Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sugden Masterpiece CD Player
#1
Servus und Hallo in die Runde.
Eventuell gibts ja hier Hilfe Flag_of_truce .

Habe meinen Player (Sugden Masteropiece) nachdem ein Kanal ausgefallen ist in einen "Fachbetrieb" gegeben, mit Schaltplan. Angeblich sei der A/D Wandler defekt. Habe nun nach einiger Zeit nur noch Schrott wieder bekommen.
Kennt hier jemand jemanden der sich auskennt?
Danke für die Hilfe im Voraus.
Grüße Mike T
Zitieren
#2
Zitat:Angeblich sei der A/D Wandler defekt.


Sowas ist in dem Gerät gar nicht drin, und wenn es der D/A Wandler ist, dann wäre das vermutlich kein Problem. Wenn jetzt aber noch mehr kaputt ist, kann es gerade bei solchen Geräten schnell unmöglich werden.

Mit Hilfe oder Adressen kann ich leider nicht dienen.
Zitieren
#3
Frage doch einfach bei der Firma selber nach:

J E Sugden & Co Ltd
Valley Works . Station Lane
Heckmondwike
West Yorkshire . WF16 0NF . UK

Tel: +44 (0) 1924 404088
contact@sugdenaudio.com

oder bei Reparaturanfragen
enquiries@sugdenaudio.com

Die Jungs und Mädels werden garantiert helfen können.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MrScott für diesen Beitrag:
  • Mike T
Zitieren
#4
Ja vileen Dank erstmal für die Info und Kontaktdaten Thumbsup
Zitieren
#5
(10.05.2022, 13:46)Mike T schrieb: Habe nun nach einiger Zeit nur noch Schrott wieder bekommen.

Hallo Mike,

nur mal so am Rande: wenn es ein gewerblicher Fachbetrieb ist und er dir nur noch Schrott wiedergegeben hat, so ist er für das, was er beschädigt hat, haftbar. So nach dem Motto: hier haste `nen Sack Schrauben und ein paar Bleche - da ist nix mehr zu machen. Wenn er es nicht kann, ist er verpflichtet, dir das Gerät in genau dem Zustand wieder auszuhändigen, wie du es ihm gebracht hast.

Dieses ist keine Rechtsberatung (der übliche Spruch) u.s.w. , u.s.w. ...

Also ich würde dem so was von die Ohren lang ziehen, der wüsste hinterher nicht mehr, ob er Männchen oder Weibchen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Accu-Fan für diesen Beitrag:
  • Mike T
Zitieren
#6
Ja, danke.
Ist ein Gewerblicher. Hab im bereits Bilder geschickt und das ganze bemängelt, warte auf Antwort. Bin da mal gespannt was kommt Flenne


[Bild: Sugden-1.jpg]


[Bild: Sugden-2.jpg]
Zitieren
#7
Also wenn der Wandler, also in diesem Fall der TDA1541A defekt wäre, gäbe es Möglichkeiten das zu prüfen und den Chip gegen einen TDA1541 zu ersetzen, weil i.d.R. einfacher zu besorgen.

Edit: Der Hauptunterschied zur "A" Version ist, dass die ohne "A" Version 4x Oversampling hat und die mit "A" Version 8x Oversampling hat.
Zitieren
#8
wenn ich mich richtig erinnere, wurde die A Version des Chipsatzes in Hinblick auf unterschiedliche Sampligfrequenzen entwickelt statt der bei CD Playern üblichen 44,1 Khz. Die A Variante des Chipsatzes deckt den Bereich zwischen 32 Khz und 48 Khz ab, die ältere Variante ohne A kann nur 44,1 Khz. Die Form des clampers am Laufwerk erinnert mich an ein CDM12, dieses löst bei mir spontane Fluchtreflexe aus...

Grüße, maurice
Zitieren
#9
Für die zerfressene FB kann die Reparierfirma aber nichts...oder?
Wenn der CD Spieler nach wie vor auf einem Kanal spielt, nachdem man die Platine wieder befestigt hat, ist das Problem überschaubar.
Zitieren
#10
Na ja??????????

wenn die die FB 14 Monate lang liegen lassen ohne die Batterien zu entfernen, stellt sich mir diese Frage eigentlich nicht mehr.
Zitieren
#11
OK....das ist durchaus eine nicht ganz angemessene Zeit Wink3
Zitieren
#12
Übrigens, nettes "Mäuschen" au dem Bild. Muss ich unserer mal zeigen Kopfmassage
Zitieren
#13
Zitat:wenn die die FB 14 Monate lang liegen lassen ohne die Batterien zu entfernen, stellt sich mir diese Frage eigentlich nicht mehr.


Aua

Du kannst es mal beim Klassiker Service in Karlsruhe versuchen, die sind sehr gut. Da man dort aber fast alles an Unterhaltungselektronik hinbringen kann sind die Wartezeiten heftig.

Gruß,
Jan
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jan_K für diesen Beitrag:
  • Mike T
Zitieren
#14
(11.05.2022, 20:11)airmax78 schrieb: Die Form des clampers am Laufwerk erinnert mich an ein CDM12, dieses löst bei mir spontane Fluchtreflexe aus...

Moin,
das geht ja noch....

Ich habe schon teure "High End" CD-Spieler von innen gesehen, die hatten ein Feldwaldwiesen DVD-Laufwerk. Nicht selten dazu auch die passende Hauptplatine, die man per Software irgendwie auf "Nur-Audio" zurechtgestutzt hat (damit das Geraet keine DVDs akzeptiert).
Eine schicke selbstgestrickte Ausgangsstufe dran, ebensolches Netzteil und Gehaeuse, fertig, das Ding....

Anscheinend muessen sie inzwischen auf DVD-Laufwerke zurueckgreifen, weil andere kaum noch hergestellt werden/wurden. Wenn's ganz schlimm kommt, ist das Laufwerk auch noch eins von denen, wo der Motor fuer den Laservorschub auch die Schublade versorgen soll.

73
Peter
Zitieren
#15
Meines Wissens werden schon seit Jahren keine CD-Laufwerke mehr hergestellt, daher haben heutzutage alle Player DVD oder BR-Laufwerke
Viele Grüße
Lukas
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sugden Craftsman III Wiederbelebung nmk 23 4.474 02.06.2021, 22:42
Letzter Beitrag: nmk



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste