Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Subwoofer gibt Kratzgeräusche von sich, Hinweis/ Hilfe benötigt
#1
Gerät: Heco Celan GT 322A Subwoofer Aktiv

Fehlerbild: Subwoofer gibt, auch wenn er nicht arbeiten muss aber eingeschaltet ist, kratzende Geräusche via Lautsprecher- Chassis wieder.

Dieser Fehler trat innerhalb der Garantie nach knapp 2 Jahren auf, Fehler war bei Heco bekannt, gesamte Endstufe wurde einfach ausgetauscht. 

Nach nun exakt wieder 2 Jahren tritt der exakt gleiche Fehler auf,keine Garantie mehr und der Service wurde nun ausgelagert zu einer externen Werkstatt die natürlich wenig Interesse hat, mir Infos oder gar Ychaltvimd auszuhä Dingen.

Frage:kennt jemand dieses Problem , evtl. auch von anderen Subwoofer und kann mir einen Tipp geben, wo ich mit suchen starten sollte oder gar, was genau defekt ist.

Wäre ja zu einfach, wenn es ein sterbender Elko mit Leckstrom ist.

Danke
Zitieren
#2
Man kann natürlich -wie so oft- damit anfangen, einen trockenen Elko zu suchen.....In diesem Sub ist aber -wie so oft- eine Class-D Endstufe drin, die mitunter nicht so einfach zu reparieren ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • bigolli
Zitieren
#3
Danke Scope, das ist natürlich schade.
Damit kennt weder mein Kumpel und ich natürlich erst recht nicht mit aus.
Zitieren
#4
Hast Du mal bei Heco direkt in Hinsicht auf Kulanz angefragt?
Ganz günstig ist der Subwoofer schließlich nicht.
Zitieren
#5
Die waren bereits vor 2 Jahren kulant, da war der Sub gerade wenige Monate aus der Garantie raus und der Tausch verlief problem- und kostenlos ab.

Damals lief das noch direkt über Heco, nun ist der Bereich zu einer Hamburger Werkstatt ausgelagert

Kann mir nicht vorstellen,  dass dies 2 Jahre später wieder so läuft.

Und alle 2 Jahre eine neue Endstufe kaufen nervt.
Da weiß man ja gleich, was einen bei heutigen Aktiv Lautsprechern erwartet.
Zitieren
#6
Ich schrieb nicht, dass sowas unreparierbar ist. Das Meiste wird aber in SMD aufgebaut sein...Dazu noch vieles verklebt. Reinschauen kostet ja nichts.
Zitieren
#7
Digitalboard defekt, dies wurde nämlich bei der Garantie Reparatur damals,getauscht,  bei identischen Fehlerbild zu heute.
Hält also 2-3 Jahre.

Was soll s, das Teil ist ohnehin viel zu wuchtig.
Zitieren
#8
Zur Not baust du einfach ein anderes Modul ein.
Zitieren
#9
zur Not könnte man ihn auch passiv mit einer externen Endstufe betreiben
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

Zitieren
#10
Auch das wäre möglich. Ich halte es aber für wesentlich "eleganter", das Gerät nach wie vor aktiv zu belassen.
Zitieren
#11
Das schlägt Holger auch vor.
Aber ich habe das Teil vor 6 Jahren für 350€ incl.
Versand neu bei redcoon erworben(Heco hat damals die Esche schwarz Furnierung aus dem Programm und damit Lager geworfen).

Im Grunde ist das Ding für meine jetzigen und
zukünftigen Ansprüche völlig überdimensioniert. 

Ich hattte mal ne Phase ( und dazu passende Wohnung)
wo ich Hifi und Heimkino mit Dolby Atmos kombinieren wollte.
Dolby Atmos ist viel Lärm um nichts, bringt ( mir) nichts.

Stereo genügt mir und ab und zu gepflegtes, kleines Wohnzimmertaugliches  5.1 für ein paar Filme.

Also weg damit, manchmal soll es scheinbar so sein.

Kleiner " musikalischer" Sub für meine kleinen Zwei-Wege Kröten als Unterstützung wäre daher als Ersatz willkommen.
Zitieren
#12
Atbigolli: hier steht noch ein kleiner Teufel-Sub. Bei Interesse schaue ich nach dem Modell und schicke Dir ein paar Fotos.
Zitieren
#13
Wirklich nett von Dir aber leider zu spät.

Ich habe heute früh bereits einen Velodyne SPL-800I mit 1 Jahr Restgarantie erworben. 

Nach Ablauf der Restgarantie werden da dann die Billig Elkos rausgeworfen und gegen bessere ausgetauscht, sofern auch in meinen SBL  die Billig Reihe noch verbaut wurde.

Überall dieser China" hält von 12.00 bis Mittag"  Schrott verbaut.

Aber besser als ein defektes Digitalboard.
Zitieren
#14
Der Velodyne ist eh eine Klasse höher als mein Teufel-Dingens hier ;-)
Zitieren
#15
Mein oller Nubert hält schon seit 15 Jahren. Der Schrott ist einfach nicht kaputt zu kriegen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Goldmakrele für diesen Beitrag:
  • anderl1962
Zitieren
#16
Tja, das wäre ein Traum, relativ aktuelle Subwoofer,  die auch länger halten. 
Wie erwähnt,  das Ersatzgerät sprich Velodyne,  da weiß  ich jetzt schon, welche Elkos ich ersetzen sollte, wenn ich länger Freude am Gerät haben möchte.
Aber ist ja noch etwas über 1 Garantie drauf.
Zitieren
#17
Chassis oder Aktivmodul abschrauben und die Katze wieder rauslassen..... Raucher
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Bug AKAI GX-75 gibt keinen Ton mehr von sich UltraFancy 23 616 15.10.2021, 12:42
Letzter Beitrag: System-64
  AVM A2 lässt sich nicht bedienen - EPROM def? rinhaldo 5 371 02.09.2021, 19:37
Letzter Beitrag: rinhaldo
  Canton Subwoofer AS 80 SC schwingt xs500 21 1.170 09.06.2021, 18:24
Letzter Beitrag: xs500
  Philips N4417 // Lohnt sich eine Reparatur? dernikolaus 9 803 04.03.2021, 18:32
Letzter Beitrag: gasmann
  Fisher RS1052L Leuchtmittel benötigt HDTreiber 5 1.052 01.01.2021, 16:42
Letzter Beitrag: Macrob
  Riemenwechsel Sony TC-KA6ES - Wer kennt sich mit dem LW aus?! duffbierhomer 10 3.666 11.12.2020, 17:54
Letzter Beitrag: hyberman



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste