Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu SACD Surround Mix
#1
Hallo Leute,

Wer betreibt zuhause einen SACD Player und hat diesen an einer 5.1 Surround Anlage angeschlossen ?

Ich habe mir die SACD von Jeff Wayne's "War Of The Worlds" zugelegt und bin von dem 5.1 Mix sehr enttäuscht. 

Jetzt würde ich die SACD gerne jemandem mit geeignetem Equipment zusenden, um zu erfahren, ob die Abmischung bei ihm genau so klingt oder evtl mit meinen Geräten etwas nicht stimmt. 

Die Erzählstimme kommt hier nicht, wie gewohnt, aus der Mitte sondern vom rechten Frontspeaker. Auch die Instrumente sind überwiegend rechts zu hören. Selbst wenn der Erzähler sich mit jemandem unterhält, ist die Stimme des Gesprächspartners ebenfalls rechts.

Das kann doch so nicht gewollt sein. Es ist eine Hybrid SACD, in einem normalen Stereo Setup klingt das gewohnt zentriert.
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#2
Hi Olaf,

hab meinen Sony SACD Player auch am 5.1 hängen, kann ich gerne mal ausprobieren. Hab übrigens alles analog mit Cinch verkabelt, wie ist es bei dir angeschlossen? Bist du demnächst mal wieder in der Nähe?

Gruß

Jürgen

Zitieren
#3
Habe den Player (Sony X800) über HDMI an einen Denon AVR angeschlossen. Erzählerstimme kommt sauber aus der Mitte. Läuft in einer 4.0 Boxenkombination.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Schwarzdreher für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#4
Mein Player ist ein Denon und ein sogenannter Universal Player. Er spielt neben Bluray und den üblichen Formaten auch SACD ab.
Er ist über HDMI am TV angeschlossen, geht aber auch über Coax direkt in den Surround Amp. 
Wenn ich also SACD höre, nutze ich diesen Coax Eingang am Amp.

AtJürgen : Das ist eine gute Idee, da schauen wir mal das wir einen Termin finden und hören uns die Scheibe bei dir zusammen an.

At Schwarzdreher : Du hast also auch die Jeff Wayne SACD ?
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • bikehomero
Zitieren
#5
Hallo

Ist diese Version gemeint ?

[Bild: 20230518-233150.jpg]

[Bild: 20230518-233209.jpg]

[Bild: 20230518-233325.jpg]

Mein SACD Player :

[Bild: 20230518-233232.jpg]

Zum Schluss der Verstärker :

[Bild: 20230518-233939.jpg]

[Bild: 20230518-234041.jpg]

Ich benutze nur Stereo, aber ihr macht mich neugierig und ich werde das mal mit 6.0 probieren.

VG Werner
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, HifiChiller
Zitieren
#6
(18.05.2023, 18:51)HifiChiller schrieb: Die Erzählstimme kommt hier nicht, wie gewohnt, aus der Mitte sondern vom rechten Frontspeaker. Auch die Instrumente sind überwiegend rechts zu hören. Selbst wenn der Erzähler sich mit jemandem unterhält, ist die Stimme des Gesprächspartners ebenfalls rechts.

Da dürfte irgendwo eine falsche Decodierung oder falscher down mix angewählt sein...ansonsten können nur alle Leitungen falsch angeschlossen sein.
So oder so...du kannst fest davon ausgehen, dass der Fehler nicht in deinem Datenträger verborgen ist, sondern vor der Anlage sitzt.
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
Zitieren
#7
At Werner : Ja, genau die isses 

At spoc : Das vermute ich ja auch. Ich wundere mich halt nur, weil mir das bisher bei anderen Tonträgern noch nicht aufgefallen ist.
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#8
Dann hast Du bei irgend einer Quellenwahl den Zuspielmodus geändert / unabsichtlich verstellt. Hab vor 2 Jahren meinen Denon AVC-A11 XVA gegen einen AVC 4500H getauscht.
Dort ist der "Denon Link HD" Anschluß dummerweise nur noch koaxial ausgeführt. Die Anbindung meines DVD 3930 für Mehrkanal-Audio hab ich jetzt auch "nur" noch über 5.1 Chinch realisiert. 
Mittels HDMI bekomme ich das nicht hin, und einen "Adapter" vom Denon Link alt zu neu gibbeds wohl nicht.  Dash1

Edit meint noch: Leuchtet bei Dir auch eine blaue Lampe nach dem Einlesen einer SACD (die neben dem DVD-Zeichen) und welchen Denon hast DU?
Hab bei meinem 2018 mal die Lasereinheit tauschen lassen, weil etliche Scheiben nicht mehr erkannt wurden. Hab meinen nur sehr selten in Betrieb, müßte wohl mal wieder die Werte auslesen. K.A. wo ich die Anleitung dazu habe.  Floet

[Bild: SACD.jpg]
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


[-] 2 Mitglieder sagen Danke an timilila für diesen Beitrag:
  • triple-d, Hörer aus+in B.
Zitieren
#9
(23.05.2023, 14:05)timilila schrieb: Hab bei meinem 2018 mal die Lasereinheit tauschen lassen, weil etliche Scheiben nicht mehr erkannt wurden. Hab meinen nur sehr selten in Betrieb, müßte wohl mal wieder die Werte auslesen. K.A. wo ich die Anleitung dazu habe.  :

Den schmalen Grad zwischen zu vielen Betriebsstunden & "Stehplatten" muss man treffen Raucher 

Gruß
Zitieren
#10
Hab grad mal nachgesehen: In der Bucht werden noch div. Lasereinheiten für Denon-Multiplayer angeboten. Ich glaub, für 40€ leg ich mir noch einen in die Schublade.

Das Gerät werde ich wohl nie entsorgen/verkaufen, ist mir einfach ans Herz gewachsen. War mein Einstieg in die HDMI- sowie Mehrkanalära, und hat auch schon >16Jahre auf dem Buckel.
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


[-] 1 Mitglied sagt Danke an timilila für diesen Beitrag:
  • Hörer aus+in B.
Zitieren
#11
AtBernd

Ich habe einen Denon DBP 1611UD, der schaut so aus :

[Bild: 14152020.jpg]

[Bild: denon-dbp-1611ud-blu-ray-player-10473.jpg]

Mir ist aber jetzt klar geworden, wo das Problem sein könnte

Über HDMI werden vom Amp keine SACD Signale ausgegeben (siehe Pfeil) 


[Bild: IMG-20230530-214112-edit-281531746877873.jpg]

Auf der nächsten Seite sind die weiteren digitalen Inputs gezeigt. Dort ist diese SACD Einschränkung nicht aufgeführt und so habe ich den Player auch angeschlossen. 


[Bild: IMG-20230530-214144-edit-279922208484890.jpg]



Er geht 1x über HDMI in das TV Gerät (Zum Blurays schauen) und 1x über Coax direkt in den Amp (zum Musik hören) 
Signal ist ja da aber die "War Of The World's" klingt eben blöd. 
Bei anderen SACD ist das Klangbild ausgewogen. zB Pink Floyd DSOTM
Mir ist aber nicht so richtig klar, ob das jetzt richtiger 5.1 Mehrkanalton ist, was ich da höre. Es gibt bei SACD offenbar kein Menü, wie zB bei DVD oder Bluray, wo ich die Tonausgabe auswählen kann. 
Fragen über Fragen 
Im Player Menü ist die Ausgabe sowohl bei HDMI als auch bei Coax auf "Bitstream" eingestellt.
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#12
Zitat:Mir ist aber nicht so richtig klar, ob das jetzt richtiger 5.1 Mehrkanalton ist, was ich da höre. Es gibt bei SACD offenbar kein Menü, wie zB bei DVD oder Bluray, wo ich die Tonausgabe auswählen kann. 

Lipsrsealed2 Lipsrsealed2 Lipsrsealed2

Wie gesagt, über Denon-Link1 hat bei mir alles perfekt geklappt mit der Mehrkanalausgabe an den A11XVA. Der hat diese Zuspielung auch automatisch erkannt und die Decodierung dann vorgenommen.
Wie so viele Weiterentwicklungen in der heutigen Zeit bringen diese oft Rückschritte mit sich. Das DL2 meines aktuellen 4500H ist leider nicht mehr kompatibel mit dem 1er des 3930.
Zum Glück hat der noch eine vollwertige analoge 5.1 Ausgabesektion incl. LS- und Bassmanagement, und decodiert selbst die SACD. 
Wie gesagt, digital geht nur mittels i-link (Pioneer?), Denon-Link, sowie HDMI ab Version 2.0. Und das scheint Dein Problem zu sein. Dein 1611 hat nur Vers. 1.4 ... man hat ihn zwar mittels Update 3d-fähig gemacht,
doch SACD bekommst Du nur 2-kanalig aus dem Gerät. Was dann irgend einer der Decoder (für AC3, DD oder DTS) im Amp daraus macht, hat nix mit 5.1 für SACD zu tun.  Floet

PS: Sorry, alle Angaben ohne Gewähr ...  Raucher
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


Zitieren
#13
Das mit dem Menü hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Die BDA aus dem Netz sagt dazu folgendes: Es muß ein Menü geben, wo auch für SACD Mehrkanal ausgewählt werden kann. 
Soll das dann doch koaxial ausgegeben werden können? Keine Ahnung ...  Floet

Der Disc-Mode muß vor dem Einlegen der Scheibe ausgewählt werden! Warum auch immer ...  Floet

[Bild: 1611-1.jpg]

Und weiter geht es: Keine DSD-Ausgabe von SACD !!!

[Bild: 1611-2.jpg]

Als letzten Versuch würde ich den Player doch mal per HDMI mit dem Amp verbinden. Evtl. geschieht ein Wunder ...  Lol1
Goods Nächtle
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


[-] 1 Mitglied sagt Danke an timilila für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#14
Einen hab ich noch nach dem Lesen div. Test`s des Gerätes: Link Hier beschreibt "mein Freund" Carsten Rampacher die Mehrkanalige Wiedergabe einer SACD auf dem 1611UD wie folgt:

[Bild: 1611-3.jpg]


Er führt nicht genau aus, wie das SACD-Signal zum Amp/Receiver kommt. 

Edith meint: Laut den HDMI-Spezifikationen sollte SACD ab Version 1.2 funktionieren. Da Dein Denon jedoch kein DSD ausgibt, wird das Signal wohl schon im Player nach PCM konvertiert.
Stell doch im Menü mal von Bitstream auf PCM um.

Ansonsten gilt weiter ausprobieren.  Lipsrsealed2
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


[-] 1 Mitglied sagt Danke an timilila für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#15
Ich sag ja immer :
Frag das Forum, da werden sie geholfen!

Jetzt weiß ich sogar, das mein Player ja auch schon wieder über 10 Jahre alt ist. 

Was noch viel wichtiger ist, ich weiß jetzt wofür diese "Disc Layer" Taste ist  Tease
Ich habe ja keine BDA von dem Player. 
Bin sofort zur Anlage geteilt und habe das getestet. 
Ich Dussel habe ja immer auf den TV Bildschirm geguckt und da ist mir natürlich entgangen, daß im Player Display die Variante "Multi" angezeigt und ausgewählt werden kann.
Ein Soundcheck ergab das es nun schon räumlich klingt, so wie ich das erwartet hatte. 
Richard Burton ist zwar immer noch vorne rechts, aber das soll wohl so, denn im Dialog ist der andere Akteur dann links.
Danke für "sich ins Thema reinknien", Bernd  Freunde
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • nice2hear, bikehomero
Zitieren
#16
Ha, offenbar Problem gelöst! Prima! Dance3

Und ich war drauf und dran dir zu schreiben, das auch bei meiner "Vollanalog" Vinyl (Nachpressung, aber dennoch), der Erzähler tatsächlich rechts am Aufnahmemikro gesessen haben muss, bzw. es dann so abgemischt wurde.

Wieviel "Raumklang" dann man aus so einer alten Aufnahme holen kann ist außerhalb meines Hoeizontes, aber ich mag die Platte sowieso... Drinks
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Casawelli für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#17
(31.05.2023, 10:30)HifiChiller schrieb: Ich habe ja keine BDA von dem Player. ... Ein Soundcheck ergab das es nun schon räumlich klingt, so wie ich das erwartet hatte. 

Danke für "sich ins Thema reinknien", Bernd  Freunde

Immer wieder sehr gern. Mich interessiert nun jedoch noch die Art der Zuspielung: Wird nun immer noch per Koaxial oder HDMI eingespeist?
Mach doch bei Gelegenheit 1-2 Pics vom Amp, was der so anzeigt.  Denker
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


[-] 1 Mitglied sagt Danke an timilila für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#18
Der Amp bekommt das Signal per Coax
Wenn ich HDMI anschließe steht im Display abwechselnd "unlock" - "not used" und es kommt kein Ton
Kann ich nicht mehr fotografieren, weil ich die Kabel wieder entfernt habe 



[Bild: IMG-20230531-194456.jpg]
Das zeigt der Player an :
[Bild: IMG-20230531-194004-edit-329279767826837.jpg]

Über Coax kommt nicht mehr als 44,1 kHz

[Bild: IMG-20230531-194505.jpg]

Mit Muti Stereo klingt es mit Abstand am besten 

[Bild: IMG-20230531-194521.jpg]

[Bild: IMG-20230531-194554.jpg]

[Bild: IMG-20230531-194638.jpg]
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#19
Nachtrag :

Es klingt, wie gesagt, jetzt deutlich besser und ich bin zunächst so zufrieden.

Es bleibt aber nach weiterer Recherche und rumprobiererei ein Pseudo Surround Sound.
Was nicht am Player sondern an meinem Receiver liegt, welcher keine Mutichannel Signale von SACDs verarbeiten kann.
Dies geht nur bei DVDs und Bluray. 

Die in der BDA des Receivers für Stereo Signale empfohlene Umcodierung per Dolby Prp Logic II MS (MS steht für Music) empfinde ich aber klanglich deutlich schlechter als die Multi Stereo Wiedergabe. 

Ob ich mir einen Receiver anschaffe der das kann, weiß ich noch nicht. Zur Zeit besitze ich ja nur 5 Mehrkanal SACDs Pardon
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
Zitieren
#20
Danke für die Bilder. Gott sei dank bist Du selbst zu dieser Erkenntnis gekommen.  Lipsrsealed2 So kurz vor Mitternacht hatte ich meinen schon verfassten Text wieder gelöscht.  LOL

Sinngemäß wollte ich sagen: Was Du hörst, ist ein stinknormaler Stereo-Ton mit grad mal CD-Qualität - wenn überhaupt, da mehrfach hin- und hergewandelt, und mittels irgend eines Surround-Decoders auf alle LS verteilten Musikbreies.
Hat nicht ansatzweise was mit Hochauflösend oder gar sauber decodiertem Mehrkanalton zu tun, wie Du ihn z.B. von einer Blu-ray oder (wenn vorhanden) DVD-Audio kennst.

Leider haben die Hersteller dieser "Multiplayer" seit Beginn der Streaming-Ära die Geräte - auch mangels Nachfrage - nicht weiterentwickelt.
Wenn ich nur das Display dieses (Deines) 1611er Denon sehe, dann ist das für mich eine Schande.  Lipsrsealed2 Die haben nix kapiert - von wegen "das Auge hört mit". Da leuchtet ja nicht einmal das SACD-Zeichen.  Sad2
" ... ich will die Eins ..." Drinks     


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  KKK(TM) presents KKK-RMT "C90, Go !" : The Reference Mix Tape log files ! spocintosh 1.427 202.050 Gestern, 21:45
Letzter Beitrag: HotSake



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste