Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DUAL CS 626 Tonarm-Höhe einstellen
#1
Hallo,

gleich zu Anfang: Ich habe die Suchfunktion benutzt und nicht das für mich richtige Ergebnis gefunden. Ich poste also hier die Frage direkt – ein bisschen mit schlechtem Gewissen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass in den Jahrzehnten dieses Forums niemand vor mir das Problem gehabt hat. Wenn ich doch zu blöd war, akzeptiere ich gerne eine Zurechtweisung – dann am liebsten verbunden mit dem Link zum richtigen Thread.  Floet


AUSGANGSLAGE

Dual CS 626 neu bei mir daheim. Ich hab mich ein bisschen in das Gerät verliebt, also wollte ich den Tonabnehmer wechseln, ohne den ULM-Tonarm seines Charakters zu berauben. Habe bei Thomas Becker den entsprechenden ULM Ortofon OM Body gekauft und eingebaut – erfolgreich, nachdem ich die Stecker der Tonarmverkabelung erst aufbiegen musste. (Ich schreibe das hier, weil ich mir dabei ziemlich heldenhaft vorkam...)


KONSEQUENZ

Das OM ist länger als das zuvor verbaute Dual. Damit stimmt der VTA nicht mehr. Bei dicken Schallplatten (180g) ist es so schlimm, dass der Tonabnehmer zuweilen mit dem Körper auf der Schallplatte aufsetzt. Mein Workaround war es erstmal, die (dünnere) Leder-Plattentellerauflage von meinem Erst-Spieler auf den Dual zu legen, was das ganze System zumindest wieder nutzbar macht. 


MEIN PROBLEM

Ich möchte jetzt natürlich die Tonarm-Höhe verstellen, um einen vernünftigen VTA (am liebsten wieder mit der originalen Tellerauflage) zu erreichen.
Das Service-Manual schweigt sich dazu aus (es geht intensiv auf die Verstellung des Lifts ein, aber nicht des gesamten Tonarms).
Die Bedienungsanleitung erwähnt zwar die "Justierschraube für die Tonarmhöhe (5)", erläutert aber nirgendwo, wie diese Justierschraube zu benutzen ist.


MEINE FRAGEN

  • In welche Richtung muss ich die Justierschraube drehen, um den Tonarm höher zu stellen?
  • Kann ich das einfach bei ausgeschaltetem Dreher machen, wenn der Tonarm in seiner Halterung ruht, oder muss ich erst starten und dann den Strom abstellen oder den Tonarm sonstwie in irgendeine Position bringen?
  • Gibt es etwas, was ich beachten muss, um nichts kaputt zu machen? (Zum Beispiel die Gefahr, dass ich die Justierschraube irgendwie kaputt mache oder überdrehe oder sowas?)

Würde mich freue, wenn sich hier ein Fachmann findet, der mir weiterhelfen oder mich zumindest weiterverweisen kann.


Gruß,
Tom
Zitieren
#2
Hi Tom,



wie die Anleitung schon sagt, man kann bei dem Modell nicht den gesamten Tonarm in der Höhe verstellen, wie beim CS 721 z.B.




Bau ihn wieder auf den Originalzustand zurück, kaufe dir eine z.B eine 55er Nadel. Die passt sehr gut zu dem leichten Tonarm.




Oder du willst es Kompliziert machen und baust auf ein HalbZoll Headshell um und dann ein System drunter was nicht so hoch aufbaut. Da wäre das, der Tonarmgeometrie passend, vom Dual CS505-3
Biete

- Tragbaren CD Spieler ( Discman )  39€
- Sony SME Headshell  29€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M red      69€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M blue  129€
-----------------------------------------------

Gruß ausm Kohlenpott Freunde

Ingo
Zitieren
#3
Oh. Das war mir nicht klar.

OK, dann baue ich zurück. Oder lebe mit der Lösung der dünneren Matte. Umbau auf 1/2-Zoll-System finde ich nicht so toll.

Aus reiner Neugierde: Was macht dann diese in der Anleitung beschriebene "Justierschraube für Tonarmhöhe (5)"?

Gruß, Tom
Zitieren
#4
(08.03.2022, 09:22)Tom_Berlin schrieb: Oh. Das war mir nicht klar.

OK, dann baue ich zurück. Oder lebe mit der Lösung der dünneren Matte. Umbau auf 1/2-Zoll-System finde ich nicht so toll.

Aus reiner Neugierde: Was macht dann diese in der Anleitung beschriebene "Justierschraube für Tonarmhöhe (5)"?

Gruß, Tom

Ok,

mit der Schraube 5 kannst du die reine Auflagehöhe der Nadel beeinflussen.

A. 1x Schraube Nr.5 mit dieser stellst du die Höhe ein, wie weit sich der Tonarm von der Startrampe im Automatikmodus anhebt, dieses sollten nur ein paar mm sein, sonst kann die Automatik nicht greifen.

B. 1x Schaube an der Aufhängung ( Bild ) stellst du die Nadelhöhe ein, wenn du den Lifthebel bestätigst

Oder ich verwechsle gerade A&B, das kann auch sein...bin nicht mehr ganz sicher.

[Bild: stempel.jpg]
Biete

- Tragbaren CD Spieler ( Discman )  39€
- Sony SME Headshell  29€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M red      69€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M blue  129€
-----------------------------------------------

Gruß ausm Kohlenpott Freunde

Ingo
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rüsselfant für diesen Beitrag:
  • Forza SGE
Zitieren
#5
Vielen Dank. Jetzt bin ich wieder klüger. 

Gruß,
Tom
Zitieren
#6
Probiere es einfach aus, wenn was ist, melde dich. Thumbsup
Biete

- Tragbaren CD Spieler ( Discman )  39€
- Sony SME Headshell  29€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M red      69€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M blue  129€
-----------------------------------------------

Gruß ausm Kohlenpott Freunde

Ingo
Zitieren
#7
Werde ich tun, danke Dir. 

Ich denke, ich versuche, ein ULM 55 zu finden. Zur Not kaufe ich einen neuen Nadelaufschub für das ULM 45 E, das eingebaut war. Was natürlich ein Treppenwitz ist, nachdem ich grad erst die Steckerchen aufgebogen habe, um sie auf's OM zu kriegen...   Flenne

Soweit ich weiß, passt ja die 55er Nadel auch auf den 45er Nadelträger, das wäre auch noch eine Lösung. Thakker bietet da mehrere Optionen an.

War ein Anfängerfehler – ich kam mir wirklich pfiffig vor mit dem Umbau auf's UM – schon wegen der einfachen Möglichkeit, Nadelaufschübe zu wechseln.  Jester

Gruß,
Tom
Zitieren
#8
Gibt ja auch noch andere  45E, 55E, 155E  usw.

Schau einfach mal nach aber investiere nicht in billigen Nachbaukrams :-)
Biete

- Tragbaren CD Spieler ( Discman )  39€
- Sony SME Headshell  29€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M red      69€
- Plattenspielernadel Ortofon 2M blue  129€
-----------------------------------------------

Gruß ausm Kohlenpott Freunde

Ingo
Zitieren
#9
https://www.ebay.de/itm/Original-Diamant...634-2357-0

Oder ein guter Nachbau
https://www.ebay.de/itm/Nadel-fuer-Dual-...634-2357-0

Ob klanglich gefällt? Ich fand es recht brauchbar
Zitieren
#10
Ja, über das "Black Diamond" habe ich auch Gutes gelesen – abgesehen von einer gewissen Serien-Streuung...

Nur um sicher zu gehen: Ich kann die 155/55 E Nadel einfach auf meinen 45er Nadelträger aufschieben, und das funktioniert dann?

Gruß, 
Tom
Zitieren
#11
Ja, der Generator ist der gleiche. Lediglich die Nadeleinschübe unterscheiden sich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Headshell parallel zur Platte einstellen thosch 41 3.951 29.10.2021, 13:23
Letzter Beitrag: thosch
  BIAS einstellen Kenwood KR-6200 jan.holly 23 3.555 28.03.2020, 10:32
Letzter Beitrag: uli_d
  Hanpin Super OEM Tonarm Lagerspiel einstellen hols_der_geier 21 4.882 27.08.2019, 21:03
Letzter Beitrag: hols_der_geier
  Pioneer PD7100 Laser einstellen? joachimb 21 3.981 22.03.2019, 16:47
Letzter Beitrag: Der_Robert
  Tuner Skalenzeiger einstellen HÄUFIG-HEAR 8 2.168 16.03.2019, 21:17
Letzter Beitrag: HÄUFIG-HEAR
  Speaker A+B Impedanzschalter korrekt einstellen slot99 2 862 11.03.2019, 16:57
Letzter Beitrag: rafena



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste