Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefunken TR 500 Frage
#1
[Bild: YgAcIt5.jpg]
Kann mir jemand sagen was für ein Leuchtmittel das ist ? Es stammt aus den Sensortasten der Presets. Dieses blieb dunkel. Daher mal ausgebaut und geschaut. Es scheint nicht gelötet zu sein , ich kann aber auch keine Fassung entdecken . Wie kommt denn der Strom da rein  Denker ? 
Gruß, Eric
Zitieren
#2
Arg unscharf...
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#3
Sieht nicht nach einem Stecklämpchen aus,sondern nach abgegangener Fassung die sicher noch in der vorgesehenen Halterung (Sensortaste) steckt. Denker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Bastelmicha für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#4
Vermutlich sind die beiden Anschlußdrähte unten seitlich am Glaszylinder abgerissen und stecken noch in den Aufnahmen.
Im SM steht im SP auf S.11 LA701-707 12V 40mA.
[Bild: icon_e_sad.gif]

"https://www.youtube.com/watch?v=OfhzqBsOpEA"
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • eric67er, winix, nice2hear
Zitieren
#5
So wird’s wohl sein . Wie ist das , kann ich das auch ohne die Lampe in Betrieb nehmen? Is nicht so schlümm wenn’s da dunkel bleibt.
Diesen Sensortaster auseinandernehmen traulich mir nicht zu ...

Gruß, Eric
Zitieren
#6
Moin,
das ist eine Gluehlampe, sonit ein Verschleissteil. Und wenn der Entwickler seinen Job gemacht hat, muss das Geraet auch ohne diese Lampe funktionieren. Die Lampe ist ja schliesslich nicht "lebenswichtig" sondern "nur" eine Komfortfunktion.

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#7
Ist ja auch Telefunken und nicht Nakamichi!
Schlecht wäre es nur, wenn die abgerissenen Beinchen in der im Gerät verbliebenen Fassung einen Kurzschluß verursachen. Also erstmal den Rest dieser Glühlampe suchen, falls es da Fassungen gibt, oder den Ort finden, wo dieses Leuchtmittel saß, bevor ihm die Beinchen abgerissen wurden. Viel Erfolg!
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Klangstrahler für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#8
Das steht ja nicht zu befürchten - wnn Du mal den ersten Beitrag liest.
Lowfidele Grüße

Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#9
Naja … der Glühwurm informiert darüber, welcher der Presets (Preostaten) gewählt wurde. Und das fände ich schon sinnvoll, wenn man da nicht im Trüben fischen muss.
Wenn TE das eine oder andere Bild einstellen könnte, das zeigt, wo er mit der Zange erfolgreich gefischt hat, wäre ich optimistisch für einen RSS (Remote Service Support LOL )
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#10
Atsankenpi
Was ist denn im ersten Beitrag zu lesen, woraus zu schließen sei, daß keine abgerissenen Drahtenden dieser Glühbirne zu kurzschlüssen führen wird? Ich kann da nichts derartiges rauslesen.
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Klangstrahler für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#11
Wenn es dafür eine Fassung gibt, kann es da keinen Kurzschluß geben. Dann stecken die beiden Enden in der klammernden Fassung. Ansonsten wären sie kurz um eine Berührung zu ermöglichen.
Lowfidele Grüße

Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sankenpi für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#12
Guten Morgen alle,

gescheite Bilder bekomm ich nicht hin . Zu dunkel ist die Gruft in der die Fassung der Lampe steckt. Aber es schaut nicht so aus als ob sich da was berührt das sich nicht berühren sollte. 
Ich weiß noch nicht genau wie es weitergeht .  Denker
Alternativen wären:
a) einfach wieder zusammenbauen und notfalls ohne Lampe auf der drei auskommen .
b) Profi fragen. (Was man ja auch gleich hätte machen können, aber da ja auf dem Weg hin zum Lämple alles so schön gesteckt war konnte ja keiner ahnen das selbiges die die Regel bestätigende Ausnahme darstellt. Oder , kurz gesagt , ich hab doch fascht nixx g`macht ... Floet )

Gruß, Eric
Zitieren
#13
Moin, bei meinem TRX3000 hatten die Lämpchen längere, sehr dünne Drähte, diese wurden durch die Fassung gesteckt und auf der Platine verlötet. Nachdem die ersten zwei kaputt waren, hab ich alle rausgeschmissen und auf LED´s umgerüstet.
lg. Hans
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Doppelton für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#14
(15.03.2021, 09:52)eric67er schrieb: a) einfach wieder zusammenbauen und notfalls ohne Lampe auf der drei auskommen .
Dagegen
(15.03.2021, 09:52)eric67er schrieb: b) Profi fragen. (Was man ja auch gleich hätte machen können)
Dafuer

Nicht selten muss man -ähnlich wie beim Auto - viel abschrauben, um halbwegs dran zu kommen. Das kann schon nervig sein. Aber wenn du schon so weit gekommen bist, die Lampe herauszubekommen, ist es doch nur ein kleiner Schritt, eine neue hinein zu bekommen.

Ich glaube auch garnicht, dass du dich ernsthaft mit A beschäftigst, weil du extra einen Thread dafür erstellt hast und das Gerät noch offen dasteht.

Die Lampe kann auch eine mit Glassockel sein, sieht man auf dem Bild halt etwas schlecht. Am besten von einer Situation nicht bloß ein Bild, sondern immer mehrere; Gerät mal angekippt, näher zur Lichtquelle oder doch von hinten/unten und dann einfach das Beste einstellen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#15
Die Sensortasten-Umschaltung und Ansteuerung des Prehomaten machen in dem Gerät doch ein Päärchen SAS560/SAS570, oder?

Die können pro Lämpchen 70mA -- soweit ich aber im Kopf habe sind die nicht kurzschlussfest. Ich würde auch eher nach den Resten suchen und das Gerät sauber reppen. Entweder neue Birnchen rein, oder auf LED umstellen. Ist nur Schrauberei, aber nix kompliziertes....
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren
#16
Moin,
das sind Einloetlaempchen, die mit Stecksockel (T5/w2,6x4d) sehen anders aus.
Sollte man da wirklich wieder Gluehlampen einloeten, kann man mal nachsehen, ob es eine Moeglichkeit gibt, die Betriebsspannung der Lampen noch etwas zu reduzieren. 20% Unterspannung duerfte sie immer noch hell genug leuchten lassen, aber es gibt ihnen fast das "ewige Leben".

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • eric67er
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zur Automatik eines Sony PS-X 60 tender-t 10 337 06.09.2021, 19:45
Letzter Beitrag: tender-t
  Technics EPA-250/500 Verkabelung Frank K. 6 546 08.07.2021, 21:57
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Frage "Wärmeleitpaste" ! Daywalker 4 477 04.07.2021, 20:08
Letzter Beitrag: Daywalker
  Sanyo Q60 => Frage zu Brückengleichrichter / Ersatz / Diode W02 BabaPapa 3 480 29.05.2021, 16:35
Letzter Beitrag: BabaPapa
  Geschlossene 3-Wege Box Dämmung Frage bigolli 4 547 11.03.2021, 23:19
Letzter Beitrag: spocintosh
  Frage zu Bleistift-Röhren 6111 bzw. 6111WA akguzzi 1 316 14.02.2021, 20:53
Letzter Beitrag: audiomatic



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste