Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
REPARATURHILFE FÜR PHILIPS N 2401
#1
leberwurst schrieb: schrieb:Moinsen ihr vielen [Bild: jester.gif] ,

vor knapp einer Stunde ist mein Philips Kassettenwechsler 2401 bei mir eingetroffen [Bild: dance3.gif] [Bild: dance3.gif] . Strom nimmt er an, das kleine "VU-Meter" leuchtet und der Motor brummt. Mehr Reaktionen konnte ich ihm noch nicht entlocken [Bild: flenne.gif] . Ich bin aber guter Hoffnung (NEIN ich bin nicht schwanger), dass einer meiner befreundeten "Reparateure" den Wechsler zum Laufen bringt. Jetzt erst einmal ein paar Photos:

[Bild: mcyBkij.jpg]

[Bild: DscglnY.jpg]

[Bild: jBZHZ2Q.jpg]

Nach der Reparatur wird der 2401 natürlich optisch und hygienisch auf Vordermann gebracht. Ich freu mich schon wie Bolle das gute Stück, zusammen mit meiner passenden Anlage, in Betrieb nehmen zu können.

Gruß
Dirk

Guten Morgen und Hallo ihr vielen,

Ende letzten Jahres hat es mich gesundheitlich mächtig zerrissen. So konnte ich mich um den schönen Philips N2401 erst vor ein paar Wochen kümmern.
Das Ergebnis der Untersuchung, durch meinen "Chef - Reparateur", ist ernüchternd [Bild: flenne.gif] .
Der Motor des Gerätes tut nicht was er soll. Das heißt : 232 Volt liegen (gemessen) an, aber es kommen nur 122 Volt im Gerät an [Bild: denker.gif] [Bild: floet.gif] [Bild: denker.gif]
Mein Reparateur sagt, das er soetwas in seinem ganzen Berufsleben noch nicht passiiert ist. Denn zwischen Aufnahme und Abgabepunkt liegen keine Platinen, Trafos oder sonst irgendetwas.
Weiß jemand von euch Abhilfe [Bild: drinks.gif] , oder wie und wo wir einen "neuen" Motor bekommen können. Denn ich möchte den tollen Kassettenwechseler nich entsorgen müssen.

Viele Dank im Voraus für eure Hilfe

Gruß
Dirk
Zitieren
#2
Ich kopier das aus der Neuzugangsecke auch mal hier her:

Moin Dirk, was heißt 122V kommen im Gerät an? Wo denn da? Am Motor? Der hat einen Teil der Primärwicklung vom Trafo in Reihe und sieht daher nicht die volle Netzspannung. Ansonsten mal den Motokondensator C506 checken falls der Motor nicht läuft, der C sitzt auf einer kleinen Extraplatine an die die Kabel vom Motor gehen, müsste ein bunt gestreiftes Teil sein. Über C505 10µF liegt die volle Netzspannung, auf den könnte man auch mal ein Auge werfen.

Gruß,
Stefan
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • leberwurst
Zitieren
#3
Ich habe deine liebe Antwort gerade an meinen Chef-Reparateur geschickt, mal abwarten was er sagt/schreibt.
Mir blutet das Herz wenn der N 2401 den Weg alles vegänglichen gehen muss Flenne Tease Flenne
Zitieren
#4
Keine Panik, das wird schon wieder. Freunde Bei elektrotanya.com kann man sich das komplette Servicemanual runter laden: https://elektrotanya.com/philips_n2401_c...nload.html

Eventuell auch mal an Deinen Experten weiterreichen, da sind auch Schaltpläne etc drin
Zitieren
#5
AtDude

Mein Reparateur ist deinem Tipp (nochamls vielen Dank) schon bei seiner Durchsicht nachgegangen. C506 und 505 sind zwar mächtig alt aber tuen ihren Dienst.
Sein Fazit der Motor ist kaputt und muss ersetzt werden  Flenne . Wenn dem so ist, woher bekomme ich einen, oder gibt es Alternativen aus anderen Philips-Modellen????
Hat jemand von euch so ein Teil in einer seiner Schatzkisten ???

Gerne höre/lese ich von euch Drinks 

Gruß
Dirk Jester
Zitieren
#6
Zitat:Das Ergebnis der Untersuchung, durch meinen "Chef - Reparateur", ist ernüchternd [Bild: flenne.gif] .
Der Motor des Gerätes tut nicht was er soll. Das heißt : 232 Volt liegen (gemessen) an, aber es kommen nur 122 Volt im Gerät an [Bild: denker.gif] [Bild: floet.gif] [Bild: denker.gif]
Mein Reparateur sagt, das er soetwas in seinem ganzen Berufsleben noch nicht passiiert ist. Denn zwischen Aufnahme und Abgabepunkt liegen keine Platinen, Trafos oder sonst irgendetwas.

Der Motor ist unkonventionell parallel zu einem Teil der Primärwicklung des Netztrafos geschaltet.
Das ist eine Sparschaltung zur Erzeugung der Motorspannung von 110VAC o.ä.!

470kpF sind ziemlich selten.
Frag ma Cheffe, was mit dem kaputten Motor genau is,
is nur ein simpler Synchroner, der vier Strippen hat, die alle müssen.
Die kommen sehr wohl von einer Leiterplatte, auf der der Motorkondensator sitzt, die am Spannungswähler am Trafo mit hängt.
Aber Obacht, der Motör ist nicht potentialfrei vom Netz!
Der Wechsler ist so selten, da hat kaum einer hier einen geschlachtet mit nem guten M.
Die Junx in C. bauen immer noch Motörn mit 110V oder so. Also mal hübsch die Motordaten abschreiben, die im SM nicht verzeichnet sind, und nach nem passenden Dingens beim Ali etc. suchen.
[Bild: icon_e_sad.gif]

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • audiomatic, leberwurst
Zitieren
#7
Moin,
ein Bild vom Laufwerk und den Motor waere hilfreich.
So ein Wechselstrommotor ist eigenbtlich ein robustes Ding, er kann eigentlich nur drei Schaeden haben:
Windungsschluss in einer Wicklung, Unterbrechung einer Wicklung oder Lagerschaden.

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • leberwurst
Zitieren
#8
(14.08.2022, 19:28)Gorm schrieb:
Zitat:Das Ergebnis der Untersuchung, durch meinen "Chef - Reparateur", ist ernüchternd [Bild: flenne.gif] .
Der Motor des Gerätes tut nicht was er soll. Das heißt : 232 Volt liegen (gemessen) an, aber es kommen nur 122 Volt im Gerät an [Bild: denker.gif] [Bild: floet.gif] [Bild: denker.gif]
Mein Reparateur sagt, das er soetwas in seinem ganzen Berufsleben noch nicht passiiert ist. Denn zwischen Aufnahme und Abgabepunkt liegen keine Platinen, Trafos oder sonst irgendetwas.

Der Motor ist unkonventionell parallel zu einem Teil der Primärwicklung des Netztrafos geschaltet.
Das ist eine Sparschaltung zur Erzeugung der Motorspannung von 110VAC o.ä.!

Im Prinzip ist das Standard mit den 110V-Motoren in Pultdecks dieser Ära mit Synchronmotoren, da für alle Märkte nur eine Motorwicklung gebraucht wurde. Bei Geräten mit Umschaltmöglichkeit der Netzspannung wurden dann die entsprechenden Anzapfungen der Trafoprimärwicklungen geschaltet. Ist z.B. bei meiner Akai GXC-39 D auch so. Netzfrequenzanpassung dann über zwei verschiedene Riemenlaufflächen am Motorpulley. Bei den Feststpannungsgeräten war eine entsprechende Anzapfung der Trafowicklung vorgesehen und es gab die Wechselriemenscheibe i.d.R. nicht. Von daher dürfte Ersatz gar nicht mal so schwer in einem Schlachtgerät zu finden sein, man wird aber vermutlich das Motorpulley tauschen und die Dimensionierung des Anlaufkondensators vom Schlachtgerät übernehmen müssen.

Bevor es soweit ist, sollte man allerdings die drei von Peter genannten Fehlerursachen prüfen, lässt sich ja problemlos machen:
(14.08.2022, 20:11)hf500 schrieb: Moin,
ein Bild vom Laufwerk und den Motor waere hilfreich.
So ein Wechselstrommotor ist eigenbtlich ein robustes Ding, er kann eigentlich nur drei Schaeden haben:
Windungsschluss in einer Wicklung, Unterbrechung einer Wicklung oder Lagerschaden.

73
Peter

Bei Unterbrechung könnte man noch nachschauen ob diese in den Zuführdrähten liegt. Da die Statorgehäuse oft verpresst sind, sind  diese Motoren meistens leider nicht zerstörungsfrei zu öffnen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • leberwurst
Zitieren
#9
boah ey, nach so einem suche ich schon so lange, herzlichen Glückwunsch.

Kennst Du das Video von techmoan zu diesen Geräten ?



Da wird das Laufwerk in aller Schönheit vorgestellt und die Funktion erklärt.

Gruß Frank
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nick_riviera für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, leberwurst
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ersatz für Prozessor MK3870N/14246 in Philips 22AH799? Andilescu 4 2.397 29.12.2021, 10:43
Letzter Beitrag: Andilescu
  Fernbedienung für Philips cd 582 bzw 584 tom68 10 1.174 19.11.2020, 21:27
Letzter Beitrag: tom68
  Philips CDM 2/10 != Philips CDM 2/10? Double-H 13 2.507 14.09.2020, 08:25
Letzter Beitrag: Double-H
  Suche Bremsgummis für Philips N4500 Tonbandgerät Tonband Oldie 9 2.541 15.11.2017, 00:37
Letzter Beitrag: HifiChiller
  Farbfilterscheibe für Philips PM3217 Oszi audiomusica 3 1.209 02.09.2017, 16:25
Letzter Beitrag: audiomusica
  Neuer Tonarm für PHILIPS 22 GF 808 modernist 2 1.492 03.06.2017, 21:19
Letzter Beitrag: modernist



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste