Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Lautsprecher-Typenbezeichnung (RCF)
#1
Angeregt durch diesen Post geriet ich ins Schwelgen und erinnerte mich an einen ähnlichen 12" PA- bzw. Gitarren-Breitbänder, von RCF der irgendwann Ende der 70er Anfang 80er mal im Fachblatt Musikmagazin vorgestellt wurde. Ein Typ namens Ken Dibble (wenn ich mich recht erinnere) hat da regelmäßig PA und Gitarren Chassis einfach in eine immer gleich große Box gebaut und den Frequenzgang gemessen, das lief dann unter Ken Dibble's Speaker Check.

Kennt das einer hier? Hat vielleicht einer noch das alte Heft und kann nachschauen wie das Chassis hieß?

Irgendwann zu der Zeit habe ich diesen LS dann auch mal gehört, vermutlich in einer Disco in oder nahe Regensburg oder Freising, eingebaut in ein backloaded Horn. Meiner Erinnerung nach klang er super.
Zitieren
#2
Hallo,
der link ist unbrauchbar. Stell doch ein Foto von dem speaker ein oder alternativ beschreibe den genau. Kalotte (Alu/Pappe),Magnetstuktur(Alnico/Ferrit), Farbe Sicke (Gelb/schwarz), Durchmesser (12"/15"). Dann kann ich in meinem alten Katalog nachsehen. Generell braucht man von so einem alten speaker, der als Instrumenten-oder Beschallungslautsprecher konzipiert wurde, keine Wunderdinge erwarten; da gibt es heute besseres.
Viele Grüsse
Uli
Zitieren
#3
Die ersten RCF Gitarrenlautsprecher der Größe 12" waren die L12P-11. Sie hatten AlNiCo Magnete und die Cones kamen von JBL. RCF hat damals wohl mit JBL kooperiert, auch bei den 15"ern gabs RCF-JBL Zwitter. Bis Anfang der 80er waren sie stark verbreitet, ich glaube auch Echolette und Dynacord haben welche verbaut. LSV in Hamburg hat die damals vertrieben, eventuell hat da jemand noch alte Kataloge.

Hjalmar
Zitieren
#4
Also der 12"er den ich meine hatte meiner Erinnerung nach keinen AlNiCo- sondern einen Ferritmagnet.
Zitieren
#5
Hallo,
in meinem Katalog von ca. 1980 gibt es von RCF folgende 12" speaker mit Ferritmagnet:
L12/P03, L12/P01, L12/P24; die haben alle eine hohe Resonanzfrequenz zwischen 55 und 75 Hz und sehr geringe Belastbarkeit.; Thiele-Parameter wurden damals noch nicht angegeben. Ich denke, die sind eher als Instrumentenlautsprecher zu gebrauchen, sofern Sie den persönlichen Soundvorstellungen entsprechen. Der von Chevelle erwähnte L12/P11 ist eine Kopie vom JBL K120; dieser ist als Gitarrenlautsprecher für clean sound (unverzerrt) für z.B. Jazz oder Funk gut zu gebrauchen aber nicht sehr belastbar, sonder nur mit 75W. Gut machte der sich damals auch in großen PAs für den lowmid Bereich so von ca 200Hz bis 1kHz, eingebaut im Gehäuse JBL4512.
Schau doch lieber auf die webseite vom Thomann, da gibt es für kleines Geld aktuelle Lautsprecher; ja nach Anwendungszweck kann man sich ja den passenden raussuchen; es sind auch Datenblätter hinterlegt.
Viele Grüsse
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lautsprecher ( MÄNNERBOXEN ) Suche Svennibenni 597 89.078 03.03.2021, 19:23
Letzter Beitrag: frank_w
  Suche Info über große Coral Lautsprecher wus 10 1.212 13.01.2021, 18:57
Letzter Beitrag: speakermaker
  Suche Philips 545 MFB Lautsprecher Schorsch 0 1.033 18.09.2015, 13:27
Letzter Beitrag: Schorsch
  Suche kompaktere Lautsprecher Jano 35 9.259 15.09.2015, 18:07
Letzter Beitrag: winix
  Auf der suche nach lautsprecher für mein Hitachi HMA 8500 mkII Kasperb 38 14.450 29.05.2015, 23:07
Letzter Beitrag: Mani
  Suche passenden Plattenspieler/Lautsprecher hifish75 12 2.952 30.01.2013, 11:28
Letzter Beitrag: rx777



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste