letzter Beitrag: bodi_061



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste