Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luxman K 260 Zählwerk display dunkel
#1
Hallo Leute!
Habe ein Luxman K 260.Das Anzeigedisplay ist schön hell nur das Zählwerk Display ist etwas dunkel.
Was muss ich mir ansehen?

[Bild: IMG-20210529-170732.jpg]
L. G. MARKUS
Zitieren
#2
Hi, der Zähler ist eine eigene LCD Anzeigenröhre.

[Bild: lux-k260-counter.jpg]

Über pin8 wird die Heizspannung zugeführt (F-filemente), der Wechselspannungsanteil durch den 270ohm R824 festgelegt.
Da kann man ansetzen etwas mehr zu heizen.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#3
Danke dir vorerst mal. Ich glaube die werden ziemlich heiß. Ist mir schon aufgefallen. Da sind zwei verbaut soweit ich mich erinnere. Werde mir das morgen ansehen.
Ganz lieben Dank Markus
Zitieren
#4
Lt. Plan ist da ja 2 Watt verbaut, da wird sicher reichlich Wärme produziert, ggf jetzt bewusst auf 2 Rs verteilt.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#5
Moin,
die Heizfaeden werde so stark beheizt, dass man sie bei dunkelgeschalteten Ziffern gerade so leuchten sieht (im Dunklen). Die Faeden liegen vor der Anzeige, sollen also nicht sichtbar leuchten. Es koennte sein, dass die Katode muede geworden ist. Man kann versuchen, sie durch Ueberheizen fuer ein paar Minuten zu regenerieren. Dazu den Heizstrom so einstellen, dass die Faeden maessig-orange leuchten. Hier haette man die Moeglichkeit, durch Verringerung des Vorwiderstandes den Heizstrom zu vergroessern (geht hier nicht ohne Weiteres, die Heizspannung wird ueber eine Z-Diode stabilisiert).
Die Zaehleranzeige ist nicht einfach nur eine Floureszenzanzeigeroehre, sondern beinhaltet gleich das komplette Zaehlwerk. Dessen Stromversorgung ist unklar.
Typischerweise werden die Roehren so betrieben, dass die Faeden (Katode) ausser ihrer Heizspannung eine Spannung von - 20-30V gegem Masse fuehren. Gitter und Segmente muessen dann nur auf Masse gelegt werden, um sie leuchten zu lassen (*).
Den Anschlussbezeichnungen nach gibt es hier nur einen Heizanschluss und der fuehrt auch noch eine positive Spannung gegen Masse. Stabilisiert mit ZD802 auf 3V, was fuer die Heizung hier ein typischer Wert waere. Betriebsspannung VSS sinf gerade 12V, so dass als Anodenspannung nur 9V uebrigbleiben. Dazu faellt diese Spannung auch noch ueber der Laenge der Faeden ab, so dass die Anodenspannung ueber die Breite der Anzeige um 3V ansteigt.
Vermutung: Das koennte der Grund dafuer sein, dass es nach rechts immer finsterer wird, zumal bei leicht mueden Katoden (Faeden). Noch so eine Schoenwetterkonstuktion Undecided


(*) Floureszenzanzeigeroehren sind direkt geheizte Trioden. Die Segmente leuchten, wenn Gitter und Segmente positiv gegenueber der Katode sind. Damit man keine "hohen" Spannungen schalten muss, ist die Katode negativ und der Anzeigentreiber muss nur die Segmente und ggf. Gitter auf Masse legen.

73
Peter
Zitieren
#6
Kannst du mir vielleicht sagen was ich einkaufen soll damit ich gerüstet bin? Sonst steht das Gerät wohl wochenlang. Ganz lieb von dir.
L. G.
Zitieren
#7
Funzt wieder. Es waren die Kontakte einer Steckerleiste.
Ganz lieben Dank.
[Bild: IMG-20210804-190730.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an stetteldorf für diesen Beitrag:
  • nice2hear, havox, triple-d
Zitieren
#8
Glück gehabt.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#9
Moin,
hoffentlich sieht nur die Kamera die Faeden so deutlich.
Ansonsten: Wirklich Glueck gehabt.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • nice2hear, scope
Zitieren
#10
Ja das ist mir auch aufgefallen, daß man die Glühfäden so deutlich sieht. Was ist das? Überspannung?
L. G. Markus
Zitieren
#11
ok, also auch mit dem Auge so zu sehen, dann ist das nicht gut fürs Display, zumindest auf Dauer.
Dachte auch das wäre ein Belichtungsthema.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#12
Ja ich habe mir den Widerstand 270 Ohm 5W schon bestellt. Hoffe dass das nach Einbau wieder normal wird.
Danke dir.
Schönen Gruß Markus
Zitieren
#13
Moin,
wenn man das fuer ein paar Minuten so betreibt, kann das die Katoden (Heizfaeden) regenerieren. Das sind aus der sonstigen Roehrentechnik her bekannte Oxidkatoden, bei denen der Wolframfaden mit einer Oxidschicht bedeckt wird, die schon bei niedigen Temperaturen emittiert. Sonst waere es notwendig, die Faeden auf die Temperatur in Gluehlampen zu bringen. Die Oxidkatoden werden mit der Zeit "taub" und koennen haeufig durch Ueberheizen regeneriert werden, indem man damit aktives Material an die Oberflaeche bringt.
Wenn aber nach Einbau des Vorwiderstandes die Anzeige wieder finster ist, muss man davon ausgehen, dass die Anzeigeroehre verbraucht ist.
Ich hatte es auch schon, dass die Leuchtsegmente taub waren und durch Betrieb wiederbelebt werden konnten. Das hat man bei Segmenten, die schon "ewig" nicht mehr geleuchtet haben. Nicht zu verwechseln mit dem Verschleiss durch staendiges leuchten mit grosser Helligkeit.
Typisch sind Floureszenzanzeigen sehr langlebig, wie man an Uhren sehen kann, die teils schon Jahrzehnte in Betrieb sind. Aber Ausfaelle gibt es immer wieder.

Wie ich oben schon schrieb, die Heizung der Anzeigeroehren wird so eingestellt, dass man die Faeden bei normaler Raumheligkeit so gerade eben nicht mehr sehen kann. Selbst im Dunklen werden sie von der Anzeige meist ueberstrahlt.
Wenn man die Faeden so wie hier sehen kann, ist die Heizspannung zu hoch.
Zu dem Vorwiderstand gehoert hier auch die Z-Diode D802, eine Z-Diode fuer 3V. Die ist mit einer Verlustleistung von 500mW knapp bemessen, muss also ueberpruft werden. Wenn die Roehre so wie hier ueberheizt werden kann, ist davon auszugehen, dass die Diode defekt ist. Die Diode ist dem Heizfaden parallel geschaltet.

73
Peter
Zitieren
#14
Danke mal sehen nach dem Einbau.
Zitieren
#15
Ist gleich geblieben. L. G.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an stetteldorf für diesen Beitrag:
  • sankenpi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Display Beleuchtung TAG McLaren CD Player Thomre 23 905 13.09.2021, 15:09
Letzter Beitrag: Thomre
  Motorpulley AKAI 260 Schrotti 12 1.192 26.06.2021, 18:52
Letzter Beitrag: hyberman
  Revox B-260 ist sehr "taub". scope 4 627 02.01.2021, 20:41
Letzter Beitrag: scope
  Kenwood KX-880 Tapedeck Display dunkel AnalogBob 43 8.248 03.08.2020, 18:25
Letzter Beitrag: AnalogBob
  HILFE FÜR MEINE "NEUE" AKAI GX 260 D leberwurst 4 1.265 01.06.2020, 17:38
Letzter Beitrag: tiarez
  sony tc k60 Cristal liquid Display Hilfe stetteldorf 57 5.070 31.03.2020, 16:34
Letzter Beitrag: stetteldorf



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste