Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sankyo LW ticken
#1
Hat jemand eine Idee oder gar konkrete Hinweise, was das zeitweilige oder anhaltende Ticken/Klacken in einem Sankyo-Laufwerk verursacht?

Ist mir immer wieder mal aufgefallen. Eine konkrete Lösung hab ich bisher nicht gefunden.

Besten Dank!



PS: Sankyo-LW`s sind von einer Reihe mehrerer Hersteller und ihren Modellen verwendet.
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#2
Moin,
vielleicht das Bandzählwerk?

Grüße Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an feesa für diesen Beitrag:
  • gyp
Zitieren
#3
Hi

Nee, leider nicht.
Die meissten Sankyo-LW`s - zumindest die drei meisstverbreiteten Typen, die ich kenne -, sind zu allen Produktionsjahren ca. ab `81 eingesetzt. Die Hersteller hatten ab dann i.d.R. elektronische Zählwerke. Also keine mechanische Übertragung der Umdrehungen über Zahnräder, Welle od. ähnlich.

Gruß
Martin
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#4
Moin,
die haeufigste Tick-Quelle sollte in diesem Fall ein Zahnrad sein, das gerissen ist. Wickelantrieb mit Zahnraedern? Ansonsten wird es schwierig. Beobachten, mit welchem sich drehenden Teil das Ticken am besten zusammenpasst.

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • gyp
Zitieren
#5
Ohne zu wissen, um welches Gerät (und die verbaute LW Ausführung) es hier geht, ist so eine Frage praktisch nicht zu beantworten.
Oder soll die Frage allgemeingültig für alle Sankyo Laufwerke sein ? Dann halte ich eine Antwort für unmöglich.
Denn, wie Alps ist/war auch Sankyo ein Großserienhersteller für Laufwerke.
Selbst Laufwerke die auf den ersten Blick baugleich aussehen, sind es oftmals nicht, da Sankyo kundenspezifisch seine Laufwerkversionen weiter verändert hat.

Ich habe z.B. über Kenwood und Onkyo schon einige Laufwerkausführungen gesehen und irgendwann dachte ich, nun kenne ich alle. Leider Falsch. Es gibt vermutlich noch einige Ausführungen, die ich noch nicht gesehen habe.

Mit welcher Frequenz tritt dieses Ticken/Klacken auf ?
Grundsätzlich ist es oftmals nicht leicht, die Ursache für Störgeräusche zu finden. Die muss man versuchen einzugrenzen. Wenn z.B. die Geräusche bei Pause verschwinden, kann schon mal der Capstanantrieb ausgeschlossen werden und man kann sich auf den Bereich Wickelantrieb und Abwickelbremse (sofern vorhanden) konzentrieren.
Auch sollte man nicht außer Acht lassen, dass Geräusche auch gerne von der Case selbst verursacht werden.

Gruß, Bob.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an AnalogBob für diesen Beitrag:
  • gyp, Nixraff
Zitieren
#6
Danke für die Ideen und Hinweise!


Werde wohl nicht drumrunkommen, zum x-ten Mal das LW rausnehmen zu müssen.

Ich vermute mal, ein gelöstes oder nicht festsitztendes Kleinstteil zum Hebelmechanismus des Assistmotors.

Oder irgendwas gelöstes an der Bremse für die Spul-Wellen.


Grössere oder wesentliche mechanische bzw. bauartsbedingte Unterschiede bei den drei mir bekannten Typen (DD Doppel-Capstan, DD Single Capstan, Riemen Doppel-Capstan) sind mir bisher nicht gross aufgefallen.

Aber natürlich gibt es kleinere Änderungen im Sinne von Verbesserungen der LWs. z.B. gut zu sehen zwischen den LWs vom Onkyo TA 2070 und Nachfolger TA 2090 (TA 2900).

In meinen derzeitigen Fall betrifft es die letzte Serie der Riemen Doppel-Caps (Teac V-50#0, V-6030 S; Bj. `91- 2000).
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sankyo DD Dual-Capstan - Kenwood KX 9010 physman 16 3.257 19.06.2023, 16:40
Letzter Beitrag: physman
  Tapedeck Laufwerke von Sankyo: Typische Probleme + Lösungen AnalogBob 24 11.542 12.04.2023, 16:26
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Teac V-5010 (Sankyo Laufwerk) gyp 14 4.992 23.06.2020, 18:31
Letzter Beitrag: spitzenwitz
  Sankyo Laufwerk mysteriöses Geräusch Schrotti 10 4.307 06.02.2020, 22:28
Letzter Beitrag: Schrotti
  Sankyo SRC 2020 / 4040 Glue 0 1.453 07.10.2017, 19:38
Letzter Beitrag: Glue



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste