Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Empire 698 Erfahrungen/ Wer hat(te) einen?
#1
Hallo Gemeinde,

schon seit einiger Zeit interessiere ich mich für den genannten Dreher.
Infos aus dem Netz hab ich schon ein paar gesammelt, jedoch würden
mich echte Erfahrungen hier aus dem Forum noch mehr freuen.

Vielleicht habt ihr ja was für mich.

Grüße
Markus
Zitieren
#2
Den 698 hatte ich nie, aber den 598.
Ich persönlich würde immer zum 598 raten, weil der 698 am Tonarm und der Tonarmstütze
Plastik verarbeitet hat, das angeblich dazu neigt im Alter zu brechen.
Der 598 hat zwar den "rustikaleren" Tonarm, aber schlecht ist der wahrlich auch nicht.
Genau genommen würde ich gerne mal den 398 haben, weil John Shaft einen im Apartment
hatte Wink3

[Bild: shaft1971-15.jpg]
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Markus B, MK1974
Zitieren
#3
Ich habe auch den  Empire 598 noch im Keller stehen, weil ich ihn einmal komplett restaurieren wollte. Das Holzgehäuse müsste abgeschliffen und neu lackiert werden, die Haube braucht neues Plexiglas. Vielleicht komme ich nächstes Jahr dazu, wenn ich in Pension bin...  Denker

Gruß 
Jürgen
Zitieren
#4
Danke schon mal!

Ich teile einfach mal den Link zu den KA. Den VK kenne ich, hat mir meine Tannoys abgekauft, beim Preis ließe sich bestimmt noch was machen.
Was haltet ihr davon?

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/e...9-172-4283
Zitieren
#5
Wie Bastelwut schon schrieb, würde ich auch den 598 vorziehen, weil er wegen fehlender Elektronik nahezu unkaputtbar ist. Der Tonarmlift und die Anhebung des Tonarms am Plattenende geschieht rein mechanisch. Da ist praktisch nichts, das ausfallen könnte. Die Preise sind offenbar bei beiden Typen massiv angestiegen...
Zitieren
#6
(06.12.2023, 10:12)Jottka schrieb: Die Preise sind offenbar bei beiden Typen massiv angestiegen...

Sind sie...leider.
Sonst hätte ich mir längst wieder einen geholt.
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
Zitieren
#7
Hast du deinen nicht mehr?
Zitieren
#8
Leider nein....eines von zwei oder drei Geräten deren Verkauf ich massiv bereue.
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
Zitieren
#9
Ok, es ging mir speziell um den 698, auch auf die Gefahr hin, dass da mal irgendwann etwas an der Elektronik kaputt gehen könnte.
Das Teil hat mich schon immer gefallen.
Eigentlich brauche ich den Dreher auch nicht, hab noch zwei Garrards, divers Thorense u.A.., aber wie das manchmal so ist...

Und ich glaube, da bin ich hier nicht alleine Wink3
Zitieren
#10
Auch hier kann ich nur sagen...leider nein Wink3
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Geraffelraten - wer kennt sich aus applecitronaut 1.325 230.821 02.02.2024, 15:20
Letzter Beitrag: UriahHeep
  B&W DM 4 - Erfahrungen/Verstärker MuckiBolzer 6 756 12.11.2023, 21:42
Letzter Beitrag: jagcat
  Decca/London/AEC Erfahrungen Hififritze 266 16.760 06.10.2023, 22:41
Letzter Beitrag: Hififritze
  Aktive Boxen an einen Klassischen Verstärker anschließen technikus 57 19.622 04.09.2023, 17:49
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Erfahrungen mit "Walkman" von wearerewind gesucht akguzzi 29 2.733 06.08.2023, 13:20
Letzter Beitrag: Spitzenwertanzeiger
  Lautsprecherentwicklung 80er bis heute, was hat sich wirklich getan ehemaliger 1.518 244.467 24.05.2023, 20:39
Letzter Beitrag: source



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste