Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kenwood KA-4002A Powerleuchte
#1
Weiß jemand zufällig, welche Werte diese Lampe hat. Ich finde nur ein Diagram dazu, aber da steht nichts zu dem Wert drin. Verbaut war eine Bajonett-Lampe mit 12V 60mA. Aber dem Braten traue ich nicht, weil Kenwood so gut wie nie 12V Lampen verbaut hat.
Aber selbst eine 12V o,06W hätte ich nicht im Fundus.
Danke.
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#2
Sind aber 0,72 Watt.. 12 x 0,06

Aber die Spannung kannst du ja auch bei defekter Lampe messen und sehen, ob 12V passen kann.

Edith hat dies in meinem KA-5002 / KA-4002 Rep-Thread gefunden... https://old-fidelity-forum.de/thread-951...66293.html
(01.05.2014, 18:08)nice2hear schrieb: und die Powerlampe hat sich auch als kaputt herausgestellt, 8V 0,15A, mal sehen, was noch da ist mit der Bauform (Bajonett BA9s, wie auch in KFZ üblich)
Aus dem SM kann man erkennen, dass sie direkt vom Trafo über eine extra Wicklung mit 7,5V gespeist wird
[Bild: IMG-6470.jpg]


Hatte es dann pragmatisch so gelöst
Zitat
"Hatte von der KT 2001 Reparatur ja noch 8V 40mA Miniaturlampen liegen, und davon habe ich einfach eine in den um den Glaskolben befreiten defekte BA9s-Sockel eingelötet, und diesen neu Bestückten in die Bajonettfassung gesteckt. "
Heisst die 12V Lampe ist nicht von mir...
Obwohl ich auch gerne mal ne 12er mit höherer Leistung nutze, die dann mit 8V entsprechend dunkler aber vergleichbar mit dem Original läuft. Und nebenbei länger hält.

Bei der jetzigen Bestückung 12V mit 60mA hat die Lampe nen Widerstand von 200Ohm. Bei 8V würden dann nur 40mA fließen, sicher hell genug als Powerlampe.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • sankenpi, Caspar67
Zitieren
#3
Da hat der PC-Rechner wohl geschwächelt... Floet 

Im Manual des 4002/4002A stehen auch die 7,5V drin. Deswegen stutzte ich wegen der 12V. Die dürfte dann eh nur geglimmt haben mit 72mA.  Sonst nehme ich auch gerne die 12V für die Skala.
Aber eine Bajonettlampe für diese Werte zu finden, dürfte schwierig werden. Da werde ich wohl improvisieren müßen. Gute Idee mit dem alten Sockel. Merci.
Lowfidele Grüße

Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#4
Ich habe einen Opferamp aus dem Regal gezogen, KA-2002A. Der hatte noch eine intakte 8V 0,15A Birne an gleicher Stelle. Die habe ich nun verwendet. Beim 2002A war es eh fraglich, ob der wieder in einen schönen Zustand zu bringen ist. Bastelbude auch innen. Schade drum...
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#5
bekommt man hin, diese niedliche x002 Serie ist ja keine Raketentechnik...
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#6
Ja. Das wird so sein. Aber da ist jede Menge verbastelt worden und die Seitenteile sind auch arg in Mitleidenschaft gezogen. Die Front ist noch schön erhalten, ein Schalter ist allerdings abgebrochen und mitsamt der Taste verschwunden. Der Vorbesitzer war etwas lieblos zum 2002A. Für mich lohnt da der Aufwand nicht mehr, für das was am Ende heraus kommen könnte. Ich muß meine Sammlung verkleinern, aber nicht um jeden Preis.
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#7
Hier gibt es ziemlich passende in Bajonett-Ausführung: click
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#8
Danke Armin. Ja, PAP ist sehr rührig bezüglich der Birnchen für Altgeräte. Läßt mittlerweile auch einige spezielle für sich fertigen.
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste