Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparaturanfrage Accuphase LCD Display
#1
Ich habe einen Accuphase DG-28 Digital Equalizer mit "defektem" Display gekauft. Laut meinen Recherchen gibt es dieses Problem öfters bei diesem Modell.
Kann mir da eventuell jemand beim Austausch des Displays helfen?
Ich weiß gar nicht, ob es überhaupt das baugleiche sein muß? Vielleicht müssen nur Maße, Werte und Anschluss passen?

LCD Display 320 x 240 - monochrom
Es ist kein Touchdisplay und besteht aus 2 Hauptteilen. Einmal die vordere, farbige Displayscheibe mit Anschluss links und darunter eine weiße Leuchtplatte + weisses Blatt mit Anschluss rechts (weiß). Und Aufschrift 29E7.
Der Abstand und Druck zwischen den 2 Teilen erzeugen erst eine sichtbare Matrix.
Da es von Accuphase keine frei verfügbare Service Manuals gibt und es kein PIA Gerät ist, bleibt nur das Basteln. Floet

Ich könnte mir vorstellen, wenn man das gleiche Display finden würde, nur der Austausch der oberen Platte notwendig wäre? Und diese ist ja rechts nur gesteckt?

[Bild: IMG-2198.jpg]

[Bild: IMG-2199.jpg]
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#2
Es kommt ein wenig auf den Aufbau darauf an.
Werden die Kontaktierungen mit Leitgummis hergestellt wie bei z.B. den Displays einer Beo-4 Fernbedienung?
Woher kommt dieser "Regenbogeneffekt" auf dem Foto?
Accuphase wird dieses Display ja irgendwoher zugekauft haben, vielleicht lässt sich da etwas herausfinden.

Da fällt mir gerade ein:
Im Lieferwagen der Firma, für die ich 2017-2020 arbeitete, war ein Blaupunktradio ebenfalls mit einem LCD Dotmatrix-Display verbaut.
Es hatte Streifenbildung und dort gab es diese Leitgummis, eine sorgfältige Reinigung der Gummis und er Kontaktflächen brachte damals Abhilfe.
Zitieren
#3
Die vordere Displayscheibe hat innen eine farbige Beschichtung, welche wohl im Laufe der Jahre kaputt gegangen ist.

Hier Bilder aus dem WWW:

[Bild: Bild1.jpg]

[Bild: Bild2.jpg]

[Bild: Bild3.jpg]
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#4
Könnte es sein, dass da nur die vordere Polfilterfolie defekt ist? Wenn du ein Polfilter für eine Fotokamera hast, schau das Display mal da durch an und drehe das Filter.
Polfilter als Folie im A4-Format gibt es als Fotozubehör.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • akguzzi, Siamac
Zitieren
#5
(14.04.2023, 08:50)havox schrieb: Könnte es sein, dass da nur die vordere Polfilterfolie defekt ist? Wenn du ein Polfilter für eine Fotokamera hast, schau das Display mal da durch an und drehe das Filter.
Polfilter als Folie im A4-Format gibt es als Fotozubehör.

Ja, das könnte gut sein. Denker
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#6
Dann wäre die Frage, ob man die Folie runterbekommt, ohne Schaden anzurichten. Bei einem kleinen Display geht das - hier ein defektes aus einem Revox B226:

Mit der Klinge eine Ecke freimachen:


[Bild: D68642-D0-29-BD-446-D-9-CD6-C96-D1-E19875-E.jpg]
Fake Bild  Floet ich hatte hier schon weiter abgezogen…

Dann weiter abziehen…


[Bild: 760-D1-A4-B-08-AA-4-DD0-BB6-F-3-E9-CC08-E3057.jpg]

Bei einem großen Display müßte man das wohl mit Lösemittel unterstützen…das Display darf keinen Biegekräften ausgesetzt werden, sonst gibt es evtl. lokale Fehlstellen in der Flüssigkristallschicht (das ist hier bei dem defekten an den schwarzen Stellen der Fall, bei manchen B226-Displays passiert das spontan).

Ohne Folie ist die ganze Fläche einheitlich grau.

Bei der neuen Folie muss man zunächst die richtige Orientierung feststellen


[Bild: 8-AD7-BA7-C-DED6-4298-BE94-73-CCC3319-CD3.jpg]

Dann könnte sie passend zurechtgeschnitten und „irgendwie“ montiert werden.

Sicher keine ganz risikolose Option…wobei auch noch nicht sicher ist, ob die vordere oder die hintere Polarisationsfolie defekt ist  Denker
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Siamac, HVfanatic
Zitieren
#7
Vielleicht mal hier nachfragen: https://lcd-elektronik.de/reparatur-moni...reloaded=1
... und eines Tages stellst du fest, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an micro-seiki für diesen Beitrag:
  • havox, Siamac, akguzzi, Mainamp
Zitieren
#8
(14.04.2023, 08:50)havox schrieb: Könnte es sein, dass da nur die vordere Polfilterfolie defekt ist? Wenn du ein Polfilter für eine Fotokamera hast, schau das Display mal da durch an und drehe das Filter.
Polfilter als Folie im A4-Format gibt es als Fotozubehör.

Ich muss jetzt mal blöd fragen: Was soll an einer Polfilterfolie defekt gehen?

Ausser Überhitzuung kann ich mir da eigentlich nix vorstellen......
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#9
Siamac kann nur auf die Lieferung warten, dann das Display ausbauen und genauer untersuchen. 320x240 ist eigentlich alter EGA-Standard und so wird auch die Steckleiste des Moduls organisiert sein. Wenn der japanische Hifi-Club da kein Original oder 1zu1 Ersatz gefunden hat, werden wir das auch nicht. Dann müsste man Alternativen diskutieren. Die Touch-Screens bspw. haben zwar die Tast-Matrix vorgeklebt, aber den Anschlussstecker muss man ja nicht verwenden und jedes Farbdisplay kann auch schwarz/weiß.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Siamac
Zitieren
#10
(18.04.2023, 20:12)ted_am_see schrieb:
(14.04.2023, 08:50)havox schrieb: Könnte es sein, dass da nur die vordere Polfilterfolie defekt ist? Wenn du ein Polfilter für eine Fotokamera hast, schau das Display mal da durch an und drehe das Filter.
Polfilter als Folie im A4-Format gibt es als Fotozubehör.

Ich muss jetzt mal blöd fragen: Was soll an einer Polfilterfolie defekt gehen?

Ausser Überhitzuung kann ich mir da eigentlich nix vorstellen......

Ich könnte mir schon vorstellen, dass entweder die hintere durch die Beleuchtung von hinten oder die vordere durch Sonnenbestrahlung ausbleichen kann. Ich kann ja zum Test mal einen Schnipsel in den EPROM-Löscher stecken  Floet  edit: bei 3min tut sich noch nichts erkennbares…

Schließlich scheint die Ansteuerung der Flüssigkristallschicht ja weitgehend in Ordnung zu sein (abgesehen von ein paar senkrechten Streifen).

Lesestoff: Im Abschnitt Anwendung und Materialien gibt es zu Polfilterfolien interessante Info.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Siamac
Zitieren
#11
Bei unseren Spannungsmessern (für Glas) müssen auch mehr oder weniger regelmäßig die Polfilterfolien ersetzt werden. Da macht eindeutig die Wärme der vorgesetzten Lampen Probleme (Energiesparlampen, aber mit speziellem Spektrum).
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • Siamac, havox
Zitieren
#12
Sehr geehrter Herr M.,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das Display nicht reparabel ist.

Gerne fragen wir das Display bei unseren Lieferanten an.

Bitte teilen Sie uns die Displaybezeichnung mit.

Die Displaybezeichnung finden Sie auf der Rückseite. Sie müssen das
Display einmal ausbauen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus Salzkotten
Melike G.

Tiron Service GmbH & Co.KG
Thüler Str. 28
33154 Salzkotten (Germany)
 
Tel: 0049 (0)5258 98031-0
Fax: 0049 (0) 5258 98031-19
Web:www.tiron.de
Email:[email=infoAttiron.de]infoAttiron.de[/email]
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • Florida Boy, havox
Zitieren
#13
Salzkotten? Ach guck von Paderborn umme Ecke.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#14
Heute hatte ich das Display mal rausgebaut gehabt, um einen Ersatz anzufragen: Bezeichnung ist: TW2294V-0 - G-321E V5R


[Bild: IMG-2303.jpg]

Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#15
(29.04.2023, 21:36)Siamac schrieb: Bezeichnung ist: TW2294V-0 - G-321E V5R
Und der Hersteller ist Seiko, ich kenne das Logo.

Edit sagt: der Link führte wohl nicht zum richtigen Display...
Zitieren
#16
(29.04.2023, 21:52)derHamburger schrieb: Und der Hersteller ist Seiko, ich kenne das Logo.

Bzw. Seiko Instruments, aber das hast Du bestimmt auch schon herausgefunden. Als Komponenten stellen sie aber nur noch Goldcaps und Quarze her...
Zitieren
#17
TW blablups ist vom Platinenhersteller.
Datenblätter zum G321E Modul gibt es ja zuhauf.
Mir scheint, dass die Platine schon mal ab war. Müsste man nochmal riskieren, denn darunter sind die Gummi-Kontaktleisten. Streifenfehler sind oftmals auf zu geringen Druck auf diese Leisten zurück zu führen. Wenn die Beleuchtung nicht geklebt ist, kann man auch einen Blick auf das Display werfen.
Zitieren
#18
Ja, das mit dem Druck stimmt, konnte ich schon verbessern. Da ist aber leider noch mehr defekt.


[Bild: IMG-2306.jpg]
Meine Vintage Pioneer Seiten: •  KLICK: PIONEER VINTAGE •  KLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#19
Zuschlagen  Tzaritza[Bild: EtKAzhLl.jpg]
Zitieren
#20
Das wird wohl nicht passen.

Das hier sieht genauso aus wie in Post #14:
https://www.alibaba.com/product-detail/-...35965.html
Zitieren
#21
Das könnte schon passen . Man müsste nur einen Anschluss Adapter Bauen . Oder halt bei Ali Express kaufen
Zitieren
#22
https://www.ebay.de/itm/284131061204?has...Swdtxf4xN1

Da ist eines mit gleicher Bezeichnung, nur leider nicht günstig um nur mal zu testen. Steckerleiste fehlt auch.
Gruß aus den Weinviertel
Markus
Zitieren
#23
Hier für 80$[Bild: LXT1O7Il.jpg]
Zitieren
#24
Das Display von Ali macht erstmal einen guten Eindruck. Problem: Dortige Anbieter hantieren gerne mit Symbolfotos, um es mal vorsichtig auszudrücken.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • Siamac, Harry Hirsch, Inquisition
Zitieren
#25
An einer guten Verpackung mangelt es auch manchmal.
Das letzte das ich bestellt habe für eine Philips Pronto TSU9800 kam leicht verbogen an. Display selbst war sogar noch funktionsfähig, aber die Hintergrundbeleuchtung nicht mehr, und genau deswegen wollte ich ja ein neues.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Photo BalancePoti Accuphase E205 teclia 8 318 01.05.2024, 16:01
Letzter Beitrag: teclia
  Display wird dunkler idefix 11 8.688 24.02.2024, 10:41
Letzter Beitrag: ESG 796
  Accuphase E205 Trafo defekt Jürgen M.S. 41 3.536 17.02.2024, 00:33
Letzter Beitrag: Jürgen M.S.
  Accuphase P600 geht der rechte Kanal nur noch circa 10 % Spannrain 1 437 13.12.2023, 17:42
Letzter Beitrag: Armin777
  Accuphase DP-70 Lade geht nicht Siamac 5 872 27.10.2023, 12:40
Letzter Beitrag: Armin777
  Accuphase C-200 Tobifix 2 1.006 19.09.2023, 21:38
Letzter Beitrag: Tobifix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste