Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fisher RS270 Kraftkekse....
#1
Hallo zusammen und einen schönen ersten Advent allen!

Ich sitze gerade an einem Fisher RS270 Receiver -- äusserlich wirklich sahne, innerlich etwas probby.
Das Ding ist: Vor einigen Jahren hat wohl eine Endstufe aufgegeben, und der damalige "reparateur" hat den defekten Hybridschaltkreis ausgelötet, sagte dem Besitzer "die kriegt man nicht mehr --- kannst ja immerhin noch mono hören".

In dem Zustand ist das Gerät zu mir gekommen.
Also: Manual gesucht und gefunden, und für ordentlich Geld zwei STK8250 aus England bestellt (alleine die Einfuhrzölle sind ein Witz).


[Bild: Bildschirmfoto-von-2023-12-03-13-21-28.png]



Jetzt sind die Dinger da und ich baue die Platine grad aus um zu messen und zu tauschen -- und Hoppla  Dash1 

Der noch vorhandene ist ein STK8280.......

Daher zwei Fragen an euer Schwarmwissen:
  • Der STK8280 ist laut datenblättern nur der grosse Bruder vom 8250. 80 Watt statt 50 halt.
    Jetzt is im Datenblatt vom 8250 Max VCC angegeben mit +/-56 Volt, bei 8280 mit +/- 65 Volt.
    Im Manual steht, es sollte ein 8250 verbaut sein.....
    Am Netzteil mess ich +/- 51,5 Volt.

    Würdet Ihr Euch sorgen machen? Oder einfach probieren und sonst legieren die neuen 85 Euro halt durch?

  • Zweite Frage: Im unbestückten Kanal -- wie gehe ich vor um auszuschliessen, dass irgendeiner der umliegenden Transen hinne ist?
    Im eingebauten Zustand durchpiepsen oder einzeln auslöten und checken?

Danke Euch für konstuktive Ideen
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#2
Bei den Sanyo-Briketts ist man bei der Wahl des nächst höheren Typs der Familie eigentlich immer auf der sicheren Seite. Wenn aber der 50er spezifiziert ist, es kein Nachbau oder der Nachfolger 50 II ist, sollte es doch passen. Viel messen lässt sich da nicht. Wenn sich um die beiden 47 Ohm - Sicherungswiderstände sind es nicht, eher Entkoppler - nichts braun verfärbt hat, sollte die Vorstufe ok sein. Die beiden Soft-Klipper Q17/Q19 sind nur bei Überlast gefährdet. Wenn das Brikett aber durch die Klasse-A-Treiberstufe langsam aber sicher im Laufe der Zeit verglüht, sind sie außen vor. Habe jetzt weder bei Fisher (weiter) geschaut, noch bei Sanyo, aber die Ruhestromangabe sollte keinesfalls überschritten werden. Ist vermutlich deren Achillesferse.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • ted_am_see
Zitieren
#3
Danke für Deine Einschätzung -- ich werd's probieren.
Aber hat Fisher damals selber den nächst dickeren eingebaut?

Mal gucken, wie die Lötstellen aussehen......
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fisher RS Z1, Display ist dunkel LuTheVec 4 818 10.08.2023, 15:59
Letzter Beitrag: HiFi
  Fisher MT-6225 Optimus55 1 701 11.05.2023, 15:05
Letzter Beitrag: Fürchtenix
  Fisher CA 2030 bzyk44 6 1.314 24.04.2023, 10:56
Letzter Beitrag: oldsk00l
  Fisher CA-2030 rauscht oldsk00l 88 17.370 21.04.2023, 12:11
Letzter Beitrag: bzyk44
  Fisher RS 1080 Felixthecat 2 861 10.03.2023, 16:02
Letzter Beitrag: Felixthecat
  Ersatznadel für Fisher MT-250 Linearplayer zoolander 2 1.361 15.07.2022, 10:17
Letzter Beitrag: zoolander



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste