Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony TC-K750 ES Tonkopfschlitten
#1
Hallo zusammen,
nach vielen Jahren möchte ich mein Sony TC-K750ES Kassettendeck wieder in Betrieb nehmen. Leider fährt zu Abspielen der Tonkopfschlitten nicht ganz nach oben. Es fehlt so 1-2mm. Zusätzlich wird auch die Achse zum aufwickeln des Bands nicht angetrieben. ich gehe davon aus dies müsste über das Zahnrad oben erfolgen. Nur zum schnellen Spulen wird es angetrieben. Ich habe nach Manual schonmal die Andruckrollen aus und eingebaut. Ich kann aber die Fehlerursache nicht erkennen. Rollen und Band sind noch weich, bzw. haben noch genügend Spannung. Capstanwellen drehen sich. Eventuell könnte mir hier im Forum jemand einen Tipp geben. 
Grüße Stefan
Zitieren
#2
Ich habe in diesem Forum etwas dazu gefunden.
https://old-fidelity-forum.de/thread-186...pid1247200
Zitieren
#3
bei meinem Deck war nur der kurze Riemen am oberen Motor die Ursache, das der Kopfschlitten nicht ganz hochfuhr
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an radioharry für diesen Beitrag:
  • rossiman, Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#4
Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mir jetzt einen Satz Bänder bestellt. Ich hoffe damit läuft dann das Deck wieder.
Zitieren
#5
Nun habe ich beide Bänder getauscht. Der Antrieb lief zuerst und ich konnte auch Musik hören. Meine 30 Jahre alten Kassette klingen gar nicht mal so schlecht. Nun bleibt die Kasette wieder stehen. Ich denke es liegt nun am Capstan Antrieb. Bisher ist er immer laufen, auch wenn die Andruckrollen nicht oben waren. Ich konnte das hören. Irgendwann ist sind die beiden Schwungräder stehen geblieben. Mit ist das vor dem Bändertausch schon aufgefallen, das die Capstanwelle manchmal lief und dann wieder stand. Kann mir jemand einen Tip geben?
Grüße, Stefan
Zitieren
#6
Nach Suche in verschiedenen Foren bin ich fündig geworden. Die Elkos C911 und C905 auf dem Capstan Board waren defekt. Der C905 ist auch noch ausgelaufen und hat die Leiterbahnen darunter zerstört.
https://elektrotanya.com/sony_tck750es_s...nload.html
Habe mir passende SMD Elkos 10uF 35V bestellt, gewechselt und dabei die Leiterbahnen mit Draht repariert. Die Lötstellen einiger Platinenstecker waren auch noch unterbrochen. Eventuell durch meinen dreimaligen Ausbau des Laufwerks.
Das Deck läuft nun super. Der Gleichlauf ist perfekt und nicht zu vergleichen mit dem Zustand kurz vor dem Ausfall des Capstan Antriebs.
Der Defekt dieser Elkos scheint eine sehr häufige Fehlerursache zu sein.
Jetzt genieße ich erstmal meine Kassetten aus den 90ern. Ich bin erstaunt wie gut sie klingen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rossiman für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#7
Gibts verbraucherfreundlicher auch hier:
https://www.hifiengine.com/manual_librar...50es.shtml
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
Zitieren
#8
Danke für die Information über den Defekt.

Werde das bei der Revision meiner Sony ES-Decks berücksichtigen  Drinks
„Kreativität ist für mich ein Zustand und kein Talent.“ (Chris Rea)

Entlastung für alle - Sonst gibts Krawalle! #socialismoobarbarie
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sony TC-K750 blinkt rossi 7 2.262 30.03.2016, 18:38
Letzter Beitrag: rossi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste