Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Messkassetten
#1
Hallo,

ich habe vor einigen Jahren drei Messkassetten von Jürgen Heiliger (leider verstorben, war sehr bekannt in der Szene) gekauft. Er hat mir diese Messkassetten für den Anfang empfohlen.

  1. W&F Messband 3150 Hz, -10db, 200 nWb/m
  2. Grundig Justierkassette 35079-179-073, Vollspur-Aufnahme
  3. G9, CR, Multifrequenz 70/250/10.000 Hz = -10 dB / 200nWb/m)

Leider ist das Vorhaben dann in Vergessenheit geraten. Nun möchte ich endlich meine Kassettendecks reparieren und einmessen. Ein bisschen Messtechnik habe ich mir auch schon zugelegt.
[Bild: G9-CR-Multifrequenz-70-250-10-000-Hz-10-...-pro-m.jpg]

[Bild: Grundig-Justierkassette-Vollspur-IMG-202...606-AE.jpg]

[Bild: W-F-Messband-3150-Hz-10db-20-n-Wb-pro-m.jpg]


W&F ist klar.
Aber was Messe ich mit den Kassetten 2 und 3?

Grüße & Danke, Detlef
Zitieren
#2
Ich bin immer etwas skeptisch, in wie weit es sinnvoll ist, Jahrzehnte alte Messkassetten und Bezugsbänder zu verwenden.
Das Bandmaterial altert, das aufgenommen Signal verliert unweigerlich an Pegel und Qualität.
Wenn man es wirklich genau nimmt, wird man damit keine vernünftigen Ergebnisse erzielen.
Gruß  Hi
Zitieren
#3
Das Grundig Dingens ist nun wirklich älter als der Böhmerwald.
Darauf würde auch ich mich nicht verlassen wollen.
Von Multifrequenzcassetten halte ich persönlich gar nix.
Schreib doch mal den Hans-Peter hier im Forum an - da bekommst du Top Prüftapes zu einem fairen Preis - siehe auch den Thread dazu
und da weiß man daß die Dinger funktionieren, vor allem ist die Quelle seriös Floet
Zitieren
#4
Wenn Nr1 noch was drauf hat und zudem nicht beim Abspielen zerfällt, gibt es auch keinen Grund, es nicht für die Justage herzunehmen.
Bei Band 2 müsste man wissen, was drauf ist. Vielleicht PB/Dolby Level - das wär sinnvoll, weil es vor allem anderen kommt. Würde daher Sinn ergeben, wenn es von Heiliger kommt...aber wirst man überprüfen müssen. Ds könnte einer von uns, der bereits ein sinnvoll eingerichtetes gerät vorhält.
Band 3 ist eher unnötig, denn Rec & Play EQ wirst du als Anfänger wohl nicht einstellen wollen oder können. Wobei das auch vom Instrumentenpark abhängt.
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
Zitieren
#5
Moin,
die dritte Cassette laesst sich mehrfach verwenden ;-)
Die Frequenz sieht nach Gleichlauf und Bandgeschwindigkeit aus. Anhand des Pegels koennte man bei der Frequenz noch die Wiedergabeentzerrung ueberpruefen. Die ist allerdings selten einstellbar. Und dann kann man damit auch noch die Senkrechtstellung des Kopfspaltes pruefen. Bei 3kHz geht das schon.

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • mischel
Zitieren
#6
Wann ist denn Jürgen gestorben?

Tut mir schon leid.

Sorry für OT
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#7
2020, habe gerade gegoogelt
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste