Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sansui 4000 Protection Leuchte
#1
Ich habe heute einen Sansui 4000 aus dem Regal gezogen zum Richten. Erst einmal große Wäsche, dann zerlegt. Beim Abmontieren des Lämpengehäuses fiel mir ein Lampenglas entgegen. 25V 0,09A. Hmm. Nie gehabt. Dann kam mir der Schutzkreislauf in den Sinn. Siehe da, das wäre Ihr Platz gewesen. Die Lampe sieht aus wie neu. Kunststück. Wird wohl nie geleuchtet haben. Nutzt aber nichts, wenn abgebrochen...
Nun habe ich aber ein Problem - ich habe keine E10 Fassung mit 25V mit 0,09A im Fundus.
Auch beim intensiven gurgeln konnte ich nichts finden. 23V oder 34V mit 3W habe ich gefunden. Oder 24V mit 1,8W. Aber keine 25V mit 2,25W
Hat jemand eventuell so eine Birne im Lampenlager? Oder einen Tip, wo ich die herbekommen kann?
Zitieren
#2
Gib mal inne GURGEL - lkw Lampe 24v e10 - ein
Zitieren
#3
Danke, Werner. Habe ich auch schon dran gedacht. Die Frage ist - kann ich die nutzen, obwohl sie 1V weniger hat? Würde dann ja heller strahlen und passt das noch zum protection circuit? Das sind böhmischee Dörfer für mich.
Zitieren
#4
Die Lichtmaschine gibt immer mehr raus als 24 V.
Bei PKWs sind es 13,4V und die 12V Lampen halten das durch.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • sankenpi
Zitieren
#5
Sollte klappen, ja. Standard hat ja 24V2W.
Zitieren
#6
(05.11.2023, 19:48)p.seller schrieb: Gib mal inne GURGEL - lkw Lampe 24v e10 - ein

Moin,
hmmm...
Schraublampen in (Kraft-)Fahrzeugen?
Dort sehr unueblich, wenn nicht gar "unmoeglich". Schraublampen im Fahrzeugen wuerden sich "losrapppeln", daher gibt es das dort nicht und man hat Steck- bzw. Bajonettsockel.

73
Peter
Zitieren
#7
(05.11.2023, 22:14)hf500 schrieb:
(05.11.2023, 19:48)p.seller schrieb: Gib mal inne GURGEL - lkw Lampe 24v e10 - ein

Moin,
hmmm...
Schraublampen in (Kraft-)Fahrzeugen?
Dort sehr unueblich, wenn nicht gar "unmoeglich". Schraublampen im Fahrzeugen wuerden sich "losrapppeln", daher gibt es das dort nicht und man hat Steck- bzw. Bajonettsockel.

73
Peter

Es handelt sich um eine Skalenlampe 24Volt 2Watt.

Zitieren
#8
Ich bin beim großen Fluß fündig geworden.
Zitieren
#9
Heute ging es weiter. Die Leuchten sind vor ein paar Wochen eingetrudelt. Nun gibt er wieder Töne von sich. Mußte allerdings fast alle Leuchten ersetzen. Beim Pointer wurde es allerdings merkwürdig. Hier sind zwei Minibirnchen verbaut. Habe ich so noch nie gesehen. Es sind quasi zwei Kammern. Der Zweck erschließt sich mir allerdings nicht. Eine Lampe hat die zwei normalen Drähte, blau und schwarz, und sitzt im Fach zur Skalenscheibe hin. Die vordere Birne hat nur einen, roten, Draht und macht was?
[Bild: DSC04954-1.jpg]

[Bild: DSC04955-1.jpg]
Zitieren
#10
Der Sansui 4000 hat für AM und FM unterschiedliche Beleuchtung des Zeigers, die schwarze Leitung ist Masse für beide. Die Lampenwerte lauten 5V 60mA (3mm Durchmesser = T1).
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • sankenpi, kandetvara
Zitieren
#11
Danke Armin. Die Werte hatte ich inzwischen ebenfalls im Manual gefunden, aber ich konnte mir keinen Reim auf die Verkabelung machen. Weil eben die eine Birne offensichtlich keinen Anschluß ans schwarze Kabel hatte. Das mit der unterschiedlichen Beleuchtung war mir neu. Habe den Pointer auch noch nicht untersucht. Bedeutet das rot für FM und mutmaßlich "weiß" für AM?

Wenn ich das nun richtig sehe, werden die Birnchen für unterschiedliche Leuchtintensität beim Umschalten sorgen. Das wird eine Frickelei werden mit den Drähtchen...
Zitieren
#12
Welches Kabel für AM und welches für FM zuständig ist, kannst Du leicht messen: zwischen AM und FM hin und herschaltet und messen wann Spannung an welchem Kabel anliegt. Im Service Manual siehst Du die Lampen PL09 und PL10, davor den Umschalter S1(Ebene)f - S1 ist der Eingangswahlschalter.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • sankenpi
Zitieren
#13
Merci, Armin!
Zitieren
#14
Ich weiß allerdings nicht, welche Lampe nach vorn und welche nach hinten gehört im Zeiger. Lässt sich das noch anhand der Kabel herausbekommen?
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#15
Ja, das habe ich mir a) gemerkt und b) ist es nach Gusto zu machen. Da viele Sansuis dieser Zeit rot bei FM haben, war die Wahl einfach. Bei der Umschaltung ist es Wumpe. Jetzt leucht AM leicht hellorange und FM rot. Da habe ich den alten Lack noch mal mit Rot transparent nachgebessert. Sieht wieder fein aus. Habe jetzt 8V60mA drin. Leicht dunkler, aber immer noch hellund deutlich für den Pointer. Paßt. Hatte noch T1.25 in 5V60mA. Die passen nicht - aber so konnte ich die Intensität vergleichen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Benytone MCD 4000 irgendwasmitF 32 3.109 02.09.2023, 16:04
Letzter Beitrag: sankenpi
  Nikko Alpha II bleibt in Protection Mode MiDeg 11 3.197 06.06.2022, 16:58
Letzter Beitrag: MiDeg
  Beleuchtung Benytone X-Calibre MA 4000 LittleJo 13 3.702 29.07.2021, 18:25
Letzter Beitrag: nice2hear
  PIONEER M-73 >>> Rote PROTECTION-LED leuchtet onlyurushi 33 9.230 09.05.2019, 08:41
Letzter Beitrag: scope
  Grundig PS 4000/Philips AF 887 Endabschaltung leberwurst 3 2.420 15.07.2018, 11:36
Letzter Beitrag: leberwurst
  UHER 4000 Report-L Schnellreparatur Baruse 0 1.423 13.06.2017, 09:44
Letzter Beitrag: Baruse



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste