Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesucht: Tonarm für Technics SL110 (+System)
#1
Da ich bisher keine Erfahrung mit dem Thema habe, bitte ich um Ratschläge, was man da heutzutage gut und Preiswert einbauen kann.
Bilder vom Gerät reiche ich gerne nach, sobald ich es heimgeholt habe.
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
Zitieren
#2
Schöner Dreher, der einen adäquaten (Vintage-)Tonarm verdient.

Ich würde nach einem Sony PUA XXXX, SAEC WE 308N oder einem Technics EPA 100 ausschau halten. Die sind alle nicht günstig, aber preiswert im Sinne von "den Preis wert".
«Wenn du nicht tausend Meilen in den Mokassins deines Nächsten gelaufen bist,
dann halte dich mit deinem Urteil über ihn zurück.»
Zitieren
#3
Pro-Ject 9/5P wäre ein Kandidat, wenn es denn auch Neuware sein darf.
Zitieren
#4
Alles "zwischen" 9 und 12 Zoll. Hatte einen mit 10 Zoll Tonarm, das passt von den Proportionen her am besten auf das Tonarmboard. 9 Zoll wirkt etwas verhungert, 12 Zoll wirkt zu sehr an den Rand gedrängt, zudem schließt dann die Haube nicht mehr, sofern noch vorhanden.
Zitieren
#5
Diese Zollangabe ist der Abstand vom Drehpunkt zur Nadel?
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
Zitieren
#6
Ja, effektive Tonarmlänge ist der Abstand zwischen Nadelspitze des Tonabnehmers und Lagerpunkt des Tonarms.

Vielleicht definierst Du noch einen groben Rahmen für "preiswert", Wunschfarbe und -finish, gewünschtes Lagerprinzip (Einpunktlagerung oder kardanisch) sowie die favorisierte Tonarmlänge.
Längere Arme sind typischerweise teurer und exotischer als die 9" Geschichten, wobei es sicher auch Ausnahmen gibt.
Zitieren
#7
Ich habe hier im Forum schon einiges dazu gelesen ...
SME3009 ist eindeutig jenseits meiner Preisvorstellung. Ich würde mit Tonarm und System zusammen gerne unter 500Euro bleiben.
Definitiv will ich einen S-förmigen Arm. Die kleine Abstützung sollte integriert sein, weil ich kein zusätzliches Loch bohren will.
Die Lagerung ist mir wurscht, so lange sie funktioniert. Das Finish ist auch eher sekundär.
Dafür wäre es schön, wenn ein original Technics Headshell / System dazu passen würde. Worauf muss man dabei achten?

Habe den Dreher vorhin abgeholt. So schaut er aus:


[Bild: IMG-2952.jpg]

Gruss, Tom
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Tomcat_One für diesen Beitrag:
  • Tom, spocintosh, stingra, Lynnot, Mr.Hyde, Fürchtenix, onkyo
Zitieren
#8
500€ incl System dürfte eng werden. Günstige gute Tonarme gibt's von Rega oder Project, passen aber meines Ermessens nach optisch nicht, zudem benötigst du einen Tonarm mit Headshellaufnahme nach SME-Standard, wenn du Technics Headshells verwenden möchtest. Die bereits vorhandene Bohrung im Tonarmboard schränkt die Auswahl weiter ein. Du benötigst einen Tonarm, der in die alte Bohrung oder Erweiterung passt. SME Tonarme benötigen ein Langloch zur Montage, ein weiterer Vorteil.

Meine 2 Cent!
Zitieren
#9
Das sieht doch schwer nach einer Bohrung für einen 9" Arm aus.
Wenn Du EUR 150,- für ein ordentliches System ansetzt (z.B. AT-VM95ML) bleiben noch 300 bis 350 für den Arm. Da würde ich mir den Project Arm mal anschauen, bevor ich die gleiche Kohle für einen 30 Jahre alten Linn Basic, Rega RB irgendwas oder einen Jelco in unbekanntem Zustand ausgeben würde.
Zitieren
#10
Linn Basik, Project irgendwas und Rega RBs können allesamt keine Technics-Headshell aufnehmen...  Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an für diesen Beitrag:
  • stingra
Zitieren
#11
Bleibt von meinen Vorschlägen der Jelco übrig...
Zitieren
#12
.... und sind allesamt nicht s-förmig ....

O.k., Jelco kann doch s-förmig ....
«Wenn du nicht tausend Meilen in den Mokassins deines Nächsten gelaufen bist,
dann halte dich mit deinem Urteil über ihn zurück.»
Zitieren
#13
Vom Frank gäbe es einen Grace https://old-fidelity-forum.de/thread-45075.html
uhuhuu...dark meditation....frei aus Pictured Life.

Die Sonne scheint immer©
^ischreschminimiuf, isch... ^
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#14
Ihr Beiden findet schon was passendes. Da bin ich mir sicher.
Zitieren
#15
(03.01.2022, 20:15)Tom schrieb: Vom Frank gäbe es einen Grace https://old-fidelity-forum.de/thread-45075.html

Genau das hattich auch grad gedacht, denn genau dort würde ich die Suche auch bereits beenden. Dann ist sie nämlich beendet und man kann Musik hören, anstelle ein "Projekt" zu starten.
Ganz egal, was es alles noch geben könnte und warum irgendwer das besser findet.
Der Arm erfüllt beide gestellten Bedingungen, tut alles, was er soll und ist als in seiner Grace-typischen, filigranen Eleganz auch noch was Besonderes.
Match made in Heaven, würde ich konstatieren. Und hättest du auch nicht suchen können, sowas. Nur finden.
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
Zitieren
#16
Wenn du keine Lift brauchst würde ich auch den Grace aus dem Forum hier nehmen. Für 200€ ist das ein guter Arm!
Zitieren
#17
Kann man doch zur Not simpelst nachrüsten, wenn's sein muss...sogar Antiskating, der Ausleger schreit ja regelrecht danach, da einen Faden dranzuknoten...
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
Zitieren
#18
https://www.ebay.de/itm/universal-Tonarm...634-2357-0

Hast du den Montageabstand mal ausgemessen? Liegt bei 9-Zöllern idR um 210-220 mm. Der AT besitzt einen Montagekragen, der etwaige Erweiterungen der vorhandenen Bohrungen  in gewissem Maße überblenden würde. Mit Lift. 14 Tage Rückgaberecht, falls es irgendwo zwickt oder die Haptik missfällt.

Oder kleinen PUA?

https://www.ebay.de/itm/universal-Tonarm...634-2357-0
[-] 1 Mitglied sagt Danke an für diesen Beitrag:
  • hifijc
Zitieren
#19
(03.01.2022, 21:37)spocintosh schrieb: anstelle ein "Projekt" zu starten.

(03.01.2022, 21:49)spocintosh schrieb: Kann man doch zur Not simpelst nachrüsten, wenn's sein muss...sogar Antiskating, der Ausleger schreit ja regelrecht danach, da einen Faden dranzuknoten...

LOL
muss los, der Roller schreit. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Apache für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#20
Ich habe die Angebote gesehen.
Ich tendiere aber zu dem hier:
Denon DA-50
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
Zitieren
#21
Der Denon hat halt schon deutlich mehr Plastik und ist nicht so schön hochwertig wie der Grace der Sony oder auch der wirklich schöne Audio Technica. Das ist halt ein ganz kleiner Denon. Einbaumaß müsste 230mm sein. Du müsstest mal den Anstand von der Mitte der Tellerspitze zur Mitte des loch in dem Tonarmbrett messen. Dann siehst du was geht - und was nicht geht. Das loch sieht recht dicht am Teller aus, wobei der durch den Strobo ring ja Übergröße hat. Vielleicht passt der Denon doch wenn du ihn unbedingt haben möchtest. Die Basis scheint relativ breit zu sein und bietet etwas Spielraum um das vorhandene Loch etwas zu vergrößern.
Zitieren
#22
Der Denon hat die Armstütze integriert und kommt lt. Anzeigentext mit passenden Chinchkabeln, ansonsten sind der Sony und der AT wirklich schöner / wertiger.
Einbaumass bezogen auf die Lochmitte ist 225mm. Punktlandung für den AT. Hmm ...  Denker
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
Zitieren
#23
Der AT sieht auf jeden Fall sehr cool und hochwertig aus. Ich kannte den 1007 vorher noch nicht einmal. Meistens sieht man die 1005 und 1009 mit den schwarzen Deckel auf dem Lagergehäuse. Da gefällt mir der 1007 wesentlich besser. Und der würde auch besser zum SL110 passen meiner Meinung nach. Aber das musst am ende du wissen! Der PUA114 ist auch ein bekannter und solider Arm. Aber eben der "kleinste" PUA. Da du aber ja kein Loch für die Stütze wolltest fällt der eh raus.
Zitieren
#24
Ich habe bis über Mitternacht noch rumgegrübelt und Daten verglichen.
Der Denon hat als einziger die Stütze integriert, ein Anti Skating an Bord und ist lt. Anzeige voll revidiert und mit 30 Tagen Rückgabe.
Optisch passt er nicht schlecht und er ist nur einen halben Zoll länger als der der AT.
Also habe ich ihn gekauft.

Danke an alle für's Mitdenken! Drinks

Gruss, Tom
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tomcat_One für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#25
Moin,

meinen  mittlerweile nicht mehr vorhandener SL110  habe ich mit einem Tonarm vom JVC QL-A7 ausgerüstet.



[Bild: Technics-SL110-007.jpg]

war perfekt zu händeln. Incl. Liftfunktion

https://www.hifi-wiki.de/index.php/JVC_QL-A7


N.S. zuspät gesehen, Thema schein erledigt; sorry !

Peter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welches System für Thorens TD 166 Spezial mit TP 11 Mk III duffbierhomer 5 1.240 04.04.2021, 14:36
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Wer kennt das größte Band-Kassetten-System ever? zonebattler 7 2.422 19.02.2020, 18:03
Letzter Beitrag: RealHendrik
  Thorens TD 145 MK II System FRAGE p.seller 17 3.653 17.12.2019, 23:04
Letzter Beitrag: p.seller
  Tonabnehmer/Tonarm Matching für Dummies... HVfanatic 5 1.094 24.03.2019, 07:42
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Nadelschliff und Generator und System - Was kann man kombinieren? 0300_infanterie 17 4.455 16.02.2019, 19:24
Letzter Beitrag: 0300_infanterie
  Update: System KD-990 Der Suchende 0 850 09.12.2018, 13:01
Letzter Beitrag: Der Suchende



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste