Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony TA-N88
#1
Hat jemand 2x 2SK 82 und 2x 2sj28 rumliegen?

Keine Fakes!!!
Zitieren
#2
Entweder teuer oder nur sehr schwierig!!


[Bild: s-l1600.webp]
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#3
Preislich nicht interessant, und ich brauche je ein Pärchen. Wo sind die noch drin?
Zitieren
#4
Na dann viel Glück!
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#5
Sind die echt?

https://www.ebay.de/itm/362255966787
Zitieren
#6
diese Transistoren wurden exklusiv von (oder für) Sony produziert und sind offiziell seit Langem restlos vergriffen, entsprechend skeptisch darf man sein, wenn ein Anbieter noch eine ganze Schublade voll (mehr als 10 Stck. verfügbar...) auf Lager hat. Darüberhinaus gibt es bei diesem Verstärker zahlreiche Bulletins zu beachten, damit die Neuteile nicht wieder umgehend ausfallen.
Um es kurz zu machen: meiner Ansicht nach sehr wahrscheinlich nicht original und mit Vorsicht zu geniessen, hoffe das Beste aber rechne stets mit dem Schlimmsten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an airmax78 für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#7
Eine andere Idee wäre, die Vorspannung anzupassen und 2sj50 2sk135 einzusetzen. Original wäre eben schöner.

Bei Class D ist die Kennlinie doch (eher) egal.
Zitieren
#8
2SK135 und 2SJ50 sind (original!) leicht und preiswert zu bekommen!
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#9
Ich habe auch noch eine Kiste davon... ;-)

Aber Original ist Original, selbst wenn die modernen Teile besser wären.
Zitieren
#10
ist das die 88er aus KA Hamburg?
 
Zitieren
#11
Hast Du einen Link?
Zitieren
#12
Die hatte ich seit einiger Zeit beobachtet, war zuerst bei 600 glaube ich. V-Fets waren auch hinüber hatte er mir geschrieben.Hatte überlegt die trotzdem zu nehmen wenn es weit genug runtergeht. Nun gut, habe dann ja eine 86er bekommen.Hätte selber sowieso nicht reparieren können.

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/s...8-172-9502

https://old-fidelity-forum.de/thread-917...pid1680385
 
Zitieren
#13
Ja, ist sie.
Zitieren
#14
Bin gespannt ob du sie wieder hinbekommst.
 
Zitieren
#15
Die 86-er ist viel problemloser, die 88-er ist nur als Sammlerstück interessant. Sony hat damals sehr tolle Geräte gebaut. Hast Du auch die TA-E-88 oder TA-E-86?

Atvincent1958: Ich habe 2 Kumpels, die sind beide extrem fit. Ich werde es evtl. selbst versuchen, zumindest das sehr spezielle Netzteil traue ich mir zu. Aber das Teil braucht eher den Elektronikgott.
Zitieren
#16
Ich habe den TA-E 88 und den STJ-88 Tuner dazu erst mal die TAN 86 gekauft , Tape suche ich noch .Ich hab auch noch 2 andere Endstufen, aber Sammler halt...
 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#17
TA-E 88 ist toll. Herzlichen Glückwunsch.
Zitieren
#18
Danke, wollte gern in Erinnerungen schwelgen . Hatte damals um 1980 die ganze Anlage komplett.
 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#19
Guten Morgen.
Die V-FET in der TA-N88 arbeiten ja als "Schalter" hier, es ist eine PWM-Endstufe.
Es sind ja im Netz einige anleitungen unterwegs, wie man in anderen Sony-Geräten die V-FET dirch MOS-FET ersetzen kann.
Die Schaltung ist denen in moderenen Sony-Surround-Receivern wie z.B. im STR-DB2000 nicht unähnlich, wobei dort natürlich die Ansteuerung in IC's integriert ist.

Hier erscheint mir das sinnvoller, ob die "Hitachi-Klassiker" 2SJ50/2SK135 geeignet sind, kann ich so nicht sagen.
Es werden wohl einige schaltungstechnische Anpassungen notwendig sein.

Alles, was heutzutage an 2SJ28 und 2SK82 als "neu" angeboten wird, sind zu 100% Fälschungen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hifitohop für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren
#20
ich bin gespannt , so als technischer laie habe ich mich auch gefragt warum man nichts anderes reinbauen kann , zur not eine andere technik. hätte man zumindest die fassade. aber ok ich hab 0 ahnung ob sowas lohnt.
 
Zitieren
#21
Die N88 ist ein Biest.

Mein Bruder hat zwei Stück davon verschlissen (ohne Party!).
Soweit ich das sehe, war das ein Pionierstück der PWM-Endstufen die es heute als Chinacracher im Chip gibt. Kingt fantastisch, wenn sie läuft, aber war eher fragil.

Beide Endstufen hab ich mindestens einmal in den neunzigern gelötet. Mal Netzteil (Schaltnetzteil!), mal Endstufe.

Das biestigste war, wenn das Schaltnetzteil die Regelung aufgegeben hatte und Maximale Spannung richtung Endstufe gegeben hatte --- dann war richtig Friedhof........

VG
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • TotalRecall
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste