Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautsprecherpaar T+A Helios Aktiv Monitor 2
#1
Hallo zusammen 

die o. a. Aktivlautsprecher, die mir jetzt schon einige Jahre viel Freude bereitet haben, gefielen mir heute plötzlich klanglich gar nicht mehr. Eine eingehende Untersuchung zeigt folgende Fehler: bei einem Lautsprecher ist der Hochtöner ausgefallen, bei dem anderen der Tieftöner. Da es sich um vollaktive Monitorlautsprecher handelt, können die Fehler sowohl in der Verstärkerelektronik als auch in der Aktivweiche stecken.

Ich kann mich nur erinnern, in den letzten Tagen nach dem Ausschalten der Lautsprecher einmal eine Art von Kratzen gehört zu haben.

Wer kann hier im Forum solche Reparaturen möglichst in der Nähe (46149 Oberhausen) durchführen oder mir einen kompetenten Fachbetrieb nennen?

Vielen Dank im voraus,

Grüße
Jürgen
Zitieren
#2
T & A in Herford ( Hersteller ).

VG Werner
Zitieren
#3
Die habe ich natürlich als erstes angeschrieben. Ist aber leider ziemlich weit weg und zum Versenden sind die Lautsprecher eigentlich schon zu schwer...

Grüße
Jürgen
Zitieren
#4

(20.10.2023, 05:57)blexablue schrieb: Herford ist ja nicht so weit weg von Oberhausen, befindet sich alles noch in der Nähe von NRW. TGE in Essen repariert dir deine Lautsprecher sicher auch.
Zitieren
#5
Herford kann das sicher alles, ist aber kostenmäßig die sprichwörtliche Apotheke. Steht vermutlich in keinem Verhältnis zum (Zeit)wert deiner aktiven Schätzchen. Ich habe schon mehrmals aktive Teile beim örtlichen Service gehabt, auch mit wie von dir beschriebenen Ausfällen. Es sind eigentlich nie die Chassis, bisher lagen die Fehler ganz klassisch in den (häufig recht schlicht aufgebauten) Endstufen.
Ich würde mir beim freundlichen T&A Kundendienst erstmal das Servicemanual besorgen (bekommst du kostenlos) , dann die rückseitig montierten Module ausbauen und damit zu einem guter RFT in deiner Nähe gehen. Viele Ex-Fernseh- und Audiohändler haben gute Leute in der Werkstatt, die bekommen das hin und meist viel günstiger, als du denkst. Nur Mut…
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an jagcat für diesen Beitrag:
  • Jottka, Mosbach
Zitieren
#6
Ich habe gestern einmal bei dem LS mit dem defekten Tieftöner das Verstärkermodul abgeschraubt und (laienhaft) mit Lupe und Taschenlampe abgesucht. Leider konnte ich da überhaupt nichts Auffälliges entdecken. Warum werden eigentlich Feinsicherungen mit Sand befüllt? Da kann man nicht einmal ohne weiteres erkennen, ob sie eventuell durchgebrannt sind?

Grüße
Jürgen
Zitieren
#7
(20.10.2023, 05:57)blexablue schrieb: Herford ist ja nicht so weit weg von Oberhausen, befindet sich alles noch in der Nähe von NRW. ......
Zuerst zur Orientierung, Herford liegt nicht in der Nähe sondern in NRW, genau gesagt in Ostwestfalen, also in der nordöstlichen Ecke. (dann kommt nach Osten hin vor Niedersachsen noch Minden...)

Quarzsand ist oft bei höher belastbaren trägen Pleasantry Sicherungen in Nutzung, um die elektrischen Eigenschaften (Durchbrennen bei gewünschtem Strom bzw. träges Verhalten dabei) zu bekommen.

Zur Fehleranalyse kann man natürlich noch die Verstärkermodule von links nach rechts und vice versa tauschen um zu sehen ob der Fehler mit wechselt. Ist da alles steckbar? Erwarte ich bei T&A eigentlich.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#8
(20.10.2023, 07:56)nice2hear schrieb: ...
Quarzsand ist oft bei höher belastbaren trägen  Pleasantry Sicherungen in Nutzung, um die elektrischen Eigenschaften (Durchbrennen bei gewünschtem Strom bzw. träges Verhalten dabei) zu bekommen.

Zur Fehleranalyse kann man natürlich noch die Verstärkermodule von links nach rechts und vice versa tauschen um zu sehen ob der Fehler mit wechselt. Ist da alles steckbar? Erwarte ich bei T&A eigentlich.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sind die Verbindungskabel sowohl an den LA-Chassis als auch im Verstärkermodul angelötet. Steckverbindungen habe ich nicht erkennen können.

Grüße
Jürgen
Zitieren
#9
Ok, dann bist du sicher raus, und auch Martins Tipp mit den Verstärkermodulen zum lokalen Alt-TV/stereo-Laden zu gehen hilft nix. Zum Tipp in Essen kann ich nix sagen, kenn den Laden nicht.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#10
Ich habe jetzt einen Fachbetrieb in Oberhausen gefunden, der noch selbst repariert. Da werde ich die kompletten Lautsprecher heute Nachmittag vorbeibringen und auf das Beste hoffen. Für aktive Lautsprecher dieser Güteklasse müsste ich nämlich heute richtig viel Geld in die Hand nehmen.

Grüße
Jürgen
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • nice2hear, jagcat, Caspar67
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  RTW Porta Monitor Wiederbelebung havox 83 28.096 23.07.2023, 20:44
Letzter Beitrag: percy
  Grundig Aktiv 20 - Überholen oder nicht? leeroyjenkins 1 620 28.04.2023, 22:07
Letzter Beitrag: Tobifix
  Reparatur Grundig Aktiv Box 40 ruemschruemp 1 723 14.03.2023, 14:29
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  Grundig Aktiv 50 Frequenzweiche ulisch 1 686 27.02.2023, 18:23
Letzter Beitrag: ulisch
  Nagra DSM Monitor Instrument gesucht Accu-Fan 11 3.648 23.09.2022, 16:58
Letzter Beitrag: Accu-Fan
  TDL Monitor Young Fashion 123 21.387 27.05.2021, 22:26
Letzter Beitrag: Young Fashion



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste