Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips N4417 // Lohnt sich eine Reparatur?
#1
Hallo Leute,

hier steht noch ein Philips N4417 in einwandfreiem optischen Zustand rum, bei dem natürlich zumindest die Riemen defekt sind.
Ein Austausch ist wahrscheinlich kein Problem, aber die Frage die sich mir stellt ist eher:
Taugt das Gerät was? Wie ist die Tonqualität? Lohnt sich es überhaupt, hier Zeit zu investieren?
Mit Bandgeräten kenne ich mich überhaupt nicht aus und habe auch keinerlei Referenz, auf die ich mich beziehen könnte.

Falls ihr was zu dem Gerät sagen könnt, lasst doch einfach mal eine Nachricht hier.

Hier noch ein Bild aus dem Netz:

[Bild: Philips-N-4417-1.jpg]






Gruß
Sven
Zitieren
#2
Eine sehr häufig gehörte Frage: Lohnt sich das?

Was soll das bedeuten??

-soll es sich für Dich kommerziell lohnen? Dann: nein.
-soll es sich für den beauftragten kommerziellen Restaurateur lohnen? Dann: ja, aus Sicht des Restaurateurs, wenn er entsprechend nimmt dafür.
-soll es sich für Dich emotional lohnen? Dann kannst Du das ganz allein für Dich entscheiden, und musst diese Frage niemanden anders stellen!

Beste Grüße
Armin
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • dernikolaus, zonebattler
Zitieren
#3
Ok ich stelle die Frage anders.

Lohnt es sich im Sinne von:
Hat man danach ein Gerät von brauchbarer Audioqualität, oder ein "Küchenradio"?

Sven
Zitieren
#4
Ganz im Ernst?

Technisch und "klanglich" ist jeder Amazon Echo Dot (*als Quelle eingebunden) um Welten besser.
Wenn du gerne mit Tonbandspulen und Bandsalat hantierst, wird das aber egal sein.  Drinks
Gruß, Alex  Hi
Zitieren
#5
Ja, das ist klar. Wink3

Da manche, auch hier im Forum, aber "Band" als die heilige Kuh ansehen, dachte ich mir eben: Wie steht es mit diesem Gerät in Relation zu "Referenzgeräten" hinsichtlich der Qualität?

Sven
Zitieren
#6
Hallo Sven,

ich gehe davon aus, dass das abgebildete Prospektfoto nur als Beispiel dient, sodass hier nicht klar ist, in welchem Allgemeinzustand der Apparat sich befindet. Mein Vorschlag: Mach erstmal eine Bestandsaufnahme:
Besitzt du Bandmaterial, welches regelmässig abgespielt wird?
Gibt es kosmetische Defekte, die dich stören?
Wie ist der Zustand der Andruckrolle und der Köpfe?
Ist das Bandzählwerk intakt?
Baue dann die Wickelmotore und den Capstanmotor aus, speise sie über ein externes Netzteil und überzeuge dich erst, dass sie leise laufen und kraftvoll durchziehen, wenn sie mit der Fingerkuppe bis kurz vorm Stillstand abgebremst werden.
Wenn bis hierhin alles postiv ist, dann kannst du über neue Riemen nachdenken.
Ansonsten ist die Qualität ordentlich, solange das Bandmaterial mitspielt, aber ein ordentliches Cassettendeck leistet da auch nicht weniger und ist auch noch einfacher in der Handhabung; das ist genau der Grund, weshalb ich persönlich keine Spulentondandgeräte habe und auch nicht haben will. Floet

Grüße, maurice
[-] 1 Mitglied sagt Danke an airmax78 für diesen Beitrag:
  • dernikolaus
Zitieren
#7
Hallo Maurice,

danke für die Einschätzung.

Genau, das ist ein Beispielbild.
Der optische Zustand ist wirklich top. Keine Kratzer, nichts abgebrochen.
Hier ist noch ein Bild meines Exemplars:

[Bild: 19022-C01-6-E2-B-4-CE5-B9-EB-A37266-CC267-A.jpg]

Bandmaterial habe ich keines, aber kann mir einige Bänder von einem Bekannten zum Test besorgen.
Mehr als "Spielerei" wäre das aber alles sowieso nicht.

Der Motor dreht jedenfalls, wenn man die Tasten betätigt, aber ansonsten bewegt sich nichts.
Daher meine Vermutung, dass die Riemen defekt sind und sich aufgelöst haben.

Wenn ich mal ein paar freie Stunden habe, schraube ich einfach mal den Deckel ab und schau mir das ganze näher an.
Zitieren
#8
Nimm es als Spielerei und Teil des Hobbies. Die Maschine per se ist nicht schlecht. Drei Geschwindigkeiten und bei Aufnahmen mit 19cm/s wird sie gar nicht so schlecht klingen. Im Normalfall deutlich besser als ein Echo Dot. Der eingebaute Amp mit den seitlichen Lautsprechern wird keine Begeisterungsstürme bei Dir auslösen. Aber ich behaupte mal, wenn externe Winzlinge dran gehängt werden, sieht das schon anders aus.
Lowfidele Grüße

Peter
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • Jörgi, dernikolaus, havox
Zitieren
#9
(04.03.2021, 16:14)sankenpi schrieb: Die Maschine per se ist nicht schlecht. Drei Geschwindigkeiten und bei Aufnahmen mit 19cm/s wird sie gar nicht so schlecht klingen. Im Normalfall deutlich besser als ein Echo Dot.

DAS wollte ich wissen. Drinks 

Reicht mir aus, um mal irgendwann eine Reparatur zu starten. :- )
Zitieren
#10
Zur Motivation schenke ich dir zwei Bänder wenn es sowit ist Smile
Es gibt so Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig.

LG aus HH
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • havox, Jörgi, dernikolaus
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Onkyo TA-2570 nach Reparatur streikt das Laufwerk AnalogBob 4 513 19.09.2021, 16:50
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Revox B710 MkI Reparatur und seltsamer Fehler Pennywise 7 723 17.09.2021, 14:27
Letzter Beitrag: Pennywise
  Sony TC-K96R AutoReverse TapeDeck Reparatur AnalogBob 7 592 13.09.2021, 22:04
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 654 118.135 12.09.2021, 17:42
Letzter Beitrag: nice2hear
  Bandmaschinen Reparatur von A wie Akai bis U wie Uher hyberman 328 31.706 04.09.2021, 15:34
Letzter Beitrag: UriahHeep
  AVM A2 lässt sich nicht bedienen - EPROM def? rinhaldo 5 281 02.09.2021, 19:37
Letzter Beitrag: rinhaldo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste