Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuer Rillenfräsentest bei Stiftung Warentest
#1
Hallo,

die Stiftung Warentest hat eine Auswahl an aktuellen Plattenspieler-Modellen aus der Sicht eines "Otto Normal Konsumenten" getestet: https://www.test.de/Plattenspieler-im-Te...5274717-0/

Alleine die Teilnahme an diesem Forum katapultiert mich aus der Stiftung Warentest Zielgruppe der "Normal-Konsumenten" heraus. Dennoch empfinde ich Angabe wie "Schellack-Drehrzahl" als nicht relevant. Für mich wäre die Angabe welcher Tonabnehmer verwendet wurde wesentlich wichtiger.

Was die Testbeurteilung im Punkto "Klang" angeht: Subjektiver geht's wohl kaum Lol1 

Unglücklicherweise werden die "Normal-Verbraucher" wie gewohnt den "Testsieger" kaufen... Den Hersteller wird's freuen. Floet 


Grüße
Rincewind
Zitieren
#2
Verrate uns doch bitte das Ergebnis des Tests.
************
Wenn Du denkst, es geht nicht mehr
put your hands up in the air!
************

Thomas
Zitieren
#3
Im Testfeld scheint zumindest jetzt nicht direkt Kernschrott dabei zu sein.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat bereits verloren
Zitieren
#4
(23.09.2021, 12:46)Mosbach schrieb: Verrate uns doch bitte das Ergebnis des Tests.

Bitte: https://www.n-tv.de/technik/16-Plattensp...20751.html Drinks
Zitieren
#5
Grazie!
************
Wenn Du denkst, es geht nicht mehr
put your hands up in the air!
************

Thomas
Zitieren
#6
Puhhhh   diese Test von diesen "Zeitschriften" sind immer wieder anstrengend zu lesen. Oldie
Biete: DUAL CS 496 RC

Gruß ausm Kohlenpott

Ingo Drinks
Zitieren
#7
Von "Spinnern" für völlig ahnungslose Konsumenten geschrieben.

Nur einer klingt "perfekt"....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • hd-premium
Zitieren
#8
...und sie drehen sich doch! xD
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat bereits verloren
Zitieren
#9
Ach den Magnat finde ich gar nicht so schlecht, rein optisch
und das der Rega Top abschneidet ist ja auch nicht realitätsfern.
Zitieren
#10
Es sind vielmehr die Kriterien, die ein Gerät zum Sieger ...oder zum zweiten Sieger machten. Ein Plattenspieler ist das exakte Gegenteil von Komfort, "Plug & Play" , und perfekter Musikwiedergabe. Es ist ein Lifestyleprodukt....So wie das Fahren mit H-Kennzeichen.
Solche Test´s gibts massenhaft. Man spricht den "Karl Mustermann" an, der sich entweder ganz schwach an die 70er erinnert, oder die 70er erst gar nicht erlebt hat, und die Scheiben nur aus alten Erzählungen kennt.

Im (vor)letzten Test, den ich gelesen habe, ging es um Kaffeevollautomaten. So viel gequirlte Scheisse war kaum zu ertragen.Wink3
Zitieren
#11
Ich habe den Test jetzt nicht gelesen, aber gab es Angaben zur Energieeffizienz-Klasse und ob die Geräte Materialien enthalten, die für Kleinkinder ungesund sind, wenn sie sie in den Mund nehmen? Was auch interessant zu wissen wäre, welches Gerät könnte ich bei 60° waschen ohne das es seine Form verliert?
Zitieren
#12
Was wurde dort eigentlich getestet? Bzw. wie wurde getestet? Wurden die Geräte mit den mitgelieferten Tonabnehmern getestet? Dann war das eigentlich kein Plattenspielertest, sondern ein Tonabnehmertest bzw. ein Test, wie gut der Tonabnehmer zum Tonarm passt. Und stellt sich noch die Frage, mit welchem Phono-Pre getestet wurde: Sofern vorhanden, mit dem eingebauten Phono-Pre? Oder mit einem externen Phono-Pre? Dann: Mit welcher Eingangskapazität?

Wer sagt uns also, dass beim "Test" alle Komponenten / Parameter sinnvoll aufeinander abgestimmt wurden?
Shibata ist keine Wintersportart.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dan_Seweri für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#13
Zitat:Wurden die Geräte mit den mitgelieferten Tonabnehmern getestet?


Selbstverständlich...Und es wurde selbstverständlich auch nichts angepasst. Woher sollte der Kunde wissen, welchen Kapazitätsbelag oder Abschluss-R er an seinem Teil hat.....Der Test richtet sich an eine Zielgruppe, die in der Regel weder weiss, dass man dort etwas wechseln kann, noch an Leute, die solche Arbeiten selber ausführen könnten.
An den BWL Studenten Lutz, und die Einzelhandelkauffrau Gabriele, die ihre alten Singles von David Cassidy nochmal hören möchte.

Anekdote:
Eine Bekannte schrieb mir vor einem Jahr, dass sich ihr mann jetzt auch einen Plattenspieler gekauft hat....Toll!!  Aber die Musik spielt nur ganz leise.
Ich konnte ihnen helfen.   Thumbsup
End of Anekdote.

DAS ist die Zielgruppe.

Zitat:Parameter sinnvoll aufeinander abgestimmt wurden?
Keiner....Und ja, das wird m.E. überbewertet. Zumindest dann, wenn es um 95% der Zielgruppe geht.
Zitieren
#14
Aus Sicht der Zielgruppe "Normalbürger" finde ich die Herangehensweise gar nicht einmal verkehrt, das Gerät so zu bewerten, wie es aus der Transportkiste genommen wird.

Wenn man sich allerdings anschaut, was dort für Tonabnehmer und Nadelschliffe verbaut sind, dann wird man dem Potenzial, das eigentlich im Gerät steckt, nicht gerecht. Manche Kombination ist eben wie ein 7er-BMW mit China-Billigreifen: Hat lange Bremswege, fliegt bei Nässe aus der Kurve und wird deshalb mies bewertet - was ganz anders ausfallen würde, wenn ein hochwertiger Markenreifen montiert wäre.

Eigentlich bräuchte es in dem Test zwei Klangbeurteilung: a) Serienmäßige Ausstattung und b) hochwertige, angepasste Ausstattung.
Shibata ist keine Wintersportart.
Zitieren
#15
(24.09.2021, 10:39)Dan_Seweri schrieb: Aus Sicht der Zielgruppe "Normalbürger" finde ich die Herangehensweise gar nicht einmal verkehrt, das Gerät so zu bewerten, wie es aus der Transportkiste genommen wird.

Dafür ist Stiftung Warentest da. Der "Normalbürger" wird (weil billig) eben "China-Noname" Reifen auf seinen 5er oder 7er BMW aufziehen. Denn für die Fahrt zum nächsten Aldi ist es ziemlich Wumpe, was für Reifen drunter sind. Hauptsache die Kiste kommt durch den TüV.

https://www.test.de/Plattenspieler-im-Te...7-5792040/ - hier Steht, wie die Bewertung erfolgt ist.

Wie ich bereits geschrieben habe, bei diesem Test bin ich außerhalb der Zielgruppe. Dieses könnte auch für viele Teilnehmer dieses Forums zutreffen. Mich hat es dennoch geärgert, dass weder der verwendete Tonabnehmer angegeben worden ist, noch mit welcher Musik die subjektive "Klangbeurteilung" durch ungenannte Experten erfolgt ist.

Der "Testsieger" - Magnat MTT 990 - könnte auch bei mir Mal die Rillen aus einigen Vinylscheiben abtasten. Mit einem guten Tonabnehmer. Der Abgebildete Ortofon 2M Red Tonabnehemr gehört für mich nicht zu dier Kategorie "Gut".

Grüße
Rincewind
Zitieren
#16
immerhin hat einer das Ortofon 2M Blue mit einer Klangbeschreibung die ich nachvollziehen kann. In meinen Ohren netter als das Bronze.
Gruß Lutz

Restplatten


Zitieren
#17
Das Magnatding ist ein etwas aufgehübschter Technics-Klon und damit ziemlich überteuert. Standardmäßig kommt er mit einem billigen AT95. Das kann man gleich in der Schublade verschwinden lassen und etwas Vernünftiges dranfrickeln.
Zitieren
#18
Welchem Technics soll der Magnat denn ähnlich sehen?
Der ist auch ohne System bestellbar !
Zitieren
#19
Welchem wohl?
Zitieren
#20
Oh, ein Hanpin, der dreimal so teuer ist wie normal, dafür aber nichts kann. Thumbsup
Nunja, der jetzt gekaufte, äh, vergebene Testsiegeraufkleber spielt sich sicher schnell wieder ein.
Aber was soll's, Magnat war schon immer 'n Betrugsname.
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
Zitieren
#21
Oldie

DAS stimmt nicht! 


[Bild: maxresdefault-2.jpg]

Grin
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#22
(30.09.2021, 11:09)tiarez schrieb: Oldie

DAS stimmt nicht! 


[Bild: maxresdefault-2.jpg]

Grin

Da hab ich auch noch zwei davon im Keller  LOL
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hört-hört, ein neuer Sennheiser in town jagcat 2 637 12.10.2020, 16:38
Letzter Beitrag: DATGrueni
  "neuer" Plattenspieler: Ist die Nadel noch in Ordnung? Thomas-1963 4 785 12.06.2020, 21:39
Letzter Beitrag: Thomas-1963
  Frisch auf den Tisch: Neuer Technics SP-10 tiarez 91 23.184 14.08.2019, 18:55
Letzter Beitrag: NiceTec
  Neuer SAEC Tonarm! micro-seiki 78 11.918 15.05.2019, 12:06
Letzter Beitrag: Tobifix
  "NEUER" AKTIV SUBWOOFER AN ALTEN STEREOVERSTÄRKER leberwurst 67 7.959 23.01.2019, 16:11
Letzter Beitrag: cola
  Neuer Plattenspieler Nion 159 24.937 06.01.2019, 19:53
Letzter Beitrag: Nion



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste