Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seltsames Problem mit Mission PCM 7000
#1
Hallo an alle,
Ich habe hier einen seltenen CD Player aus dem Jahre 1986.
Das Gerät Konnte ich vor der Entsorgung retten.
Es handelt sich um einen Mission PCM 7000. Drinnen steckt Philips Technik.
Die Hauptplatine gibt es auch im CD 650 und das Laufwerk ist ein CDM 4/25. 
Als ich das Teil bekommen habe ging das Display nicht und Ton war auch nicht zu hören.
Nach einer umfangreichen Lötstellensanierung tut er es jetzt wieder.
Allerdings hat das Gerät noch einen ungewöhnlichen Fehler.
Wenn ich eine CD einlege wird die umgehend eingelesen. Es erscheint sofort Titelanzahl etc.
Die CD bleibt dann stehen. Soweit alles normal.
Das funktioniert auch bei gebrannten CDs.
Drücke ich nun auf Start dreht sich die CD aber bei ca 6 von 10 CDs passiert nichts weiter.
Allerdings hört man ein leichtes tackern der Lasereinheit.
Wenn ich jetzt die „<< Search Rewind“ Taste drücke fängt er an zu spielen.
Ich kann auch jeden anderen Titel bis auf den ersten problemlos Anspielen.
Die CDs laufen alle Fehlerfrei durch. Auch die gebrannten.
Es gibt auch einige CDs bei denen alles normal ist.
Hat von euch jemand eine Idee was hier der Fehler sein könnte.
Im Voraus vielen Dank für eure Mühe
Gruß Michael
Zitieren
#2
Diese CDM 1,2,4 haben auf der Laufwerkseinheit meistens axiale Elko´s (47µF; 33µF) die die Kapazität verlieren. Das würde ich mir ansehen!

Hier ist aber Vorsicht geboten, alles sehr ESD empfindlich!
Zitieren
#3
Hallo Norbsi,

Danke für den Tip.
Habe den Kondensator gewechselt.
Fehler ist weiterhin vorhanden.
Generell habe ich festgestellt das die Titelanwahl schneller funktioniert je weiter 
außen sich der Laser befindet.
Z.B. Titel 23 bei einer CDR ca.1 sec bis zum 1.Ton.
Selbe CDs Titel 2 braucht ca 3 sec.
Titel 1 läuft ohne drücken der Spultaste garnicht.

Gruß Michael
Zitieren
#4
Hallo Michael,
das liegt an der Strecke, die der Laser zurück legen muss, um den Anfang des Titels zu finden.
Zurück zum eigentlichen Fehler:
Es wird mit größter Wahrscheinlichkeit ein mech. Problem vorliegen.
1. Eher selten ist das der Gummianschlag am Laser fehlt. Der befindet sich unten am Laserblock. Ist ein kleiner Gummipinökel.
2. Häufig ist, das Lager des Discmotors trocken ist. Da kommt man sehr schwer ran, weil der Abstand vom Discteller zum Achsenlager sehr gering ist. Eine Spritze mit Sinterlageröl aufziehen und dann an der Achse unten am Lager des Motors, unter dem Discteller, ein oder zwei Tropfen ran. Mit Pech befindet sich dort unten auch noch ein Ölabstreifring mit einer Druckfeder. Also musst du auch noch unter de n Ring kommen. Über event. angesammelte Haare reden wir besser nicht. Ach ... und versuch erst garnicht den Discteller abzuziehen! Das wird so nicht funktionieren!
Einfacher geht es übrigens, aber das will keiner lesen:
Unten am Motor sind löcher, in die kann man Kontaktspray reinsprühen, welches auch für Feinmechanik geeignet ist ... oder Ballistol Universalöl.
3. Sehr häufig bei CDM4, der Disc-halter, hier fehlt allerdings ein Bild des verbauten Laufwerks. Normalerweise ist der Disc-halter hochklappbar, wenn nicht, gibt es hier nicht diesen dritten Fehler.
Schreibe aber mal soviel:
Kugel und dadurch bedingter Lochfrass im Kunstoff. Glattschleifen, neu fetten. Vorsicht mit der Kugel.
Gruß
Rolf

P.S.
Mit Handy geschrieben, dadurch recht unübersichtlich und nichts korrigiert
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kenwood DP-8020 -> bald ein Problem ? 2216 7 635 24.01.2023, 21:20
Letzter Beitrag: hf500
  Onkyo AV Receiver , Problem kaysersoze 6 618 23.11.2022, 18:43
Letzter Beitrag: sensor
  Yamaha AX-900 Frage / Problem"chen" Geospiff 16 1.769 18.10.2022, 22:20
Letzter Beitrag: Geospiff
  Grundig Audiorama 7000: Problem den Kugel vom Fuß zu entfernen KolfMAKER 6 1.630 23.09.2022, 13:12
Letzter Beitrag: KolfMAKER
  Mission PCM II scope 7 2.694 10.09.2022, 09:13
Letzter Beitrag: scope
  Denon DRA 335: Seltsames Fehlerbild Klangregelung Tattermine 3 783 05.09.2022, 18:25
Letzter Beitrag: Tattermine



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste