Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PE 2010 Bastelei
#1
Edit: Ich bin durch Zufall selbst darauf gestoßen, dass es sich dabei um die Andrängstange handelt... Eigentlich sollte die komplett gerade sein und hat sich, wieso auch immer, komplett in die Kurvenscheibe gewickelt... Die Fixierung zur Tonarmbasis wurde von irgendwem entfernt  Denker

Ich habe mir vor einer Weile eine Blaupunkt Arizona Musiktruhe mit Perpetuum Ebner 2010 aus der kleinen Bucht geschossen. Der PE war soweit völlig ohne Funktion weil innen vollständig verharzt. Da es sich bei dem Gerät ja nicht wirklich um einen gesuchten Spieler handelt war die Hemmung zum Zerlegen nicht wirklich groß.

Als ich die Kurvenscheibe entfernt habe fiel eine leicht verbogene (weiche) Aluspange hinter der Scheibe heraus. Ich finde beim besten Willen nicht heraus welche Funktion diese hat oder wo genau sie hin gehört. 

Vielleicht hat jemand einen Tipp? Ein Service Manual liegt mir leider nicht vor.

Bild 1 zeigt wie die Spange über der Scheibe lag.
[Bild: IMG-20220218-225450.jpg]

[Bild: IMG-20220221-094524.jpg]

[Bild: IMG-20220221-094549.jpg]
Pioneer PL-61 mit AT20SLa
Pioneer HPM-150
Pioneer SPEC-1
Pioneer SPEC-2
Pioneer SG-9500
Pioneer TX-9500
Zitieren
#2
Hallo Bastian,

ich habe das ungute Gefühl, dass das einmal die sog. Abstellschiene gewesen ist... diese soll normalerweise die Abschaltautomatik auslösen, sobald der Tonarm die Auslaufrille erreicht hat. Von den gewünschten Abkantungen abgesehen, ist die Abstellschiene normalerweise flach, die Seite mit dem Loch wird sehr wahrscheinlich in einem Zapfen an der Tonarmbasis eingehhängt , die andere Seite soll den verzahnten Scherenhebel anstossen, sodass das Kurvenrad durch die drehende Tellerachse mitgenommen wird. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Abstellschiene auf eine kleine Kugel gelagert wäre.

Grüße, maurice
Zitieren
#3
Das ist die völlig verbogene Abstellschiene.
Sie ist baugleich mit der vom PE2020 und noch ein paar weiteren PEs.

Ob in meinem Teileträger dieses Teil noch vorhanden ist, müsste ich prüfen.

Gruß Manuel
Schönen Gruß wünscht,
Manuel
Zitieren
#4
Vielen Dank für die Hilfestellung und das Angebot bezüglich Ersatzteil! Ich habe die Stange sachte mit dem Uhrmacherhammer in Form geklopft und siehe da, der PE2010 läuft seit eben gerade ohne Murren inkl. Automatik. :-)
Qualitativ hört er sich zwar etwas gewöhnungsbedürftig an und ich denke der Gleichlauf ist auch nicht extrem konstant aber ich freue mich, dass er läuft!


[Bild: IMG-20220221-155146.jpg]
Pioneer PL-61 mit AT20SLa
Pioneer HPM-150
Pioneer SPEC-1
Pioneer SPEC-2
Pioneer SG-9500
Pioneer TX-9500
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Bastian für diesen Beitrag:
  • sankenpi, Frunobulax, Mosbach, ted_am_see, jim-ki, Fürchtenix, Helmi
Zitieren
#5
Danke fürs zeigen. Drinks
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auflagekraft PE 2010 bike117 4 837 22.10.2021, 11:50
Letzter Beitrag: Fürchtenix
  SONY Midi-Tuner ST-EX77 aus Systemanlage.. Reparatur oder DIY Bastelei? nice2hear 45 5.089 30.05.2021, 14:34
Letzter Beitrag: nice2hear
  Yamaha CA-2010 Vintage Verstärker scope 32 5.907 25.02.2019, 18:16
Letzter Beitrag: lukas
  Vinylschleudern Pe 2010 tschakaa 4 1.809 19.03.2017, 20:39
Letzter Beitrag: spocintosh



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste