Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wanted: Vollverstärker mit Monitorfunktion
#1
Gibt's eigentlich keine aktuellen Amps mehr, die eine Monitorfunktion an Bord haben?
Der IOTAVX SA3 würde genau in mein Beuteschema passen, da aber 2 Bandgeräte betrieben werden,
ist eine Monitorfunktion für mich unverzichtbar.
Ach ja - und schwarz müßte er sein.
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#2
Bei mir steht noch ein Onkyo A-SV 420 mit FB :

[Bild: 20150106-232104.jpg]

Den Handyschnellschuss bitte ich zu Endschuldigen.
Der darf für 35€ incl Versand gehen.

VG Werner
Zitieren
#3
(07.01.2023, 22:12)Baruse schrieb: Gibt's eigentlich keine aktuellen Amps mehr, die eine Monitorfunktion an Bord haben?

Die aktuellsten mir bekannten Geräte mit Tape-Monitor Funktion sind:

- Sugden A21 Signature
- Belles Aria Integrated
- Micromega IA-400
- Symphonic Line RG 2 MK 5
- Leben CS600
- Atoll IN50
- Technics SU-R1000
- T+A PA 3100 HV
- Moonriver Model 404
Gruß
Michael

Plattenspieler-Forum.de

[-] 1 Mitglied sagt Danke an spitzenwitz für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#4
Vielen Dank Michael!

Was früher jeder Popelverstärker an Bord hatte, ist heute den hochpreisigen Geräten vorbehalten.
Außer dem Atoll ist das ja alles unbezahlbar.
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • spitzenwitz
Zitieren
#5
…ääähm, was meinst Du eigentlich mit „Monitor-Funktion“ - Tape-Monitor für Hinterbandkontrolle ?  Denker Floet
...habt euch lieb !
Zitieren
#6
gibts da noch was anderes? Denker
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#7
(08.01.2023, 10:00)wardenclyffe schrieb: …ääähm, was meinst Du eigentlich mit „Monitor-Funktion“ - Tape-Monitor für Hinterbandkontrolle ?  Denker Floet

Genau das  Thumbsup
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • wardenclyffe
Zitieren
#8
Son modener Luxman hat das auch, unten links

(07.01.2023, 14:30)Mani schrieb: [Bild: 20230107-142824.jpg]

(08.01.2023, 10:31)Baruse schrieb:
(08.01.2023, 10:00)wardenclyffe schrieb: …ääähm, was meinst Du eigentlich mit „Monitor-Funktion“ - Tape-Monitor für Hinterbandkontrolle ?  Denker Floet
Genau das  Thumbsup

Mmmmhh, aber stelle ich das nicht mit der Monitor- oder Tape/Source-Taste am Tapedeck um, was es an den Verstärker überträgt???
[Bild: tapesourse.jpg] [Bild: tapesourse.jpg]
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#9
(08.01.2023, 11:47)nice2hear schrieb: Mmmmhh, aber stelle ich das nicht mit der Monitor- oder Tape/Source-Taste am Tapedeck um, was es an den Verstärker überträgt???
[Bild: tapesourse.jpg] [Bild: tapesourse.jpg]

Ja, aber der Amp muß auch dazu in der Lage sein.
Das Quellsignal muß ans Aufnahmegerät geleitet und dessen Signal an die LS bzw. Kopfhörer weitergegeben werden.
Klassische Amps haben dafür oftmals einen Rec-Out Schalter.
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#10
Mein NAD C326 hat auch Tape-Monitor-Funktion.
Interesse?
Ich will ihn verkaufen, weil ich zu viele Geräte hier habe.

Torsten
Zitieren
#11
(08.01.2023, 12:31)1200MK3 schrieb: Mein NAD C326 hat auch Tape-Monitor-Funktion.
Interesse?
Ich will ihn verkaufen, weil ich zu viele Geräte hier habe.

Torsten

...der hat keinen Phono-Eingang, fällt damit leider raus
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#12
Muss es denn aktuell sein?
Sonst würde ich ja einen großen Yamaha empfehlen. Wink3
Und wenn doch: die aktuellen Yamaha sind auch gut. Floet
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#13
OT aber hier in der Liste erstmals gelesen &  dann angesehen : der Moonriver 404 hat ja mal keine grellblauen LEDs
wie all die anderen egal wie teuren Geräte.
Wahnsinn, LED anders als Billiglblau wie im <10€ QI Ladezubehör...  UndWeg


Gruß
Zitieren
#14
(08.01.2023, 12:46)proso schrieb: Muss es denn aktuell sein?
Sonst würde ich ja einen großen Yamaha empfehlen. Wink3
Und wenn doch: die aktuellen Yamaha sind auch gut.  Floet

Naja sagen wir mal so: ich bin total hin- und hergerissen.

Ich hab seit nunmehr 30 Jahren einen Boutique-Amp, der mir nach wie vor taugt, der aber natürlich jetzt auch ein paar Zipperlein hat die mal gemacht werden sollten.
Weiterhin vermisse ich einen Kopfhörer Ausgang - externe Kästchen sind nicht wirklich eine Alternative für mich.
Auch eine Fernbedienung fände ich schick.
Beides Dinge, die mich beim Kauf damals überhaupt nicht interessiert haben.

Der IOTAVX SA3 war mir schonmal positiv aufgefallen, zumal er einen sehr attraktiven Preis hat.
Die Idee war nun, das Ding zu besorgen und in Ruhe meinen Mollenhauer zu überholen.
Abgeben würde ich den eher nicht, die Marke kennt ja kein Mensch und ist somit eh unverkäuflich.
Außerdem war es eine Anschaffung die für meine damaligen finanziellen Verhältnisse so richtig gestört war
und allein deshalb muß das Ding einfach bleiben  LOL

Was wäre denn ein empfehlenswerter "großer" Yamaha mit Rec-Selector?
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • proso
Zitieren
#15
Ich würde da nach einem AX-870/890 oder AX-1070/1090 schauen.
Der große hat dann sogar 3 Tapeschleifen.

Beide sind fernbedienbar und haben natürlich einen KH-Ausgang.

Und ja, das ist japanische Massenware, aber gut verarbeitet mit reichlich Leistung und exzellenten Messwerten (sofern die Relais in Ordnung sind und der Eingangswahlschalter). Das ist aber gut zu machen.

Die 800er liegen meistens so um 200 Euro, der große zwischen 300 und 400, je nach Zustand und Fernbedienung.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Baruse, nice2hear, Dude, Casawelli
Zitieren
#16
Und der IOTAVX Eigenschaft schlichte Front mit wenig Knöpfen treffen diese Yamahas auch.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#17
(08.01.2023, 14:41)proso schrieb: Ich würde da nach einem AX-870/890 oder AX-1070/1090 schauen.
Der große hat dann sogar 3 Tapeschleifen.

Beide sind fernbedienbar und haben natürlich einen KH-Ausgang.

Und ja, das ist japanische Massenware, aber gut verarbeitet mit reichlich Leistung und exzellenten Messwerten (sofern die Relais in Ordnung sind und der Eingangswahlschalter). Das ist aber gut zu machen.

Die 800er liegen meistens so um 200 Euro, der große zwischen 300 und 400, je nach Zustand und Fernbedienung.

Ein 890er wäre sogar hier in der Nähe zu haben.
Bin etwas stutzig geworden als ich die Bilder gesehen habe.
Das Teil ist satte 13cm tiefer als mein jetziger Amp und paßt damit leider nicht auf das Board  Flenne
Viele Grüße
Jörg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  der Vollverstärker-Thread, Stereo-Amps im Einsatz nice2hear 575 155.485 29.01.2023, 16:20
Letzter Beitrag: wambo
  Advance Paris Classic A10 Hybrid Vollverstärker hyberman 28 5.291 13.01.2022, 17:49
Letzter Beitrag: Rüssel
  " FTZ" Widerstand an Hochpegeleingängen Vor/Vollverstärker aus den 80'ern? bigolli 10 1.992 12.08.2020, 14:31
Letzter Beitrag: timundstruppi
  Vollverstärker mit Pre Out aber ohne Main In als Vorstufe nutzen ehemaliger 6 2.164 16.11.2019, 18:37
Letzter Beitrag: uli_d
  Kaufberatung Luxman Vollverstärker Bastelwut 121 20.825 24.10.2019, 21:55
Letzter Beitrag: Kuma
  Das Dilemma der 70er Receiver, Vollverstärker + Tuner oder Vor-Endstufe und Tuner... hörtnix 6 2.350 14.02.2019, 20:23
Letzter Beitrag: elacos



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste