Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
REVOX B760 Abgleichwerkzeug
#1
Hallo zusammen !


Da ich neu bin und nicht weiß , wie hier Themen angeordnet sind oder werden / müssen ,
hier ein Problem , welches mich schon länger beschäftigt bzw. nicht loslässt.

Suche Abgleich -Werkzeug für REVOX B760 Decoder Spulen ( Schalenkerne ) ;
diese werden auch noch woanders eingesetzt.

In dem Decoder sind Schalenkerne eingebaut, die mit keinem gängigen
Bernstein -Tool justiert werden können bzw. ich finde nichts !

Sieht für mich nach einer Abgleichschraube für einen Schalenkern D 9x5 aus.


Nach einem alten Siemens-Datenbuch sollte es der Abgleichschraubenzieher
B63399 sein. Kann aber  auch damit falsch liegen.
Wer hat schon mal die Filter justiert und womit ?

http://pdf.datasheet.live/6414da6f/sieme...-D-R26.pdf

Siehe Seite 17 !

 Beste Grüße ,
               Georg
Zitieren
#2
Hallo Georg,
Schalenkerne wurden auch in frühen Stereodekodern verschiedener Hersteller neben Revox wie z.B. K&H oder Stereosound, eingesetzt. Abgleichwerkzeuge für die Kerne von Schalenkernen hat meiner Kenntnis nach kein Werkzeughändler mehr im Programm, vermutlich gäbe es solche nur aus Werkstattauflösungen o.ä.. Wenn die Verstellung solcher Kerne zwingend notwendig war, habe ich andere Abgleichwerkzeuge oder Kunststoffstäbe passend gefeilt. Dazu brauchts etwas Geschick, ne lange Spucke und kleine Feilen. Bei der Verstellung der Kerne ist zu beachten, das die übertragbaren Kräfte begrenzt sind und insbesondere am unteren Anschlag die Kerne fest gehen können oder sich zerlegen, da manche Kerne mit dem Verstellteil verklebt sind und die Alterung auch an dem eingesetzten Klebstoff nicht vorübergegangen ist. Eine Neuverklebung ist mir nie belastbar gelungen.
Deshalb ist es vermutlich besser vor irgendwelchen Verstellversuchen die Resonanzfrequenz des Schwingkreises zu messen und zu entscheiden, ob unbedingt verstellt werden muß, denn die Schalenkerne sind in der Permeabilität recht stabil. Oft kommen die Probleme in alten Dekodern auch durch zu geringe MPX-Signale, also von weiter vorn in der Signalverarbeitung.
Gruß
Holger
[Bild: icon_e_sad.gif]

"https://www.youtube.com/watch?v=OfhzqBsOpEA"
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix, Frunobulax, X-oveR, nice2hear, stephan1892, Pino, spocintosh, Deubi, havox
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Revox B760, Knallfrosch explodiert! musikbuyalex 2 511 23.03.2021, 21:06
Letzter Beitrag: musikbuyalex
  Revox B760 Trafo brummt Heinz_2 77 8.873 16.02.2020, 16:18
Letzter Beitrag: Pilly
  Revox B760 Tuner - ohne jede Funktion Svennibenni 46 12.219 13.01.2017, 08:45
Letzter Beitrag: martin.k
  Projekt Revox B760 braucht Hilfe Mangusta 6 5.871 09.02.2013, 18:01
Letzter Beitrag: Mangusta



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste