Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Denon DR-M33 Reaktivierung
#1
Habe kürzlich ein Denon DR-M33 aus dem Dornröschenschlaf in meinem Keller geholt.

Die Funktionskontrolle zeigte, zuerst ist mal ein Riemenwechsel nötig. Das war bald erledigt, bei dem Deck kein so große Aktion. Der Bandtransport ist wieder perfekt.
Nächstes Problem der vermaledeite Tape-/Monitorschalter. Dank Armin kam ich schnell, unbürokratisch und seeehr billig an Ersatz. Heute eingelötet und funktioniert. Leider hat sich meine Hoffnung nicht erfüllt, dass das Denon nun voll einsatzfähig ist. 
Das typische Schaltproblem beim Umschalten zwischen Quelle und Tape ist zwar weg, leider fällt bei der Aufnahme immer mal wieder der linke Kanal ab, nicht in der Quelle sondern Aufnahme. Tape-Monitorschalter betätigen bringt nichts, der ist OK. Aber Aufnahme stoppen und neu starten und der linke Kanal ist in voller Stärke wieder da. Die Kontakte des Steckers der Drähte, die die Kopfsektion mit der Platine verbinden scheinen auch in Ordnung zu sein.

Der Kopfschlitten geht sauber hoch, fremde Kassetten werden perfekt abgespielt.

Jetzt bin ich ein bissel ratlos.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#2
Hi, da du ja Hinterbandkontrolle hast - knistert es, wenn du während der Aufnahme am Input Level Regler drehst?
Dann müsste der Regler gereinigt werden. 
Bei meinen Decks wirkte es bisher oft, wenn man an den Trim - Potis innen mehrfach dreht.
(Gerät vom Netz nehmen, aktuelle Position der Trim Potis vom Rec Level markieren, dann diese mehrfach hin und her drehen und wieder in markierte Position bringen.
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#3
Nein, knistert nicht mehr.
Der hatte zwar anfangs auch solche Symptome bewirkt, aber das isr weg. Außerdem kommt der Kanal auch nicht, wenn ich am Regler drehe.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#4
Dann check mal die Rec Level Trim Potis auf der Platine
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#5
Nein, ist auch nicht das Problem. Hatte ich schon versucht und heute sicherheitshalber nochmal nachgetestet. Wenn der Fehler gerade nicht auftritt, arbeitet der Poti ordnungsgemäß, verursacht auch kein Rascheln. Auch wenn der Fehler aktuell ist, reagiert der Poti normal und raschelt auch nicht. Das ganze spielt sich einfach auf niedrigerem Level ab.

Das blöde ist, ich weiß noch nicht, ob oder wie ich die Sache provozieren kann. So tritt es halt bei ca. 15 mal Aufnahmestart nur einmal auf.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#6
Von wo nimmst Du denn auf - also welches Quellgerät (Verstärker oder Receiver)??
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#7
Verstärker, aber ich habe da drei Decks hängen und nur das Denon zeigt dieses Problem.
Und wie geschrieben, Aufnahme stoppen neu starten, weg ist das Problem. Bis irgendwann beim nächsten Mal.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#8
Defekte Lötstelle am oder Kabelbruch zum Aufnahmekopf?
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
Zitieren
#9
Vom Verhalten her, glaube ich eher nicht an eine Löststelle oder ein defektes Kabel am Kopf.

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob mich nicht doch der Trimmpoti zum Narren hält. Er verursacht zwar beim Verstllen keine Geräusche oder unkontrollierte Ausschläge, aber vor allem fällt mir auf, dass sich eine Einstellung, die ich gerade gemacht habe, einige Versuche später als falsch erweist. Dann korrigiere ich die Einstellung um ein paar Grad, nur um etwas später wieder um diese paar Grade zurückstellen zu müssen. Und so geht das hin und her, immer um den gleichen Einstellungswinkel herum.
Die Probleme, dass der Kanal um die Hälfte abfällt, sind seltener geworden.

Kann man Trimmpotis reinigen? Ich hatte da schon mal eine schlechte Erfahrung gemacht. Das ist lange her und ich weiß nicht mehr genau, was ich damals noch als Reiniger nahm, aber Fluten und bewegen des Potis, führte zu dessen Totalausfall.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  GRUNDIG ST 6500 Reaktivierung nice2hear 59 21.981 18.02.2024, 15:39
Letzter Beitrag: beetle-fan
  Denon DR-M33 ( 44) HX p.seller 5 1.519 30.03.2021, 17:40
Letzter Beitrag: nice2hear
  Reaktivierung Pioneer ct-959 Andreas_Berlin 17 6.451 23.12.2017, 18:08
Letzter Beitrag: Pionier
  Gewichtsloser PSX555ES Dreher - Reaktivierung aus Keller DATGrueni 33 12.650 11.10.2016, 17:49
Letzter Beitrag: spocintosh
  Reaktivierung Transonic P 75 JohnWhorfin 21 12.855 11.02.2014, 21:39
Letzter Beitrag: JohnWhorfin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste