Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AEG-Magnetophon Typ 0124
#1
Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit auf dem Sperrmüll diese wunderschöne alte Bandmaschine sowie den dazugehörigen Lautsprecher gefunden und beides vor der Vernichtung bewahrt.


[Bild: IMG-20221115-105606.jpg]

[Bild: IMG-20221115-105617.jpg]

Nach etwas Recherche stellte sich das Gerät als Rarität aus den späten 40ern heraus. Ich habe sie nun einige Zeit als Nachttische verwendet aber würde sie gerne einem sinnvolleren Zweck zuführen.

Wenn also jemand Interesse an den Geräten hat, meldet euch gerne bei mir. Ich fände super, wenn sie einen Liebhaber glücklich machen würden, der sie zu schätzen weiß.

Leider ist gerade das Bandgerät extrem schwer, was einen Versand schwierig macht. Ich wohne aktuell im Ruhrgebiet.

Liebe Grüße,
Christian
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an DrStruggles für diesen Beitrag:
  • Fürchtenix, Deubi, proso
Zitieren
#2
N'abend,
funktioniert das Gerät grundsätzlich ?
Was soll das Schätzchen denn kosten ?
Greetz
Zitieren
#3
Zum An- und Verkaufs-Thread geht es HIER

Hi
[Bild: nordicflags2v5jk8.jpg]
Zitieren
#4
Würde mich interessieren.
"Normaler Weise weichen Menschen Verrückten aus!"
Zitieren
#5
(15.11.2022, 17:53)Technophob schrieb: funktioniert das Gerät grundsätzlich ?
Was soll das Schätzchen denn kosten ?

Die Funktion konnte ich nicht testen, da mir die entsprechenden Messgeräte fehlen. Ich habe davon abgesehen es einfach in den Strom zu stecken, um eventuelle Schäden nicht noch zu verschlimmern. Meiner Meinung nach wäre es aber ein Wunder, wenn das Gerät nach so langer Zeit ohne kleinere Reparaturen sofort funktionieren würde und wie gesagt würde ich empfehlen, es zunächst durchzumessen, bevor man es anschließt.

Eine preisliche Vorstellung habe ich nicht. Mir ist primär wichtig, dass das Gerät jemand bekommt, der es zu schätzen und etwas damit anzufangen weiß. Würde beispielsweise ein Museum Interesse äußern, wäre das vermutlich meine erste Wahl.
Zitieren
#6
...Genau , Museum  -  da war doch noch was , vom Kollegen HiFi....


https://old-fidelity-forum.de/thread-455...pid1501558


...schöner Bericht , vor allem der Beitrag von Mathias... Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Deubi für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#7
Zitat:funktioniert das Gerät grundsätzlich ?


Auf keinen Fall einstecken! Das macht Christian schon richtig.
Ist wie mit Oldtimern, nach 60 Jahre stillstand kann man auch nicht einfach Benzin einfüllen und Starthilfe geben.

Hier gibt es Bilder von Innen:

http://www.vintageaudioberlin.de/vabgale.../index.htm
Zitieren
#8
Vollspur mit 38cm/s... damit fängt man schon ne Menge Dynamik ein, wenn das Kistchen gut gewartet wird.
Ein Bild der Köpfe wäre schön, denn die sind sicher nicht so einfach zu nachzubestellen.
Zitieren
#9
bis ca. 1951 waren gar noch 77 cm/s sowie eine Bandbreite von 6,5 mm üblich, soweit ich weiß, bis zum Magnetophon K8/T8.

Schöne Grüße
Frank
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Telefunken 3000m Magnetophon ,was kann es yammi05 6 2.596 09.12.2017, 19:36
Letzter Beitrag: yammi05
  Nordmende Komfort Stereo Recorder Typ 429 zoolander 6 3.575 05.05.2011, 21:23
Letzter Beitrag: Fuxe



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste