Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Phonokabel....??
#1
Ich betreibe zurzeit das das Grado Timbre Master 3 (low output) an einem SME 3012R,  an einer Lehman Decade Phonostufe.
Der Klang ist eigentlich "sehr gut", aber es mangelt etwas an Lebendigkeit. in der original SME Headshell, sind zurzeit Ortofon LW-800s Headshellkabel verbaut.
Macht es Sinn, die Kabel gegen Cardas HSL PCC ER auszuwechseln, um das Klangbild ein wenig ins Licht zu rücken?

Bitte keine Grundsatzdiskussion. Es geht  mir um Erfahrungen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Test
Zitieren
#2
das Cardas kannste vergessen, wurde umgestrickt!
muss los, der Roller schreit. 
Zitieren
#3
Macht absolut Sinn, die Headshellkabel gehören zu den elementarsten Teilen einer jeden Analogkette  Oldie

Ist aber leider nur ein Erfahrungswert und ohne messbare Belege oder Doppelblindvergleiche bedauerlicherweise nicht zu verwerten.
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
Zitieren
#4
Zitat:Bitte keine Grundsatzdiskussion. Es geht  mir um Erfahrungen.
Zitieren
#5
Mensch Scope,
das Licht an Ende des Klangtunnels für lediglich 59 Euro! Zuschlagen und dann UNS deine Erfahrungen berichten.

Grüße MiDeg
Grüße aus der Ortenau und bleibt mir gesund.
Zitieren
#6
Hallo Scope,

ich habe noch nie einen Unterschied der Headshellphonokabel gehört, es sei denn die Lötungen waren nicht gut, oder die Übergansgwiderstände an den Kabelschuhen wegen Korossion so hoch, dass ich eine Pegeldifferenz oder Brummen hatte.
Alles das würde ich bei Dir ausschließen. Da die Phonostufe anpassbar ist, ist das m.M. die bessere Variante, da mit dem Abschlusswiderstand zu spielen. Mehr passiert da auch nicht in den Kabeln.
DIY Variante: Passende Kabelschuhe und eine farbige Kupferlitze nehmen... z,B. aus dem Kabel einer PS2 Maus des PCs oder einer allten Messleitung eines Messgerätes.
Zitieren
#7
Ihr habt aber schon mal auf das heutige Datum geguckt, oder!? Lol1 Lol1 Lol1
[Bild: nordicflags2v5jk8.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#8
Scope kann so etwas zu jedem Datum schreiben…

Oldie
It's a long road between "wollen" and "können" Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • scope, HVfanatic
Zitieren
#9
Schon klar, aber ausgerechnet heute darauf reinzufallen ist schon selten Dash1 

Floet Lipsrsealed2
[Bild: nordicflags2v5jk8.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • scope, HiFi1991
Zitieren
#10
Tja…
LOL
It's a long road between "wollen" and "können" Oldie
Zitieren
#11
Ok, passend zum Datum...
...irgendwo gab es vom Lucky0x mal bebildert, wie man sowas dann auch richtig verbrutzelt.
Scope, schaffst Du.
Hallo bitte hier ein sony
Er funktioniert einmal frei
Aber die Tür will nicht zu gehen
Ansonsten alles gut ... Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MacMax für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren
#12
Es stimmte in der Tat nicht alles was ich schrieb, die Lehmann Decade war frei erfunden. Die habe ich gar nicht. Wink3
Zitieren
#13
Durchverkabeln und direkt verlöten - am TA und in der Vorstufe LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • fr.jazbec
Zitieren
#14
(02.04.2021, 11:07)hal-9.000 schrieb: Durchverkabeln und direkt verlöten - am TA und in der Vorstufe LOL
Der Ansatz ist schon richtig, aber nicht konsequent zu Ende gedacht.
Wenn schon dann vom TA zum Gehirn(falls vorhanden)durchverkabeln, dann klingt auch endlich alles gleich und das Ziel ist erreicht. Pleasantry
Gruß Rüdiger
Zitieren
#15
Ich nehme inzwischen M1 Gewindestangen anstatt Kabel. Damit lässt sich der Signalweg optimal verkürzen  Thumbsup
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
Zitieren
#16
Sieht aber auch Scheiße aus

[Bild: A53-F11-E4-8-DD5-4-BF2-93-E2-BB50609-F163-F.jpg]
Gruß Rüdiger
Zitieren
#17
Modernste Funktechnik macht unabhängig von Kabeln.
Zitieren
#18
Bluetooth im Headshell?  LOL
Im Falle eines Brandes verlassen Sie das Restaurant bitte, noch bevor Sie den Brand auf Facebook posten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
www.fomcc.de
Zitieren
#19
Ich würde WLAN-Kabel von WithoutCore nehmen ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Bastelwut
Zitieren
#20
konsequenter Weise müsste die Entzerrung und das BT-Modul im TA stattfinden, nur so wäre das Kabelproblem endgültig zu lösen.  Oldie
muss los, der Roller schreit. 
Zitieren
#21
Das ist richtig, aber so kleine Röhren gibt es (noch) nicht.
Zitieren
#22
Mach es so, dann ist das alles erledigt
http://www.high-fidelity-studio.de/high-...DS_E1.html
Zitieren
#23
Keine Idee ist bescheuert genug, um sie nicht zu verwirklichen.
Zitieren
#24
Das System bietet kaum Vorteile, kostet aber 5 x soviel wie ein MC Tonabnehmer. Die klangrelevanten Headshellkabel müssen übrigens auch bei 50 mV penibel ausgewählt werden, damit die Tonalität stimmt. Thumbsup
Zitieren
#25
Es ist doch allgemein bekannt, das lieb- und lebloser Klang mit begrenztem räumlichen Aufspiel eigentlich typisch für SME-Tonarme ist.
Mit der Verkabelung hat das also in der Regel gar nichts zu tun...
Gerade beim 3012r wird häufig schwache Tonalität moniert, die sind einfach nur bedingt für wirklich audiophil geprägte Persönlichkeiten geeignet.
Aber ich kenne die Lösung. Da es ja eh der eigentlich sinn- und nutzlose Zweit-, Dritt- oder Viertarm an deiner Transeninsel ist, mach ihn einfach ab und verkauf ihn mir für kleines Geld. Ich bin nicht so anspruchsvoll, mir reicht fast alles.
Dann hast du ein Problem weniger und ich einen Tonarm mehr - sowas nennt man eine vernünftige Lösung.
Und mit den Kabeln mach dir keine Sorgen - entweder sie gehen, dann hört man was, oder sie gehen nicht, dann sind sie kaputt, dann hört man das auch, sogar der Laie. Frohe Ostern!
Do you have any idea,
what that can do to a man?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Länge Phonokabel bei MC Tonabnehmer Jenslinger 30 2.011 23.07.2020, 22:03
Letzter Beitrag: General Wamsler



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste