Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hitachi HD 90 Restauration / Klebstoff
#1
Hallo Zusammen, 

ich habe hier einen Hitachi HD 90, welchen ich soweit als möglich in Einzelteile zerlegt habe. 

Viele der Alu Komponenten wurden miteinander verklebt. 

Diese ließen sich mit etwas Druck und Ziehen jedoch voneinander lösen. Das war auch so vorgesehen, sodass man zB neue Kabel bei einem Kabelbruch einziehen kann oder das Chassis wechseln. 

Jetzt möchte ich ihn nach gründlicher Reinigung wieder zusammensetzen. Aber natürlich so, dass man ihn auch später immer mal wieder auseinander nehmen kann.

Kennt jemand diesen Kleber, welcher braun ist und sich ziehen laest, bis er abreißt?  Sieht aus wie Pattex ist es aber nicht....

Danke & LG

kandetvara
Zitieren
#2
(13.07.2023, 19:51)kandetvara schrieb: ...Diese ließen sich mit etwas Druck und Ziehen jedoch voneinander lösen. Das war auch so vorgesehen...


Tesa Powerstripes, doppelseitig klebende Gummifolien, gibt welche bis 2kg Zuglast, die sind aber durchsichtig oder in matt erhältlich und nicht wie von dir gewünscht braun, klebt aber wie hullemuck.

[Bild: 51JcFLpMsjL.jpg]
           


...ich möchte nach meinem Tod im Park verstreut werden.

Außerdem möchte ich nicht verbrannt werden.

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Nixraff für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#3
Hier mal 2 Bilder - ich rede von der braunen Pampe die wie Pattex aussieht...


[Bild: hitachi-1.jpg]


[Bild: hitachi-2.jpg]
Zitieren
#4
Pattex war nun das Mittel der Wahl... Das geht gut.

Hat jemand vielleicht noch eine Idee wo man 3mm starken Schaumstoff für die Ohrenpolster herbekommen kann?

Der original Schaumstoff war nur noch Staub...
Zitieren
#5
(22.07.2023, 09:22)kandetvara schrieb: ...
Hat jemand vielleicht noch eine Idee wo man 3mm starken Schaumstoff für die Ohrenpolster herbekommen kann?

Der original Schaumstoff war nur noch Staub...

Schau mal bei Thomann vorbei und suche nach "Foam Net" - da gibt es diverse Größen von verschiedenen Herstellern. Notfalls eine Nummer größer nehmen und zurecht schneiden. Übrigens haben solche Polster einen erheblichen Einfluss auf den Klang.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MrScott für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#6
Danke für den Hinweis bzgl. Thomann

Das mit dem Einfluss auf den Klang habe ich auch befürchtet bzw. befürchte ich. Ich weiß aber nicht welche Wirkung der alte Schaum hatte. Er war nun leider nur noch Brösel...
Zitieren
#7
So - nun kurz zum Abschluss:

Schaum habe ich bei Thomann für einen anderen Kopfhörer bzw. Standard bestellt und zugeschnitten und dann in die noch vorhandenen Überzüge eingezogen.

Eine Auswirkung auf den Klang gibt es nicht, da der Bereich direkt über den Ohren auch im Original ausgespart war. Das habe ich auch so wieder ausgeschnitten.

Die Überzüge habe ich mit Persil feinst gewaschen und war schwer beindruckt, dass noch alles so gut ist.

Das Kabel zwischen linkem und rechtem Hörer habe ich ausgetauscht und durch ein neues ersetzt. Diese Kabel habe ich auch bei Thomann erstanden. 

Der ganze Kopfhörer wurde geklebt und gesteckt - da gibt es keine Schraube. Um alles wieder zusammenzukleben (aber auch wieder lösbar zu machen) hat sich Pattex Kraftkleber Classic als beste Wahl herausgestellt.

Man muss beim Trennen der Einzelteile sehr vorsichtig vorgehen und viel sehr vorsichtig "hebeln". Auch Skalpell und Hebespatel kamen zum Einsatz. 

Der Klang des Kopfhörers ist mäßig. Ich habe ihn aus 3 Gründen gekauft:

  1. Agnetha
  2. Agnetha
  3. Agnetha


Was noch auffällt und was ich mir nicht erklären kann:

Der Kopfhörer ist auf der rechten Seite leiser als auf der linken. Lässt sich über "Balance" einfach regeln - der Klang ist nach der Regelung identisch.

Es kann nicht an dem neuen Kabel liegen - es war schon mit dem alten Kabel so - deswegen habe ich das Kabel prophylaktisch getauscht. 

Durchmessen kann ich den Kopfhörer leider gerade nicht, da ich ihn nicht zu Hause habe. Andere Ideen?

Hier noch ein paar Bilder:

[Bild: hd90-1.jpg]

[Bild: hd90-2.jpg]

[Bild: hd90-3.jpg]

[Bild: hd90-4.jpg]

[Bild: hd90-5.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • hadieho, spocintosh, Helmi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Revox A700 Restauration havox 242 70.449 Gestern, 17:20
Letzter Beitrag: havox
  Hitachi PS 38 mit Motor Problem david 0 574 05.03.2024, 13:30
Letzter Beitrag: david
  Hitachi D-850 Recorder scope 35 12.223 09.02.2024, 01:15
Letzter Beitrag: mesguerrab
  Hitachi HCA-6500 Kondensatortausch und Netzanschluss wechseln! Telefunker 11 1.216 25.12.2023, 17:13
Letzter Beitrag: hf500
  ONKYO TX-4500 - Restauration in vier Stunden Armin777 21 9.125 13.12.2023, 07:19
Letzter Beitrag: CirQ
  NAD Endstufe 208 Restauration. hifitohop 6 1.514 14.11.2023, 05:18
Letzter Beitrag: hifitohop



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste