Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gehäusedeckel Metall
#1
Thumbs Up 
Bin zum ersten mal so richtig ratlos und suche auf diesem Weg Inspiration, andere Ideen usw.
Es geht um diesen Deckel eines Onkyo CDP:

[Bild: 20231207-170817.jpg]

Hab bisher Polierpaste und Lackreiniger probiert. Lackieren wollte/sollte ich vermeiden.
Was macht ihr denn in solchen Fällen?  Drinks

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#2
Es gibt selbstklebende Folie in Metalloptik, soweit ich weiß. Man könnte auch bei einem Pulverbeschichter fragen, aber ich denke das wird zu teuer.
Ich lackiere ja gerne im Bad, aber meine Frau hasst es LOL Im Keller lackieren ist, wegen den Aerosolen, wohl keine Option.
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren
#3
Hallo Volker,
falls du zum Pulvern tendieren solltest, da könnte ich etwas für dich arrangieren.
Also wenn, einfach melden Wink3
Gib ihn mir, ich bin so nass. Gib ihn mir jetzt!
Bettelte sie, dann gab ich ihr den Schirm.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Der Suchende für diesen Beitrag:
  • Kimi, jim-ki, HiFi1991
Zitieren
#4
Das mit dem inspirieren funktioniert ja.
Ich wäre jetzt ums verrecken nicht auf Folie gekommen. Das ist ein Ansatz. Der soll nur meine Werkstattanlage komplettieren. Ich kann trotzdem nicht darüber hinweg sehen, dafür bin ich einfach zu pingelig.

Alles andere macht kein Sinn. Lackieren könnte ich ja aber das ist es mir nicht wert.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#5
Der Nakamichi 482 ist eingetroffen . Mal sehen was er hat .

Grüße
Zitieren
#6
Falscher Fred?
Live long and prosper

Peter
Zitieren
#7
(07.12.2023, 18:25)UriahHeep schrieb: Bin zum ersten mal so richtig ratlos und suche auf diesem Weg Inspiration, andere Ideen usw.
Es geht um diesen Deckel eines Onkyo CDP:

[Bild: 20231207-170817.jpg]

Hab bisher Polierpaste und Lackreiniger probiert. Lackieren wollte/sollte ich vermeiden.
Was macht ihr denn in solchen Fällen?  Drinks

Ist das Rost, was man da sieht?

Sonst: Je nach wertigkeit des geräts habe ich da kein Problem mit: Einfach mal kurz den Schwingschleifer über den Deckel, dann draussen im garten mit der Sprühdose entsprechender Farbe drübergehen 2-3 mal.
Führt meistens zu zufriedenstellenden Ergebnissen (je nach Jahreszeit und Anzahl Insekten, die drauf landen  Raucher )

Aber bei Highendigen Sachen: Pulverbeschichten lassen.....

VG
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#8
(07.12.2023, 19:00)Der Suchende schrieb: Hallo Volker,
falls du zum Pulvern tendieren solltest, da könnte ich etwas für dich arrangieren.
Also wenn, einfach melden Wink3

Ja, Klasse, weil ...

(18.03.2018, 14:43)HiFi1991 schrieb: Ach, ja, die Kosten: Platte (Material und Zuschnitt): 20 Euro plus 'nen Zehner für die Kaffeekasse, Pulverbeschichtung nochmal das gleiche!
Lieben Gruß!
Euer Mathias

Suche Sansui AV-6700 und SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi1991 für diesen Beitrag:
  • Der Suchende
Zitieren
#9
Mattes: das ist hier Forum.
Von Geld (bezahlen) war keine Rede!

Freunde
Gib ihn mir, ich bin so nass. Gib ihn mir jetzt!
Bettelte sie, dann gab ich ihr den Schirm.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Suchende für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#10
(08.12.2023, 04:55)ted_am_see schrieb: Ist das Rost, was man da sieht?

Nein, das ist kein Rost. Sonst hätte ich logischerweise lackiert. Allerdings für Nachahmer...ein dünnes Blechgehäuse lässt sich a: nur schwerlich mit dem Schwingschleifer bearbeiten und b. würde es Spuren hinterlassen.

Da hat jahrelang irgendein Gerät draufgestanden und dessen Füsse sind chemisch ausgedünstet.
Hab mir gestern Folie bestellt. Kleine Herausforderung weil ich noch kein Metall beklebt habe. Bei Holzgehäusen ist das ne ganz andere Nummer, das habe ich schon oft gemacht.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#11
Die Folie ist gestern gekommen und dann wollte ich es heute mal schnell probieren.
Der Vorteil von Metall ist die bessere Beschneidbarkeit der Folie. Bei Holz kann man durchaus auch reinschneiden.

Vorweg sage ich ja das ist machbar aber man muss sorgfältig und ohne Eile arbeiten. Ich war aber sehr ungeduldig und so habe ich einige Staubeinschlüsse aber für ein erstes mal geht es noch so grade eben. Jetzt wo ich weiß worauf es ankommt werde ich die Folie noch mal runter machen und dann neue aufziehen.
Ist zwar nur für meine Werkstattanlage gedacht aber ich kann da einfach nicht drüber hinweg sehen.
[Bild: 20231212-145814.jpg]

[Bild: 20231212-145825.jpg]

[Bild: 20231212-150630.jpg]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Armin777, JayKuDo, nice2hear, Tom, HiFi1991, hadieho, Helmi, Der Suchende, xs500, charlymu
Zitieren
#12
Sieht (zumindest auf dem Foto) doch richtig gut aus. Ist das schwarz oder dunkles grau?
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#13
Nannte sich eigentlich silber metallic matt

[Bild: Screenshot-828.png]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Tom, HiFi1991, Armin777, xs500
Zitieren
#14
Hast Du das trocken geklebt oder in Spüliwasser? Gerakelt?

Ich bin kein Profi da drin, habe aber mal gesehen, dass die Folierer, die Werbefolien auf Autos kleben
1) erst mit Spüliwasser reinigen
2) und dann auch mit mit der Spüliwasser dünn die Oberfläche benetzen und darauf die Klebefolie aufbringen
3) dann ggf luftblasen mit einem Rakel rausziehen und trocknen lassen

Viele Grüsse
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#15
Yup, da langen ein zwei kleine Tropfen Spüli für 250ml Wasser.
Das Wasser dann zu den Rändern rausrakeln (idR. Filzrakel o.ä.…hauptsache weich).
Um verbliebene Feuchtigkeit unter der Folie brauch man sich keine Sorgen machen.
Das ist spätestens nach einem Tag raus verdunstet.
Ist das Hauptproblem der Menschheit, dass wir ein imperialistisches Gen haben?
Die Sonne scheint immer©
^ischreschminimiuf, isch... ^
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#16
Ich habe es trocken gemacht. Als Maler kann ich mir einfach nur schwerlich vorstellen das Klebstoff trotz Wasser zum kleben kommt. Ausserdem gaben die an, das es drei Wochen dann dauert bis z.B durch die Waschstraße kannst.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#17
Sad2
Wie oft gehst Du mit nem Onkyo CDP  durch die Waschstrasse?

Spatz bei Seite -- war nur als konstruktive Idee gemeint um beim nächsten Veruch den Staub eliminiert zu halten.
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#18
Ich klebe auch immer mit Spüli.

Am Anfang hatte ich die gleichen Bedenken wie Volker.
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Gehäusewahl: wann Metall / wann Plastik Tigre 6 2.531 25.11.2014, 06:44
Letzter Beitrag: norman0



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste