Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Denon PMA 210 Beleuchtung spinnt
#1
Moin Leute,

habe heute eine 210'er Denon Kombi ergattert.
PMA-210, DCD-210 und TU-210RD
Bekommt der Verstärker das erste mal Storm geht die Display Beleuchtung.
Sobald ich ihn dann einschalte geht die Beleuchtung aus, geht auch nicht wieder an wenn abgeschaltet wird.
Netzstecker raus, wieder rein Display geht.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

LG Stephan
Zitieren
#2
(03.05.2023, 18:39)Denomolus schrieb: Habt ihr eine Idee ... ?

Eine ? 100te !

Da sich das Netz zum Servicemanual ausschweigt, lässt sich nur allgemein antworten und in Ermangelung von Bildern letztlich nur raten.

Ich gehe mal davon aus, dass der PMA-210 fernsteuerbar ist.
Drückt man auf den Aus-Knopf, werden die letzten Einstellungen gespeichert und die Hauptspannung abgeschaltet. Das Gerät dümpelt dann mit der Hilfsspannung für den Fernsteuerempfänger vor sich hin.
Die LED signalisiert nur die Zustände Haupt- oder Hilfsspannung und das sollte im Netzteil stattfinden.
Zitieren
#3
Ad hoc finde ich für die 210er noch nicht mal ne bda. https://www.radiomuseum.org/r/denon_pma_210.html gibt ein paar Hinweise, u.a. auf die Systemfernbedienung RC-171 und zwei Systemkonnektoren. Das Problem deutet auf eine besondere Voreinstellung, die oft nur über die Fernbedienung wählbar waren. Offenbar schaltet das Gerät nach der Spannungszuführung in einen Betriebsmodus. Was machen denn dann die anderen Komponenten? Das Radiomuseum nennt auch ne timer-Funktion.
Spielt denn der Verstärker? Es könnte auch sein, dass sich das Gerät nach nem Selbsttest einfach abschaltet und deshalb das Display ausgeht. Orakelei ...
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#4
Hallo und danke für die Antworten.
Dachte ich hätte den Fehler gut beschrieben.
Hier nun mal mit Bildern.

[Bild: ssTummBl.jpg]
Netzstecker rein, Display leuchtet. Uhrzeit blinkt, nicht gestellt.
[Bild: rny8ZF5l.jpg]
Verstärker einschalten, keine Beleuchtung mehr. Verstärker läuft, spielt macht alles was er soll.
[Bild: bvAcFZWl.jpg]
Abschalten, Uhr blinkt, kein Licht.
Netzstecker raus/rein und alles von vorne.

Gruß Stephan

Ich nochmal

keine Systemkabel vorhanden. CD und Tuner laufen einwandfrei, Beleuchtung geht.
Zitieren
#5
Hallo,
auch wenn es mit dem eigentlichen Problem möglicherweise nix zu tun hat: merkt der sich die aktuelle Uhrzeit, wenn der Netzstecker gezogen wurde?
Nicht, daß da ein Stützakku/ Goldcap oder so verbaut ist, der nicht mehr funktioniert und daher dieses Phänomen auslöst?
Gruß
[-] 1 Mitglied sagt Danke an luckycop für diesen Beitrag:
  • Denomolus
Zitieren
#6
Die Systemkabel sollten unbedingt gesteckt werden! Die einzelnen Komponenten kommunizieren untereinander.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Denomolus
Zitieren
#7
Das Ausgehen der Displaybeleuchtung beim Einschalten deutet auf nen Ansteuer- oder Anschlußfehler am Display hin. Ich habe hier ne 3er Kombi-Anlage udra-70, die von der Markteinführung vermutlich eine Vorentwicklung ist und ähnliche Displays verbaut hat, bei der die Verlötung des Displays des Receivers überarbeitet werden mußte, weil die Helligkeit der Beleuchtung zuerst flackerte und schließlich ausfiel.
[Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Denomolus
Zitieren
#8
Hallo und danke für die Antworten.

Gorm kannst du mir sagen an welchen Stellen du das Display nachgelötet hast? gerne mit Foto wenn möglich.

Gruß Stephan
Zitieren
#9
Ich kenne das Gerät auch nicht, aber eine Frage, gibt es eine Funktion Display aus?

Ich nutze die Funktion auch fast überall, um das Geleuchte abzuschalten, normalerweise geht das Licht dann während der Bedienung kurz an.

Ich würde, sofern eine Taste dafür auf der Fernbedienung oder am Gerät verfügbar ist, damit einen Versuch starten und die drücken, während des Ein- und/ oder Ausschaltens gedrückt halten.

Ändert sich an den Verhalten nichts, gibt es nur die eine Möglichkeit, das Gerät zu öffnen und zu messen, ob und welche Spannung zum Display, sofern die Beleuchtung integriert ist zusammenbricht/ sich verändert. Ist die Beleuchtung separat geführt, ist es ja erst einmal noch einfacher das zu überprüfen. Ist Spannung weiter verfügbar, aber kein Licht, ist es eher die Verbindung zur Beleuchtung. Da das Gerät aber zuverlässig nach der kompletten Trennung vom Netz wieder funktioniert und sonst nie, bin ich eher skeptisch ob der Kontaktproblematik an sich und gehe von einem Fehler in der Ansteuerung aus.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, Eve Audio SC307, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  suche Druckknopf für Deneon PMA-1560 in Champagner/Gold. hifitohop 1 298 28.11.2023, 05:42
Letzter Beitrag: Der Paul
  Yamaha C4 Eingangswahlschalter spinnt rainer52 8 707 02.10.2023, 22:46
Letzter Beitrag: rainer52
  Luxman L-210 - Frage wardenclyffe 3 626 21.06.2023, 13:33
Letzter Beitrag: wardenclyffe
  Pioneer SX-737 Beleuchtung bulletlavolta 15 4.407 29.04.2023, 10:41
Letzter Beitrag: nice2hear
  Denon PMA-790 LS-Schutzrelais wechseln techniker67 21 3.347 11.04.2023, 16:29
Letzter Beitrag: AnalogJörg
  denon PMA 700V AnalogJörg 13 2.049 06.03.2023, 17:22
Letzter Beitrag: AnalogJörg



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste