Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Service manual Onkyo M-5570
#1
Hallo Leute habe mir eine Defekte Onkyo M-5570 gekauft.
Hat zufällig wer ein Service Manual verfügbar, das er mir als
PDF gegen Bezahlung senden könnte.
Gruss yamaha
Zitieren
#2
Hi,

das SM kannst du hier kostenlos laden:

onkyo m-5570 service manual

Unten rechts unter dem Bild.

Sorry der Link ging zum 5590.

Gruß Erik
Zitieren
#3
Habe ich bei hifi-engine hochgeladen. Falls Du dort keinen Zugang hast, schreibe mit bitte eine email (keine PN!!) - ich kann Dir die Datei (7,9 MB) dann zusenden. Bin aber übers Wochenende nicht aktiv hier - müsstest also bis Montag warten.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • uli_d
Zitieren
#4
Hallo nächste Woche wäre kein Problem.
Soll ich ihnen eine Private Nachricht mit mein mail schreiben.
Danke im voraus
Zitieren
#5
Er hat es bereits - schönes Wochenende und gutes Gelingen!
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • yamahamx1000
Zitieren
#6
Bin gespannt was an der Onkyo kaputt ist. Heute bei Ebay ersteigert, als Defekt.
Halte euch am laufenden wenn das Teil da ist, und bei meinen Kumpel ist.
Der ist ja bei den Sachen gut drauf, der hat mir auch meine Accuphase P600 erfolgreich reperiert.
Soll man da auch in zuge der reperatur auch gleich Lautsprecher Relais und Beleuchtung ersetzten.
Gruss yamaha
Zitieren
#7
(18.08.2023, 13:40)yamahamx1000 schrieb: Bin gespannt was an der Onkyo kaputt ist. Heute bei Ebay ersteigert, als Defekt.
Halte euch am laufenden wenn das Teil da ist, und bei meinen Kumpel ist.
Der ist ja bei den Sachen gut drauf, der hat mir auch meine Accuphase P600 erfolgreich reperiert.
Soll man da auch in zuge der reperatur auch gleich Lautsprecher Relais und Beleuchtung ersetzten.
Gruss yamaha

Hallo Enstufe heute angekommen, Einschaltknopf und die Lautsprecher Led A und B leuchten, im inneren leuchten ein paar rote led.
sonst nichts. Bringe sie am Wochenende zum meinem Kumpel.
Gruss yamaha
Zitieren
#8
(29.08.2023, 16:56)yamahamx1000 schrieb:
(18.08.2023, 13:40)yamahamx1000 schrieb: Bin gespannt was an der Onkyo kaputt ist. Heute bei Ebay ersteigert, als Defekt.
Halte euch am laufenden wenn das Teil da ist, und bei meinen Kumpel ist.
Der ist ja bei den Sachen gut drauf, der hat mir auch meine Accuphase P600 erfolgreich reperiert.
Soll man da auch in zuge der reperatur auch gleich Lautsprecher Relais und Beleuchtung ersetzten.
Gruss yamaha

Hallo Enstufe heute angekommen, Einschaltknopf und die Lautsprecher Led A und B leuchten, im inneren leuchten ein paar rote led.
sonst nichts. Bringe sie am Wochenende zum meinem Kumpel.
Gruss yamaha

Hallo Leute mein Kumpel hat sich wegen der Onkyo gemeldet.
Hallo Sepp,
Wie besprochen fehlt der Sicherung nichts.
Es war das Überwachungs-IC defekt. Jetzt funktioniert wieder fast alles.
Warum die VU-Beleuchtung nach einiger Zeit erst kommt, ist auch klar. Die Glühwendel der letzten Lampe. die noch leuchtet, hat einen Wackelkontakt. Ein wenig klopfen auf die Lampe, und sie leuchtet gleich.
Ich habe jetzt die grünen Ersatz-LED-Lampen und die Lautsprecherklemmen bestellt.
Leider hat die linke Endstufe noch ein Problem nach dem Einschalten: 70 V Gleichspannung am Ausgang sind tödlich für jeden Lautsprecher.
Nach einiger Zeit funktioniert die Endstufe jedoch. Ich such da noch weiter, wenn es wieder abgekühlt ist.
Grüße Alois
Hat wer vielleicht eine Idee für das Problem mit der Gleichspannung
Gruss yamaha
Zitieren
#9
(22.09.2023, 18:41)yamahamx1000 schrieb:
(29.08.2023, 16:56)yamahamx1000 schrieb:
(18.08.2023, 13:40)yamahamx1000 schrieb: Bin gespannt was an der Onkyo kaputt ist. Heute bei Ebay ersteigert, als Defekt.
Halte euch am laufenden wenn das Teil da ist, und bei meinen Kumpel ist.
Der ist ja bei den Sachen gut drauf, der hat mir auch meine Accuphase P600 erfolgreich reperiert.
Soll man da auch in zuge der reperatur auch gleich Lautsprecher Relais und Beleuchtung ersetzten.
Gruss yamaha

Hallo Enstufe heute angekommen, Einschaltknopf und die Lautsprecher Led A und B leuchten, im inneren leuchten ein paar rote led.
sonst nichts. Bringe sie am Wochenende zum meinem Kumpel.
Gruss yamaha

Hallo Leute mein Kumpel hat sich wegen der Onkyo gemeldet.
Hallo Sepp,
Wie besprochen fehlt der Sicherung nichts.
Es war das Überwachungs-IC defekt. Jetzt funktioniert wieder fast alles.
Warum die VU-Beleuchtung nach einiger Zeit erst kommt, ist auch klar. Die Glühwendel der letzten Lampe. die noch leuchtet, hat einen Wackelkontakt. Ein wenig klopfen auf die Lampe, und sie leuchtet gleich.
Ich habe jetzt die grünen Ersatz-LED-Lampen und die Lautsprecherklemmen bestellt.
Leider hat die linke Endstufe noch ein Problem nach dem Einschalten: 70 V Gleichspannung am Ausgang sind tödlich für jeden Lautsprecher.
Nach einiger Zeit funktioniert die Endstufe jedoch. Ich such da noch weiter, wenn es wieder abgekühlt ist.
Grüße Alois
Hat wer vielleicht eine Idee für das Problem mit der Gleichspannung
Gruss yamaha

Hallo Leute meine Onkyo M-5570 ist fertig, war doch allerhand zum machen.
Anbei ein paar Fotos von den getauschten Teilen. Soweit ist alles gut, nur das mit der Einschaltverzögerung
klappt leider nicht mehr.
Gruss yamaha
[Bild: Beleuchtung-Alt.jpg]


[Bild: Beleuchtung-neu.jpg]


[Bild: Getauscht-Q443-Q445-Q447.jpg]


[Bild: Getauscht-Q443-Q445-Q447.jpg]


[Bild: Getauscht-Q701-TA7317-P.jpg]


[Bild: Getauscht-Q437-Q435.jpg]


[Bild: LSKlemme-Alt-Neu.jpg]


[Bild: LSKlemme-Alt-Neu-R-ckseite.jpg]


[Bild: LSKlemme-Neu.jpg]


[Bild: Main-Amplifier-PCBoard-mit-Q701.jpg]


[Bild: Power-Amplifier-Board-in-Betrieb.jpg]


[Bild: Ruhestrom.jpg]
Alles was rot eingekreist iat war kaputt
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an yamahamx1000 für diesen Beitrag:
  • SiggiK, mmulm, Ru_di
Zitieren
#10
Moin,
die Einzeltransistoren, die da mit kleinen Platinchen auf den Kuehlkoerper geschraubt sind:
Sind deren Leitungen immer noch mit den Steckfassungen auf der Hauptplatine angeschlossen?
Die Dinger ausbauen und die Leitungen direkt einloeten. Diese Fassungen haben so manche Endstufe auf dem Gewissen.
Dann noch C405-408 tauschen (ich meine, die haben 330µ, darf auch 470µ sein) . Sind gerne muerbe. Nachloeten in der Gegend kann auch kaum schaden.

Das Netzteil hat wenig Gnade mit Verstaerkern, die wegen Kontaktfehlern etc. Probleme mit der Stabilitaet oder dem Ruhestrom bekommen. Abgebrannte Endstufen muessen nicht sein.
Ueberprueft werden sollten auch die grossen Ladekondensatoren. Oft genug sind die undicht. Tausch ist nicht ganz einfach, es muss auch unbedingt bei passender Kapazitaet und etwas hoeherer Nennspannung (sie werden knapp an ihrer Grenze betrieben, daher sollten es 100V-Kondensatoren sein) auf die Abmessungen geachtet werden. Wie man sieht, der Durchmesser ist kritisch.

73
Peter
Zitieren
#11
Also Peter, so eine kaputte Steckverbindung zu den Treibern hatte ich noch nie - und wir waren jahrelang Onkyo-Vertragswerkstatt. Wo hattest Du das denn bei einer M-5570?? Alles andere kann ich unterschreiben, entspricht auch meinen Erfahrungen.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#12
Hallo die Onkyo läuft jetzt den ganzen Tag ohne Probleme, mal ein paar Watt oder mal 300 Watt.
Das mit der Einschaltverzögerung nicht mehr klappt, muss ich daran gewöhnen. Am Protections IC
TA 7317P kann es nicht liegen, hat mein Bekannter 2x getauscht, weil er dachte das der neue kaputt sei.
Zitieren
#13
Was klappt denn da nicht??
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#14
Die Einschaltverzögerung klappt nicht mehr, Sofort nach einschalten kurzer Plop am Lautsprecher zuhören.
Normalerweise dauert es ein paar Secunden mit die Lautsprecher freigegeben werden. Hier ein Foto von der
Onkyo mit neuer LED Beleuchtung.
gruss yamaha
[Bild: Anlage-neu.jpg]

Die Vu Meter schauen schon gut aus, daneben die Digitale Anzeige der P600
[-] 1 Mitglied sagt Danke an yamahamx1000 für diesen Beitrag:
  • SiggiK
Zitieren
#15
Die Elkos, die für das Zeitglied der Schutzschaltung zuständig sind, wurden nicht erneuert - nur das IC (schon etwas merkwürdig).

Ich persönlich mag das helle grün für die Power-Meter wie auf dem Foto nicht, sieht immer ein wenig nach Aquarium aus. Die Originalbeleuchtung ist hingegen sehr dezent.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren
#16
Hallo, sind das die Blauen Teile, kann es an den liegen das die Einschaltverzögerung nicht klappt.
Gruss yamaha
Zitieren
#17
Genau...so etwas gehört aber zum Grundwissen, bevor man an so einem Gerät schraubt!
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#18
Hallo mein Bekannter hat einen Interssanten Beitrag über den TA 7317P Protection IC
Anscheinend klappen die Nachbau IC nicht. Er hat auch mehrer probiert, und
keiner machte die Einschaltverzögerung. Dann hat er einen gebrauchten aus einer
Onkyo M-5570 ausgebaut eingelötet und hat geklappt. Wo bekomme ich einen IC her
der Passt. Hier der Beitrag
Hallo, ich habe Probleme, einen Ersatz-IC TA3717p für meine Relaisschutzschaltung an einem Verstärker zu finden Ich habe mehrere neue gekauft, keines davon funktioniert richtig, lässt sich einschalten und es gibt keine Verzögerung beim Einrasten des Relais und einem Knackgeräusch aus den Lautsprechern Hat jemand Erfahrung damit, wie er den Chip oder die Schaltung modifiziert hat, um dieses Problem zu umgehen? Für jede Idee wäre ich sehr dankbar.
Die Onkyo läuft seit 2 Wochen ohne Probleme, bis auf die Einschaltverzögerung.

Hallo mein Bekannter hat eine Ersatz Platine gefunden das das selbe macht wie der IC TA 7317P.
Er wird einen Bestellen und probieren wie das klappt.
gruss yamaha
[Bild: erastz-protection.jpg]
Zitieren
#19
Hallo Leute wollte euch miteilen seit heute klappt das mit der Einschaltverzögerung wieder.
Es lag am IC, habe mir einen gebrauchten IC gekauft. Haben ihn heute eingebaut, war 2,5 Stunden an Arbeit.
Mein Bekannter hat 4 IC gekauft von verschiedenen Herstellern, waren alle FAKE. Mit den gebrauchten aus einer
Onkyo klappt das wieder.

Hallo habe mir jetzt noch gebrauchte Holzwangen gekauft, schauen super aus.
Gruss yamaha
[Bild: Holzwangen-am-ger-t.jpg]


[Bild: Holzseitenteile-Onkyo-M-5570.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an yamahamx1000 für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, SiggiK, Armin777
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kenwood KX-880HX Reparatur und Service AnalogBob 12 3.672 12.01.2024, 09:34
Letzter Beitrag: Armin777
  AIWA XC-005 Service Manual, irgendjemand? BijanK 1 497 12.12.2023, 13:19
Letzter Beitrag: Armin777
  Service Unterlagen Kraus HiFi Kpr 100 und Kpa 100 Kelvis1580 13 6.042 05.05.2023, 20:30
Letzter Beitrag: Tonundich
  Kenwood KX-1100HX TapeDeck Service AnalogBob 11 3.790 10.04.2023, 11:47
Letzter Beitrag: Inquisition
  Service Kenwood Basic M1 Daywalker 23 6.635 31.01.2022, 21:58
Letzter Beitrag: Daywalker
  Pioneer CT-939 MKII Service & Test AnalogBob 0 2.070 30.01.2022, 12:51
Letzter Beitrag: AnalogBob



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste