Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AIWA AP-2200 // Geschwindigkeit auf 33 und 45 etwas zu langsam // Gleichlauf ok
#1
Hallo Leute,

heute müsst ich mal eine Frage an die Plattenspielerexperten stellen und hoffe auf Rege Beteiligung. Wink3

Ich hab meinen alten Aiwa AP-2200 wieder in Betrieb genommen, da er farblich besser zur Hauptanlage passt als der olle Marantz 6170.

Das Gerät funktioniert auch, aber leider ist die Plattengeschwindigkeit einen Tick zu gering, sowohl auf 33 als auch auf 45.
Die vom Stroboskop angeleuchteten Striche laufen noch ganz leicht.
Über die beiden Potis lässt sich die Geschwindigkeit nicht weiter erhöhen.

Der Gleichlauf ist absolut in Ordnung.


Gibt es hier eine Möglichkeit, die Grundeinstellung des Motors zu beeinflussen, oder sonst irgendeine Einstellmöglichkeit im Gerät selbst, die mir weiterhelfen könnte?


Service Manual
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwid6-XRt4rwAhUD_rsIHT0NAqIQFjAAegQIBRAD&url=https%3A%2F%2Fwww.vintageshifi.com%2Frepertoire-pdf%2Fpdf%2Ftelecharge.php%3Fpdf%3DAiwa-AP-2200-Service-Manual.pdf&usg=AOvVaw0xnLwXDr8qQK4pzILmDWQF

Spielen hier VR1/VR01 und VR2/VR02 jeweils zusammen, wobei *01/*02 die Grundeinstellung sind?


[Bild: Unbenannt.jpg]

[Bild: Unbenannt2.jpg]


[Bild: 0-F912303-1-FD9-4-E47-BB1-C-90-A5-E00-C062-E.jpg]

[Bild: E68-FD76-C-D046-43-E2-AB9-A-DC2-ABDEF9-C49.jpg]

Danke vielmals und Grüße
Sven
Zitieren
#2
Innen im Gerät gibt es zwei Trimmer für 33 und 45. Stelle zuvor die beiden äußeren Stellräder ungefähr auf die Mitte und drehe dann mit einem kleinen Schlitzschraubendreher an den Trimmern bis das Stroboskop Stillstand suggeriert. Dann kannst Du an den äußeren Stellrädern ungefähr 6% plus und minus einstellen.

Beste Grüße
Armin
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#3
Öffne das Gerät mal, da müsste eine Platine mit 2 Potis sein, wo du noch Einstellungen vornehmen kannst

Wenn du den Teller von Hand drehst, läuft er noch lange nach?

Zudem..meiner Meinung gibt es keinen AP200   da fehlt eine Ziffer.


LG

Ingo
Gruß ausm Kohlenpott

Ingo Drinks
Zitieren
#4
(19.04.2021, 14:44)Armin777 schrieb: Innen im Gerät gibt es zwei Trimmer für 33 und 45. Stelle zuvor die beiden äußeren Stellräder ungefähr auf die Mitte und drehe dann mit einem kleinen Schlitzschraubendreher an den Trimmern bis das Stroboskop Stillstand suggeriert. Dann kannst Du an den äußeren Stellrädern
ungefähr 6% plus und minus einstellen.

Beste Grüße
Armin

Danke Armin. Wird gleich gemacht.

(19.04.2021, 14:46)Rüsselfant schrieb: Öffne das Gerät mal, da müsste eine Platine mit 2 Potis sein, wo du noch Einstellungen vornehmen kannst

Wenn du den Teller von Hand drehst, läuft er noch lange nach?

Zudem..meiner Meinung gibt es keinen AP200   da fehlt eine Ziffer.


LG

Ingo

Der Teller läuft noch ewig nach.
Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, warum ich ihn damals weggestellt hatte. Vielleicht wegen der Geschwindigkeit. Ist zu lange her.

Ja, es ist der AP-2200. Wie kann ich das denn im Titel ändern?
Zitieren
#5
Ändern des Titels: gehe auf den ersten Beitrag, klicke unten auf "Bearbeiten", wähle "zum Editor" aus, dann gehe auf die Titelzeile und füge eine "2" an der richtigen Stelle ein. Dann auf "Beitrag aktualisieren" klicken - fertig.

Beste Grüße
Armin
Zitieren
#6
Ok, top.

Ich konnte die Geschwindigkeit durch minimales Drehen an den Potis einstellen. Die Regler an der Vorderseite des Gerätes funktionieren jetzt wieder wie sie sollen.

Kann und sollte man irgendwas am Motor warten? Schmierung?
Zitieren
#7
(19.04.2021, 15:22)dernikolaus schrieb: Ok, top.

Ich konnte die Geschwindigkeit durch minimales Drehen an den Potis einstellen. Die Regler an der Vorderseite des Gerätes funktionieren jetzt wieder wie sie sollen.

Kann und sollte man irgendwas am Motor warten? Schmierung?

So lange ruhig und konstant seine Bahnen zieht.....lass ihn machen :-)
Gruß ausm Kohlenpott

Ingo Drinks
Zitieren
#8
Alles klar.
Jetzt wo ich drüber nachdenke:
Beide Bedienpotis an der Front waren auch auf "maximale Geschwindigkeit" eingestellt, als ich das Gerät eben getestet hatte.

Also hatte ich ihn ziemlich sicher deswegen weggestellt und ausgetauscht.
Das System passt nämlich 1:1 an den Marantz 6170.


Eine Frage hab ich noch:
Welches Tonarmgewicht würdet ihr bei einem Akai PC-100 System einstellen?
Ich hab nur eine Angabe gefunden, die besagt dass das richtige Gewicht 2g sei.

[Bild: 68-A938-B1-CA29-4093-B9-C3-14-E491859-ED7.jpg]

Die Elkos sahen alle noch gut aus, nichts ausgebeult oder ausgelaufen. Das lass ich mal so.
Zitieren
#9
2g ist ein Gewicht, das bei fast allen Systemen und Tonarmen so ungefähr passt.

Beste Grüße
Armin
Zitieren
#10
Okay, top.

Dann hoffen wir mal, dass das Gerät noch lange läuft.

Gruß
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aiwa AD-F910 TapeDeck Checkup + Test-Bericht AnalogBob 0 206 27.04.2021, 22:24
Letzter Beitrag: AnalogBob
  AIWA AD 6500 // Motor Spannung zu niedrig dernikolaus 32 1.461 18.03.2021, 09:16
Letzter Beitrag: dernikolaus
  AIWA AD 6500 // rechts VU Meter funktioniert bei Aufnahme nicht dernikolaus 3 275 28.01.2021, 16:23
Letzter Beitrag: dernikolaus
  Reparatur Yamaha P-2200 Luxmanfan 10 634 15.01.2021, 21:40
Letzter Beitrag: Luxmanfan
  Aiwa AA-8700 Einschaltgeräusch audiomusica 18 1.300 20.11.2020, 11:21
Letzter Beitrag: audiomusica
  Ersatz für Instrumentenbeleuchtung Aiwa AA-8700 audiomusica 7 765 24.10.2020, 17:45
Letzter Beitrag: audiomusica



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste