Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ist das für eine Antennenbuchse?
#1
Hallo, weiß jemand, was das für eine 75 ohm-FM-Antennenbuchse ist?  Die normalen Stecker (mit PIN) in der Mitte gehen zwar irgendwie rein, sitzen aber m.E. zu fest. Scheint irgendwie nicht zu funktionieren. Würde gerne eine Wurfantenne anschließen.

VG
Frank

[Bild: 41003141eb.jpg]
Zitieren
#2
Übliche Buchse bei Tunern aus der Zeit. Einfach mal das Antennenkabel am anderen Ende studieren.  Floet
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
Zitieren
#3
Könnte die umgekerte Buchse wie sonst beim TV üblich sein, Einige Tuner haben das so, z.B. auch der Yamaha CT-710 der hier gerade steht, Warte mal..

[Bild: 57.jpg]
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#4
https://www.amazon.de/-/en/FM-antenna-le...73&sr=8-11
Audiophile Grüße

Peter
Zitieren
#5
Männlich....weiblich...so hat man das damals gemacht, um Verwechslungen zu vermeiden. Das wird dir aber wohl gleich der Kollege erklären...nur etwas blumiger.....  Raucher
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
Zitieren
#6
(18.04.2021, 12:00)sankenpi schrieb: https://www.amazon.de/-/en/FM-antenna-le...73&sr=8-11

Genau die Wurfantenne habe ich. Und die passt nicht.

ich würde sagen, die Buchse am Scott R75s ist nicht so richtig weiblich und nicht so richtig männlich. Eher so...divers.
Zitieren
#7
hallo flanders
da hast du ein gerät erwischt das vor der zeit der normierung/harmonisierung der geräteanschlüsse gebaut wurde.
die heute üblichen anschlüsse für antennen(coax) sind beim Tuner/Rundfunk, ein stift in der mitte.
beim tv/fernsehen ist es eine buchse am gerät.

die kabel habe je einen stecker und eine buchse am jeweiligen ende und passen von der wanddose gesehen nur zum jeweiligen gerät.
so kannst du die anschlüsse in der wanddose und an den geräten nicht vertauschen.
da wirst du einen adapter (stecker/stecker)benötigen oder ein antennenkabel(2x stecker) umrüsten müssen, dann passt es wieder.

gruß onkyo-boy
Immer mit der ruhe und dann mit Kraft !  Oldie Floet Raucher
Zitieren
#8
Vielleicht wäre das passender:

https://www.amazon.de/Antenne-Adapter-St...B07PLGHX8W

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
Zitieren
#9
Handyverkäufer sind also die neuen Sachverständigen......? Raucher
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
Zitieren
#10
(18.04.2021, 12:49)SiggiK schrieb: Vielleicht wäre das passender:

https://www.amazon.de/Antenne-Adapter-St...B07PLGHX8W

Siggi

Könnte sein. Aber sicher bin ich mir nicht. Mir wäre es lieber, ich könnte eine (aktuelle) Buchse am Gerät montieren, an die dann die vorhandene Wurfantenne passt.
Zitieren
#11
Das erzähl mal Maud, deiner Angetrauten....... Raucher.
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
Zitieren
#12
Alternativ könnte ich wohl auch mir eine 300 Ohm Wurfantenne kaufen und rechts neben der Koax-Buchse an dem Anschlussbrettchen einschrauben. dann muss ich mir wegen Buchse keine Gedanlken machen.

75 oder 300 Ohm - weiß jemand, wo da Vor-oder nachteile sind?
Zitieren
#13
Ja, ich lebe noch...

Versuche einmal, ob ein Stecker für die Autoradioantennebuchse (neue DIN) passt. Sieht fast so aus


[Bild: stecker.jpg]



Es gibt 2 Ausführungen, eine MIT und eine OHNE (die Du haben musst) Plastikumhüllung vorne. Ich habe jetzt nur ein Beispielbild aus dem Netz gegriffen, aber das ist eben auch 75 Ohm. Den Adapter für den alten Stecker übersehe mal
                               Greetz Pit
______________________________________________
Zitieren
#14
die wurfantenne ist eigentlich ein modell mit 240-300Ohm anpassung der aus kostengründen weggelassen wurde.

klemmst du die antennenleitung an die anderen anschlüsse richtig an erfolgt die anpassung durch die schaltung im gerät.

so kannst du sie unterscheiden:
Flachleitung - 300Ohm
Rundleitung - 75Ohm

viel erfolg, gruß onkyo-boy
Immer mit der ruhe und dann mit Kraft !  Oldie Floet Raucher
Zitieren
#15
Das ist doch die übliche Belling-Lee Antennenbuchse.
https://en.wikipedia.org/wiki/Belling-Lee_connector

Die Dinger gibts seit Jahrzehnten.
Zitieren
#16
(18.04.2021, 18:03)sing sing schrieb: Das ist doch die übliche Belling-Lee Antennenbuchse.
https://en.wikipedia.org/wiki/Belling-Lee_connector

Die Dinger gibts seit Jahrzehnten.

Nur auf dem ersten Blick. Beim Ausprobieren merkt man, das kein heutiger Stecker wirklich drauf passt, weil die Maße damals minimal anders waren. Deshalb würde ich ja gerne eine zeitgenössische Buchse montieren. Kann aber bei Conrad usw. nichts dergleichen finden.
Zitieren
#17
Einbaustecker: https://www.ebay.de/itm/320633489846?chn...1&mkcid=28

Einbaubuchse: https://www.ebay.de/itm/Antennenkupplung...3363925505
Zitieren
#18
Ja, sowas hatte ich schon gesehen. Ich dachte, es gibt solche Teile auch wie das Original, rechts und links mit Flügeln und Schrauben. dann hätte ich es 1:1 ersetzen können. Aber so wird es wohl auch gehen. Danke.
Zitieren
#19
(18.04.2021, 20:35)Flanders schrieb: Ja, sowas hatte ich schon gesehen. Ich dachte, es gibt solche Teile auch wie das Original, rechts und links mit Flügeln und Schrauben. dann hätte ich es 1:1 ersetzen können. Aber so wird es wohl auch gehen. Danke.

Das dürfte schwierig werden. Wahrscheinlich eher aus einem Schlachtgerät als neu zu finden.

Das habe ich noch entdeckt. Ob der Lochabstand für die Schrauben passt müsste man prüfen. Die Schrauben kannst Du von der alten Buchse nehmen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...1-168-7714
Zitieren
#20
Ich gehe mal davon aus, dass es sich um einen HH-Scott R7xS handelt. Bei meinem hat die Buchse komplett gefehlt:

[Bild: scott11.jpg]

Ich hab dann eine wie die oben verlinkte eingebaut:

[Bild: scott12.jpg]
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
Zitieren
#21
Oh danke für den Link zu den guten alten RFT-Einbaubuchsen. Wenn irgendjemand artig nach Standardmaßen gebaut hat, dann ja wohl die DDR.
Ich habe mal nachgefragt.
Zitieren
#22
... aber nur, wenn die zugehörige TGL eingehalten wurde. Brigitte hat noch allerlei Interessantes in Finsterwalde, wie ne Achse für nen P70 z.B., Kenner wissen Bescheid. Oldie
Spaß beseite: Die verschiedendsten Buchsen für Antennenleitungen sind mir bei ollen Radios schon untergekommen, bei ganz seltenen Fällen muß man den Anschluß des Prüfsignals vom Generator irgendwie improvisieren. Hier hätte ich wohl auch versucht nen Autoantennenstecker anzupassen.
[Bild: icon_e_sad.gif]

"https://www.youtube.com/watch?v=OfhzqBsOpEA"
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was für ein Transistor könnte das sein? Fürchtenix 36 1.452 10.06.2021, 14:18
Letzter Beitrag: Fürchtenix
  Luxman PD 284, Liftölwechsel, eine Doku nice2hear 20 9.011 13.03.2021, 14:48
Letzter Beitrag: nice2hear
  Philips N4417 // Lohnt sich eine Reparatur? dernikolaus 9 519 04.03.2021, 18:32
Letzter Beitrag: gasmann
  Laser-Tausch, wie schwierig ist das? Theophilus 22 3.206 22.12.2020, 10:59
Letzter Beitrag: scope
  AKAI GX-65, Kassettenfach.. geht das noch zu richten oder kann das weg? nice2hear 88 4.072 15.12.2020, 21:39
Letzter Beitrag: kurbelix
  DUAL Klingt eine Plattenspielernadel....... Rüsselfant 4 512 04.10.2020, 10:36
Letzter Beitrag: 0300_infanterie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste