Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benytone MCD 4000
#1
Hallo an Alle

Ich habe die Tage eine Benyton Anlage bestehend aus MA,MC,MT und MCD 4000 inklusive 2 (nach meinen Nachforschungen) Dynaco A 25 und 2 "Sateliten" unbekannter Herkunft geschenkt bekommen .Alles läuft bis auf den CD Player. Nach einer Linsenreinigung wurde das Problem der herumspringerei besser ist jedoch noch nicht ganz behoben.Hat jemand von euch Tipps?
Danke im voraus Florian
Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an irgendwasmitF für diesen Beitrag:
  • MK1974
Zitieren
#2
Die Kombi in ihrer Gänze dürfte eine Premiere hier im Forum sein, daher wären Bilder angesagt...vielleicht löst das dann auch einen weiteren Hilfsimpuls aus...
Viel Erfolg !
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • MK1974, Frunobulax
Zitieren
#3
genau, das Auge motiviert mit..
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#4
Wende Dich mal an die Firma luxman-forever.de - die haben zumindest Service-Unterlagen zu diesen Geräten. Da diese Firma aus den Überresten der Werkstatt von der Firma All-Akustik entstanden ist, und diese auch die Benytone-Geräte nach Deutschland importiert haben, ist da möglicherweise etwas zu machen.

Das hier sollte die beschriebene Anlage sein:

[Bild: benytone-x-calibre-mc-4000-ma-4000-preview.jpg]

Vor- und Endverstärker sehen den Modellen Luxman C-02 und M-02 verdächtig ähnlich...
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Kimi, stephan1892, havox
Zitieren
#5
Schau mal die Carver-Tuner an...
Und irgendwer hat hier die Vor-End-Kombi, und jemand anders einen Carver Tuner...war das nicht der General ? Alle zusammen sind 'n Kracher.

Und da sind wir auch schon wieder bei der alle paar Jahre auftauchenden Carver M-400/Marubeni- aka Class H/Dynaharmony-Story und Bob Carvers ausgesprochen "kreativem" Marketing...siehe woanders.
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
Zitieren
#6
Ist der Player (um den geht's ja) aus dem Philipps regal?
Schraub mal auf und mach bilder.
Vielleicht erkennt hier jemand ähnlichkeiten.....
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#7
Yamaha CD3 ähnlich, gerade die Schublade und das Display.

Gruß Ulrich
Zitieren
#8
Gelöscht (war falsch)
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#9
... Spurstange reinigen und fetten wäre der naheliegendste Tip mit dem CDP... und die Endstufe ist ein Carver Design mit einer primärseitigen Phasenanschnittsteuerung, die je nach Leistungsabgabe "nachregelt", also vergleichbar der Yamaha B-6, oder eben auch diversen Carver Modellen...

gruß, audiomatic
Zitieren
#10
Anbei die Bilder
LG Florian
[Bild: 20230821-170057.jpg]

[Bild: 20230821-170134.jpg]


[Bild: 20230821-170155.jpg]
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an irgendwasmitF für diesen Beitrag:
  • MacMax, nice2hear, havox, leberwurst
Zitieren
#11
Ich glaub ich hab das Problem gefunden Lol1
[Bild: 20230821-171717.jpg]
Zitieren
#12
Dat Jumi is but
Zitieren
#13
Immer blöd, wenn das Gummi reisst....

Die Speaker: Sind das alte Acoustic Research?
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#14
Nö, hat er doch geschrieben Dynaco A-25

click
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#15
Danke.
Asche auf mein Haupt.

Aber sehen echt sehr ähnlich aus, wie die AR4, die hier noch stehen.
Aber immerhin selbe Zeit ;-)
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#16
Ja Dynaco A25 aber auf den Würfeln steht nix drauf.Farblich passen sie nicht zusammen.
Zitieren
#17
(21.08.2023, 16:40)ted_am_see schrieb: Immer blöd, wenn das Gummi reisst....

Die Speaker: Sind das alte Acoustic Research?

Lol1 Ja das ist mitlerweile zu Schmierstoff geworden.Wie bestimme ich den Durchmesser des Riemens oder wird der im Umfang angegeben?Fragen über Fragen. Sad2
Zitieren
#18
Ich habe für solche Fälle Sets von Riemen vorrätig, damit man gucken kann was passt.
Ist immer eine Frage des Durchmessers und ob rund oderVvierkantriemen -- sonst Anhand des abgerissenen Restes schätzen und übereinanderlegen.

Manchmal braucht man eine nummer kleiner, damit die Spannung im Riemen passt und genug Drehmoment übertragen wird.
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • irgendwasmitF
Zitieren
#19
Geht meistens nach Durchmesser.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • irgendwasmitF
Zitieren
#20
Die Speaker sind ausgezeichnete Dynaco A-25, bzw. baugleiche Scan-Dyna wie diese hier. Tolle Seas Bestückung. Rolilohse hatte die mal mit zum vorspielen, die können Spaß machen…

https://www.hifi-wiki.de/index.php/Scan-Dyna_A-25
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
Zitieren
#21
Vielen Dank an euch für die Hilfe Drinks 
LG Florian
Zitieren
#22
Diese Geräte haben mit den Luxman-Geräten nicht sehr viel zu tun.
Ich hatte den Vorverstärker und zwei der Endstufen vor ca. 12 Jahren mal zur Revision gehabt.
Ausser dem üblichen Kontaktproblemen im Vorverstärker machten die Netzteile in den Endstufen Probleme.
Es gibt dort eine Art Phasenanschnittsteuerung der Trafos zur Stabilisierung bzw. Steuerung der Betriebsspannungen.
So weit ich weiß, wird darüber auch die Spannungsumschaltung 110/220V realisiert.
Die Triacs wurden voll durchgesteuert, dadurch lösten die Sicherungen aus.
Die machte Probleme, defekte Elkos neu und neue Trimmer lösten diese Probleme.
Die Schaltung der Endstufe hat nichts mit der M-02 gemein.
Völlig unterschiedliche Geräte, wobei diese manchmal als "X-Calibre"-Geräte angepriesenen Teile nicht schlecht sind
Zitieren
#23
Ja, der General hatte einen Tuner von Carver und ich hatte auch einige Zeit einen TX-11, der dem Benitone im o.g. Stapel technisch entsprechen müßte

[Bild: IMG-7058.jpg]

, und der wegen seiner außergewöhnlichen NF-Stereooptimierung auf dem Abtreter gezeigt wurde. Die NF-Aufbereitung auf der großen grünen Leiterplatte war wohl deren Erfindung.

[Bild: IMG-7056.jpg]
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#24
Der Vorverstärker war mir schon mal positiv beim Knebelknopfthread aufgefallen.
https://old-fidelity-forum.de/thread-289...pid1414209
Gefällt mir sehr gut was die Optik angeht. Und da es den Yamaha C-4 nur in schwatt gibt...
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#25
At Gorm
Ich habe meinen immer noch, den Benytone  Hi .
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • Gorm, irgendwasmitF
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sansui 4000 Protection Leuchte sankenpi 14 1.157 30.11.2023, 18:07
Letzter Beitrag: sankenpi
  Beleuchtung Benytone X-Calibre MA 4000 LittleJo 13 3.698 29.07.2021, 18:25
Letzter Beitrag: nice2hear
  Benytone MCD 3000 Tapedeck setzi 10 3.002 21.04.2020, 07:46
Letzter Beitrag: setzi
  Grundig PS 4000/Philips AF 887 Endabschaltung leberwurst 3 2.420 15.07.2018, 11:36
Letzter Beitrag: leberwurst
  UHER 4000 Report-L Schnellreparatur Baruse 0 1.423 13.06.2017, 09:44
Letzter Beitrag: Baruse
  Basslautsprecher für Infinity RS 4000 LittleJo 2 2.060 22.09.2016, 07:02
Letzter Beitrag: LittleJo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste