Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wega Concept 51K Spannungsversorgung
#1
In der nächsten Zeit werde ich mich mit der Aufarbeitung einer weitgehend funktionsfähigen Wega Concept 51K beschäftigen müssen. In schwarz hätte sie mich weniger begeistert, aber als hellgraue Ausführung könnte sie bei mir dauerhaftes Bleiberecht bekommen.

Jetzt habe ich festgestellt das die Netzspannung auf 220 Volt festgelegt und nicht umstellbar ist. Die Anlage soll aber im Bereich Netzteil/Spannungsregler ein Sensibelchen sein und schon mal unter der heute üblichen Netzspannung Defekte erleiden.

Nun bin ich auf der Suche nach einer wirtschaftlich vertretbaren Möglichkeit, das Gerät sicher mit Strom zu versorgen. Die Leistungsaufnahme ist mit 350 Watt angegeben.

Ich hatte im ersten Moment an eine USV aus dem EDV-Bereich mit regelbarer Ausgangspannung gedacht. Eine andere, platzsparende Lösung wäre mir allerdings lieber, wenn wirtschaftlich vertretbar.

Falls da jemand eine Idee oder Erfahrung mit dieser Anlage an der heutigen Netzspannung hat, bitte gerne hier mitteilen.

Schaltplanauszug Endstufe und Netzteil:

[Bild: Wega-Concept-51-K-Schaltplan-Endstufe-Ne...S27-28.jpg]
Viele Grüße
Bernd_J

Floet  Man muss auch mal auf Opfer verzichten können.  Floet

Mein Account bei Discogs
Mein YouTube Kanal
Zitieren
#2
Eine funktionierende Wega Concept 51K in Lichtgrau wäre eines von ganz wenigen Geräten,
dem ich ein Bleiberecht garantieren könnte. Wink3
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Bernd_J
Zitieren
#3
Da steckt stets der gleiche Denkfehler drin.
Die Frage muss doch lauten: Was bleibt hinter dem Trafo bei 220, 230 und 240Vac hängen ?

[Bild: CxX5RDSl.jpg]

So gut wie nichts.

Lasse dich nicht von irgendwelchen Internetz-Scharfmachern einfangen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • Bernd_J
Zitieren
#4
Dürfen denn die eingebauten Spannungsregler µA79 Mxx denn mehr als 35Volt? Wenn sonst die Endstufe die höhere Spanung verträgt, wäre es ja ok. Im Zweifel könntest du vor D11 und D12 jeweils 2X 1N4003 oder der so schalten,dann könntest du ganz beruhigt sein.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gst für diesen Beitrag:
  • Bernd_J
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WEGA 3430 Haubenscharnier reparieren beetle-fan 4 556 06.12.2023, 10:09
Letzter Beitrag: Single Malt
  Wega Minimodul 205c Riemen Bezeichnungen Abmessungen Kurt_von_Murt 4 1.110 02.02.2022, 18:43
Letzter Beitrag: Throatwobbler Mangrove
  Transportsicherung für Wega 42p timelock 5 2.973 16.09.2020, 10:35
Letzter Beitrag: vincent1958
  Tonarmlift Wega JPS 352 P Norbert61 9 2.663 29.04.2020, 12:29
Letzter Beitrag: rolilohse
  Wega V-4810 Der Karsten 17 8.277 27.02.2020, 18:05
Letzter Beitrag: Der Karsten
  WEGA V 4810 - Rauschen DrPipper 18 6.464 26.10.2019, 07:00
Letzter Beitrag: Der Karsten



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste