Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzweichen-Kenner?
#1
Moin zusammen,
ich hatte ja bei den Neuzugängen diese Box vorgestellt - eine Imperial LB 40 - stramme 50 Jahre alt. Was die Frequenzweiche angeht,
bin ich nicht sicher, ob diese dem Originalzustand entspricht, da ich bei einer Box auf durchgeschnittene und wieder verlötete Kabel gestoßen bin.
Um nun festzustellen, ob die Verdrahtung der Weiche offensichtliche Fehler enthält, habe ich mal versucht den Drahtverhau zu entschlüsseln und
mit dem Weicheneditor von Boxsim darzustellen. Problem dabei: Ich verstehe nicht viel von Weichenkonstruktion und daher geht meine Frage an die
Kenner im Forum LOL  Macht diese Weiche grundsätzlich Sinn? Grundsätzlich deshalb, weil ohne genauere Kenntnis der Chassis und somit der TSP-Werte
keine präzise Aussage möglich ist. Mir geht es nur darum, ob hier irgendwelche groben Fehler im Sinne von "geht garnicht" erkennbar sind?

[Bild: Weiche-LB40-v4.png]

Eingesetzte Chassis sind:
TT - Isophon P203 S
MT - Philips AD 5060/W8
HT - MB-HTL-1913

Grüße
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#2
Nein. Macht an keiner Stelle Sinn. Aber ich vermute mal, das liegt nicht an der Box, sondern daran, dass Du den Schaltplan völlig falsch gezeichnet hast.

Mach mal ein paar Bilder der Weiche.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#3
Na ja, ich kann mir schon vorstellen, dass sich beim Zeichnen Fehler eingeschlichen haben - aber völlig falsch? Denker 
Egal - hier ein paar Bilder... 


[Bild: Weiche-Text.jpg]


[Bild: IMG-5845.jpg]


[Bild: IMG-5846.jpg]

Gruß
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#4
Naja, den 6,8µF kannst Du auch gleich ganz ausbauen, auf Deinem Schaltplan ist der nämlich kurzgeschlossen. Floet Da dürfte noch einiges mehr schiefgelaufen sein, am besten zuerst auf Wikipedia mal zu Hoch- und Tiefpass schauen wie die Schaltbilder dafür üblicherweise aussehen, dann alles noch mal durchgehen.
Zitieren
#5
Hui, was für ein Saustall…
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#6
Also: Beim Tieftöner geht der Ausgang der Trafospule ans Chassis und über den ganz rechten großen Kondensator, der also parallel zum Chassis liegt, auf Masse. Klassisches Filter zweiter Ordnung.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#7
So jetzt - die Verbindung beim 6,8 uF war natürlich Blödsinn Dash1   .. nochmal nachgeschaut - neuer Versuch...


[Bild: Screenshot-2024-02-03-221629.jpg]

Das müsste jetzt eigentlich den vorhandenen Gegebenheiten entsprechen Denker   Ich habe jedenfalls die Weiche so vorgefunden - und werde
daran auch nichts ändern. Wie auch immer, die Boxen klingen für mein Hörempfinden recht stimmig und - bevor jemand fragt: MT und HT
sind tatsächlich verpolt angeschlossen.
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#8
Die Schaltung für den HT ist auf jeden Fall auch falsch gezeichnet. Der Kondensator ist in der Plus-Leitung in Reihe
zum Hochtöner, die Spule hinter dem Kondensator parallel zum Chassis an Plus und Minus, also klassische 12dB-Schaltung.

Gruß aus Stadthagen
Holger
[-] 1 Mitglied sagt Danke an xs500 für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#9
So ergibt das alles überhaupt nirgendwo Sinn. Aber muss ja auch nicht - wenn eh nix geändert werden soll, is ja alles egal.
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
Zitieren
#10
Der Mitteltonzweig sieht für mich so aus:

[Bild: Weiche-MT.jpg]

Woher hast du eigentlich die Werte für die Spulen?

Gruß aus Stadthagen
Holger
[-] 1 Mitglied sagt Danke an xs500 für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#11
(04.02.2024, 00:10)xs500 schrieb: Die Schaltung für den HT ist auf jeden Fall auch falsch gezeichnet. Der Kondensator ist in der Plus-Leitung in Reihe
zum Hochtöner, die Spule hinter dem Kondensator parallel zum Chassis an Plus und Minus, also klassische 12dB-Schaltung.

Du hast recht, genau so ist es - hab ich falsch eingezeichnet Flenne 

Grüße
Phil

(04.02.2024, 00:54)xs500 schrieb: Der Mitteltonzweig sieht für mich so aus:

[Bild: Weiche-MT.jpg]

Woher hast du eigentlich die Werte für die Spulen?

Nachdem ich lange im Web nach einer Quelle für ein Bild der Weiche im Originalzustand gesucht hatte - bzw. idealerweise dem Schaltplan,
hab ich mangels anderer Möglichkeiten die Spulen einseitig ausgelötet und mit Komponententester gemessen. Das werden daher
wahrscheinlich nur Näherungswerte sein.
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#12
(04.02.2024, 00:42)spocintosh schrieb: So ergibt das alles überhaupt nirgendwo Sinn. Aber muss ja auch nicht - wenn eh nix geändert werden soll, is ja alles egal.

Das muss ich jetzt mal näher erklären:

1. Wenn ich sicher wäre dass meine Zeichnung stimmt und sicher wäre dass die Weiche im Originalzustand ist, würde ich nichts ändern!
2. Wenn ich nicht sicher wäre dass meine Zeichnung stimmt, aber sicher wäre dass die Weiche im Originalzustand ist, würde ich nichts ändern!
3. Wenn ich sicher wäre dass meine Zeichung stimmt, aber die Weiche wahrscheinlich nicht im Originalzustand ist - oder nicht sicher wäre ob meine
    Zeichnung stimmt und die Weiche wahrscheinlich nicht im Originalzustand ist und mir plausible Vorschläge vorlägen wie es aussehen sollte, dann
    würde ich die Weiche entsprechend ändern.

Ok, dass hätte man jetzt besser in einem Flussdiagramm dargestellt  Floet

Gruß
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#13
Mach dich hier mal schlau 

Frequenzweichen selber bauen

Gruß 
Siggi
  Flenne
Bitte legen Sie nicht auf, die übernächste freie Enttäuschung ist für Sie reserviert !!!
........   Please hold the line !!!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#14
(04.02.2024, 10:01)SiggiK schrieb: Mach dich hier mal schlau 

Frequenzweichen selber bauen

Gruß 
Siggi

Das ist ja keine schlechte Idee, aber mein Problem hierbei ist halt, dass ich die TSP-Werte der Chassis nicht habe. Wären diese vorhanden, könnte ich die Änderungen der Weiche auch mal in Boxsim simulieren... ein Dilemma

Gruß
Phil

(04.02.2024, 08:42)no_mp3 schrieb:
(04.02.2024, 00:10)xs500 schrieb: Die Schaltung für den HT ist auf jeden Fall auch falsch gezeichnet. Der Kondensator ist in der Plus-Leitung in Reihe
zum Hochtöner, die Spule hinter dem Kondensator parallel zum Chassis an Plus und Minus, also klassische 12dB-Schaltung.

Du hast recht, genau so ist es - hab ich falsch eingezeichnet Flenne 

Grüße
Phil

(04.02.2024, 00:54)xs500 schrieb: Der Mitteltonzweig sieht für mich so aus:

[Bild: Weiche-MT.jpg]

Woher hast du eigentlich die Werte für die Spulen?

Nachdem ich lange im Web nach einer Quelle für ein Bild der Weiche im Originalzustand gesucht hatte - bzw. idealerweise dem Schaltplan,
hab ich mangels anderer Möglichkeiten die Spulen einseitig ausgelötet und mit Komponententester gemessen. Das werden daher
wahrscheinlich nur Näherungswerte sein.

Ich habe jetzt mal deinen Vorschlag in die Zeichnung übernommen - das sieht dann insgesamt so aus:

[Bild: Weiche-LB40-H.jpg]
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#15
Die Spule im Basszweig gehört in Reihe geschaltet, dahinter (Richtung Bass) der Elko parallel zum Chassis nach Masse.
Die Spule im Hochtonzweig muss hinter den Kondensator (Richtung HT) gesetzt werden.

Gruß aus Stadthagen
Holger
[-] 1 Mitglied sagt Danke an xs500 für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#16
(04.02.2024, 11:27)xs500 schrieb: Die Spule im Basszweig gehört in Reihe geschaltet, dahinter (Richtung Bass) der Elko parallel zum Chassis nach Masse.
Die Spule im Hochtonzweig muss hinter den Kondensator (Richtung HT) gesetzt werden.

OK, so umgesetzt! Ich werde doch mal recherchieren ob ich irgendwie an TSP-Werte für die Chassis komme, aber grundsätzlich hab ich jetzt Lust bekommen, die
Weiche entsprechend anzupassen. Was macht mehr Sinn - Neuaufbau auf dem vorhandenen Brett oder besser auf einer Rasterplatine?

Danke für Deine Hilfe...

Gruß
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#17
Sind beim MT u. HT nicht + und - vertausch?? Also muss nicht Minus beides mal unten sein???
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#18
(04.02.2024, 14:40)nice2hear schrieb: Sind beim MT u. HT nicht + und - vertausch?? Also muss nicht Minus beides mal unten sein???

Hat mich zunächst auch irritiert - aber hier sind MT und HT tatsächlich (und absichtlich) verpolt angeschlossen! Im übrigen bin ich inzwischen auf eine andere Box gestoßen, welche die gleiche
Chassis-Bestückung verwendet und auch ein ähnliches Gehäusevolumen hat, die Telefunken TL 70! Besonders schön: Hierzu gibt es einen Plan der Weiche (Radio-Museum) - und
es kommt noch besser: Dieser Plan ist identisch mit der Planzeichnung die ich nach Holgers Korrekturen angefertigt habe Dance3  Das passt jetzt also und damit kann und werde
ich die Korrekturen bei der Weiche auch vornehmen.

Freudige Grüße
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#19
Nein, ist er garantiert nicht. Tiefton- und Hochtonzweig sind immer noch Unsinn.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#20
Die Telefunken sind ja innen komplett identisch aufgebaut, das gibt es ja gar nicht.
Nur die Blende ist anders. Das hätte ich nicht erwartet.

Gruß aus Stadthagen
Holger
Zitieren
#21
(04.02.2024, 16:07)tiarez schrieb: Nein, ist er garantiert nicht. Tiefton- und Hochtonzweig sind immer noch Unsinn.

Gruß

Thomas

Die Schaltung der erwähnten Box Telefunken TL70 kann ich nicht direkt hier einfügen - Copyright - aber wenn's dich interessiert - hier... TL70

Ich gehe davon aus, dass die Dreiecke an den Chassis den Pluspol anzeigen.
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#22
(04.02.2024, 16:24)xs500 schrieb: Die Telefunken sind ja innen komplett identisch aufgebaut, das gibt es ja gar nicht.
Nur die Blende ist anders. Das hätte ich nicht erwartet.

Ja, hat mich auch überrascht. Es sieht auch so aus, als wären für die beiden Boxen die gleichen Weichen verwendet worden - die
Ähnlichkeit auf einem der Bilder ist auffallend.
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#23
…. Und jetzt vergleiche mal den Schaltplan da mit Deinem.
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#24
Das hatte ich ihm doch schon geschrieben...

Gruß aus Stadthagen
Holger
[-] 1 Mitglied sagt Danke an xs500 für diesen Beitrag:
  • tiarez
Zitieren
#25
(04.02.2024, 17:41)xs500 schrieb: Das hatte ich ihm doch schon geschrieben...

… und ich habe schon geantwortet  Lol1

Der zuletzt abgebildete Plan ist noch VOR der Korrektur nach Holgers Angaben
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  B & O Kenner hier? no_mp3 16 3.235 06.04.2023, 16:01
Letzter Beitrag: no_mp3
  Elkos für die BR25 und BR26 Frequenzweichen Pa_200 35 11.138 09.07.2020, 21:20
Letzter Beitrag: scope
  MKL Monoendstufen (?) / Frequenzweichen El Zahni 14 7.087 08.05.2015, 01:35
Letzter Beitrag: spocintosh
  Gepolte Elkos in Frequenzweichen DD 313 3 3.122 25.05.2014, 22:24
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste