Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pioneer Ctf-2121Auto Stop
#1
Thumbs Up 
PIONEER CT-F  2121 auto stop
Funktion funzt nach Riemenwechsel nicht mehr.
Hat jemand eine Idee? Entweder kommt kein Signal vom rsx 037 switch mehr zum Magnetschalter oder die Auto Stop Platine hat einen Fehler. Hat jemand eine Idee?
Ich habe die Riemen getauscht und es spult und spielt ab. Soweit alles gut. Nur die Endabschaltung funzt nicht. Auf Seite 13 des SM ist die Platine die dafür zuständig ist. Wie kann ich den Fehler eingrenzen bzw. was soll ich tauschen damit es auch funzt. Der Riemen betätigt den Sensor der gibt auch das Signal aus. Wenn er stoppt sollte der Magnetschalter betätigt werden. Der Magnetschalter ist auch okay und schiebt kräftig an. 
Kann es am Kondi liegen oder sind die Transit defekt. Ich kann das nicht überprüfen! Habt ihr vielleicht einen Rat und eine Lösung? 

[Bild: 2121-control-board.jpg]
[Bild: Screenshot-2024-06-07-21-25-09-915-com-a...e-edit.jpg]
Zitieren
#2
Mit fällt nur auf, dass das grüne Kabel angeschmurgelt ist. Warst Du das mit dem Lötkolben?

Und ist das weiße Kabel im unscharfen Hintergrund abgerissen? Das sieht komisch aus, kann aber täuschen.
Zitieren
#3
Das sind keine Originalaufnahmen von mir. Mein Handy spinnt deshalb sind sie geliehen. 
Danke dir.
Zitieren
#4
[Bild: Screenshot-2024-06-08-21-10-46-558-cn-wp...e-edit.jpg]

[Bild: Screenshot-2024-06-08-21-12-27-092-cn-wp...e-edit.jpg]
Das ist die Schaltung des Auto Stop Platine.
Wie kann ich die überprüfen?
Zitieren
#5
Der im Opferkreis bedämpft nur das Kontaktprellen des Bewegungsschalters. Ob der da ist, gut drauf ist oder nicht, spielt eigentlich keine Geige.

Während du (hoffentlich) Wählen warst, habe ich mir mal die 62 Seiten zu Gemüte geführt. Eigentlich ist das SM nicht schlecht gemacht. Da steht zu Lesen:

6.2 AUTO-STOPP-KREIS
Der Wiedergabemodus ist in Abb. 4 dargestellt. In diesem Modus öffnet und schließt S6 (Sensorschalter) wiederholt mit der Drehung der Aufwickelspule. Die resultierende Impulsspannung wird an die Basis von Q351 angelegt und erzeugt eine Wellenform zwischen Kollektor und Basis, wie in Abb. 5 dargestellt. Die Spannung wird über R363 und D355 – D354, R359 an Q352 und Q353 angelegt und unterbricht diese. Da kein Strom zu Q354 fließt, funktioniert der Autostopp-Magnet P1 nicht.
Wenn der Bandlauf stoppt, stoppt S6 entweder in der offenen oder geschlossenen Position. Da die Basis von Q351 auf dem Potenzial 0 liegt, ist sie abgeschaltet. In diesem Zustand erhöht sich der Innenwiderstand zwischen Emitter und Kollektor und zwischen Kollektor und Masse entsteht die in Abb. 6 dargestellte Spannungswellenform. Das Basispotential von Q352 beginnt anzusteigen und wenn das Potential Punkt A in Abb. 6 erreicht, schaltet Q352 ein. Als nächstes schaltet Q353 ein und Strom fließt zu Q354. Dann wird der Autostopp-Magnet aktiviert.

[Bild: GqSUul9l.jpeg]

Die zentrale Frage wäre also, warum sich die ,,Stop-the-Tape"-Spannung an Elko C352 nicht aufbaut, wie in Abb. 6 zu sehen.
Das können morsche Halbleiter oder malade Elkos sein. Und alles immer unter der Voraussetzung, dass die 20V aus dem Netzteil überhaupt vorhanden sind.
Zitieren
#6
Danke dir! Vor dem Wechsel der Riemen hat alles funktioniert. Also müsste S6 okay sein. Ich werde wohl die Transistoren tauschen. Leider beschränkt sich mein Können nur auf mechanische Arbeiten und ich habe wohl was geschossen weil die Platine herausgehangen ist.Wo kann ich die 20 Volt messen? 
Vielen lieben Dank für die Mühe.
Markus
Zitieren
#7
Lass uns erstmal die Netzteilspannung (1.) messen und dann C352 (2.) untersuchen. Achte darauf, dass beide Hände beim Führen der Messspitzen abgestützt sind. Darstellung in Einbaulage = Lötseite = von unten.

[Bild: ON5n1FTl.jpeg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • stetteldorf
Zitieren
#8
Du bist super. Komme wohl erst morgen dazu weil ich außer Haus wegen eines Arzttermines bin.
Zitieren
#9
Schnell noch bevor sich Gorm wieder vor Lachen auf die Schenkel klopft:
Ich meine, es funktionierte ja vorher. Dann wurde der Riemen gewechselt und dazu die Platine umgeklappt. Da drängt sich die Frage auf, ob nach dem Zurückklappen noch alle Käbelchen dran sind und den Wackeltest überstanden haben?
Zitieren
#10
Eigentlich sollte das passen. Aber sobald ich zu Hause bin werde ich das nochmals überprüfen.
Melde mich. Schönen Tag auch noch?
Zitieren
#11
Morgen geht's auf die Suche! Bin heute zu nichts gekommen. Entschuldigt bitte. L. G. Markus
Zitieren
#12
So habe mir das Gerät nochmals angesehen. Die Platine ist okay. Kein abgerissen Kabel. Jetzt stoppt es am Ende des Bandes bei Play Ende. Beim rück und vor stoppt es am Ende des Bandes aber nicht. Hier muss noch ein Schalter verborgen sein. Den muss ich ausfindig machen wo er sich befindet. Vielleicht verbogen oder so beim Riemenwechsel. Vielen Dank vorerst für die nette Hilfe. Ich hoffe ich finde den oder die Schalter.
L. G. Markus
Zitieren
#13
Eventuell ist es dieser Schalter.

[Bild: Screenshot-2024-06-11-10-20-05-564-cn-wp...e-edit.jpg]
Zitieren
#14
Ich glaube es sind nicht die Schalter. Welche Transistoren sind für die Abschaltung Vorlauf Rücklauf zuständig? Wieso funzt der Autostop bei Play?
Zitieren
#15
Nee, wenn der Stopp bei der Wiedergabe funktioniert (und auch am Bandende), funktioniert es im elektrisch elektronischen Sinne generell. Es liegt also ein mechanisches Problem vor. So wie ich das jetzt herauslese, ist die mechanische Umschaltung der Abtastung an den Wickeldornen die Problemzone. Im Schaltbild sie man rechts oben den re/li Schalter S7 und die Dorne wirken dann je nachdem auf S8 oder S9. Diese Zungenschalter müssen schon exakt eingestellt sein, was aber im SM durchaus erklärt wird. Bei der Mechanik kann ich dir nicht helfen. Du müsstest dich selbst in die Zusammenhänge einlesen.
Zitieren
#16
Ja dann habe ich wohl was beim Riemenwechsel mechanisch verpfuscht. Ich danke dir recht herzlich. Das ist wirklich super von dir.Wünsch alles Liebe und einen schönen Tag noch.
Drinks MARKUS
Zitieren
#17
Habe alles nochmals überprüft. Es bleibt dabei. Es stoppt am Bandende bei Play aber nicht bei Bandende RW und FF. Bin ratlos.
Zitieren
#18
Ich glaube dass ein Elko keine Spannung aufbaut.
Bei Play das ja am Endpunkt stoppt ist wohl ein anderer Elko zuständig. Jetzt muss ich herausfinden welcher Elko das ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer CTF 9090 spult nicht mehr Wolfgang_S 13 5.452 10.12.2013, 21:50
Letzter Beitrag: Wolfgang_S
Exclamation Stop! So geht das nicht! rappelbums 23 11.877 26.02.2010, 02:52
Letzter Beitrag: Passenger



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste