Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RTW 1206 Aussteuerungsmesser reaktiviert
#1
Hallo zusammen,

im November 2020 hat svennibenni ein defektes RTW PPM 1206 für kleines Geld angeboten. Ich habe spontan zugeschlagen, da ich schon immer mal so ein Aussteuerungsmesser haben wollte. Außerdem traute ich mir die Reparatur zu und ein Manual inklusive Schaltplan gab es noch beim Hersteller.

Fehlerbild war Inaktivität auf einem Kanal. Über die Weihnachtszeit hatte ich dann mal Zeit, das Teil aufzuschrauben:

[Bild: RTW-PPM-1206-offen-01.jpg]

Nun noch die Abschirmbleche (oben und unten) runter:

[Bild: RTW-PPM-1206-offen-02.jpg]

Einige der Elkos im Netzteil und Signalweg waren schon getauscht und der Roederstein oben links war dann auch dran.

Da die Anzeige und ein Kanal funktionierte, habe ich auf die Prüfung des Netzteils verzichtet und mich gleich auf die Signalaufbereitung konzentriert. Die Tiefpassfilter am Eingang waren in Ordnung und so fiel relativ schell eines der beiden parallel geschalteten uA709 OPs (je Kanal) in der Spitzenspannungs-Gleichrichtung auf. Nach dem Ausbau des ICs funktionierten beide Kanäle wieder Thumbsup :

[Bild: RTW-PPM-1206-IC-defekt-01.jpg]

Keine große Sache. Nach dem Tausch musste noch der 0 dB Pegel eingestellt und das Gehäuse an mehren Stellen geklebt werden. Die Platinenhalterungen waren ausgebrochen und der Boden hatte einen Riss. Alles mal gereinigt und wieder zusammen gebaut:

[Bild: 1-DFC6393-F337-4954-92-D6-6-BFA026315-AC.jpg]

Und dann ein erster Probelauf am CD-Player 

[Bild: 0-E20-FCA5-7-F4-E-4-A6-F-B215-39-C13461-A3-D5.jpg]

und an der Stereo-Anlage im Bastelkeller:

[Bild: B0-E409-B8-8-DAD-4-D23-AB50-F6-D0-B9-B60-A65.jpg]

Auch nach über 30 Jahren macht die kleine Kiste wieder ein gute Figur LOL . Die Front glänzt wie neu und das Gehäuse hat kaum Gebrauchsspuren. Ich bin zufrieden und das kleine Kistchen wird einen Platz an meiner Anlage finden. Abgedunkelt sieht das Level-Meter einfach cool aus  Raucher .

Hi MiDeg
Grüße aus der Ortenau und bleibt mir gesund.
[-] 31 Mitglieder sagen Danke an MiDeg für diesen Beitrag:
  • Kimi, winix, sensor, Baruse, charlymu, Schrotti, Dude, Jarvis, , timundstruppi, dettel, slv911, Billericay, Mainamp, Caspar67, Deubi, dedefr, nice2hear, havox, dg2dbm, proso, TomWeb, Hippman, akguzzi, AnalogBob, gasmann, Faxe, SiggiK, stephan1892, xs500, rafena
Zitieren
#2
Das freut mich doch für Dich, dass es nur ein kleines Teil auszutauschen gab.
Musste ich es also verkaufen, um zu sehen, wie einfach man das reparieren kann :-).
Zitieren
#3
„ Außerdem traute ich mir die Reparatur zu ..“
Und damit hattest du ja auch recht. Glückwunsch dazu. Hätte nicht jeder hin bekommen.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#4
Hallo in die Runde,
schöner Beitrag des Thread Erstellers !
Ich habe selbiges Gerät und das Problem das ich gerne die leicht voneinander abweichenden Pegel wieder angleichen möchte.
Leider finde ich auch nach ausgiebiger Suche nichts passendes dazu im Netz.
Selbst ein Anruf bei RTW verlief erfolglos.
In diesem Beitrag wird der 0 dB Pegel eingestellt, aber leider nicht genauer erläutert mit welchen der 7 zugänglichen Potis.
Ich wäre dankbar für einen kurzen Hinweis welches die Schräubchen für den 0 dB Pegel Abgleich und welches die für den Nullpunktabgleich sind.
Herzlichen Dank im vorraus...
Zitieren
#5
Hallo Faxe,

Manuals und auch Serviceunterlagen finden sich auf der Homepage von rtw. Solltest Du da nicht fündig werden kann ich das raussuchen. Da finden sich auf jeden Fall Angaben zum Abgleich.

schönen Abend
Andreas
Zitieren
#6
an der Rückseite sind doch nur zwei Schlitz-Schräubchen frei zugänglich, die werden doch dafür zuständig sein
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

Zitieren
#7
Hallo akguzzi und sensor,
erstmal danke für Eure Hinweise und Hilfsangebote!
Aber:
Atakguzzi: in der Tat gibt es Unterlagen auf der RTW Seite. Allerdings für dieses Model (1206 ohne weiteren Zusatz) ist es mir daraus zumindest nicht ersichtlich,
welche Potis zu benutzen sind. Beim 1206 D stehts dabei, aber da ist das Layout leider ein anderes.
Atsensor: Die Schräubchen auf der Rückseite sind für "eine" der drei verschiedenen Eingangsbuchsen. Leider nicht für die von mir benötigte mittlere Eingangsbuchse (1,55V)

Liebe Grüße
Faxe

PS: Man sieht die 7 Potis auf dem obersten Bild des Thread Erstellers durch die Löcher im Abschirmblech und weiter unten deutlicher nach demontage des Abschirmblechs.
Leider gibt es für mich keinen ersichtlichen Hinweis welches wofür ist und ich mag mir ungern den Rücklaufabgleich verstellen...
Zitieren
#8
(15.03.2021, 20:19)Faxe schrieb: Hallo in die Runde,
schöner Beitrag des Thread Erstellers !
Ich habe selbiges Gerät und das Problem das ich gerne die leicht voneinander abweichenden Pegel wieder angleichen möchte.
Leider finde ich auch nach ausgiebiger Suche nichts passendes dazu im Netz.
Selbst ein Anruf bei RTW verlief erfolglos.
In diesem Beitrag wird der 0 dB Pegel eingestellt, aber leider nicht genauer erläutert mit welchen der 7 zugänglichen Potis.
Ich wäre dankbar für einen kurzen Hinweis welches die Schräubchen für den 0 dB Pegel Abgleich und welches die für den Nullpunktabgleich sind.
Herzlichen Dank im vorraus...

Hallo Faxe,
ein Schaltplan versteckt sich bei RTW im Archiv der 1206 Serie und findet sich hier. Den 0db Pegel habe ich an den P1/P2 (Blockschaltbild) bzw. P100/200 (Schaltplan) eingestellt. Auf meinen Fotos sind das die beiden Potis rechts oben. Die Justage an Input B erfolgte auf ARD-Rundfunknormpegel wie hier im Kapitel „Aussteuerungsmesser nach DIN“ beschrieben. Am Nullpunkt musste ich nichts justieren.

Hi MiDeg
Grüße aus der Ortenau und bleibt mir gesund.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an MiDeg für diesen Beitrag:
  • nice2hear, akguzzi, Faxe
Zitieren
#9
Herzlichen Dank für die komplette Ausführung an MiDeg ! Thumbsup 

Den Schaltplan hatte ich wie gesagt auch schon gefunden, aber die benötigten Informationen konnte ich mir daraus leider nicht selbst extrahieren.

Eben habe ich übrigens auch noch Unterlagen von einem Techniker bei RTW erhalten (Meinen Dank auch diesem freundlichen Herrn!)

Es sind zwar auch nicht die exakt zum Gerät passenden, sondern vom 1206A (habe das 1206) aber wenigstens das Layout scheint ähnlich zu sein.

Da steht dann auch genau dabei welche Potis wofür sind. Falls es noch jemand benötigen sollte, einfach kurze Nachricht an mich ...

Schön das man auch in der heutigen Zeit noch hilfsbereite Leutchen findet ! Merci die Herren...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  RTW Porta Monitor Wiederbelebung havox 58 8.779 29.04.2020, 17:01
Letzter Beitrag: havox
  RTW 1206 geht nur auf einem Kanal Svennibenni 6 901 26.06.2019, 11:20
Letzter Beitrag: Svennibenni
  RTW 1206D - Sicherung fliegt sofort Baruse 48 6.893 03.10.2016, 17:07
Letzter Beitrag: Gorm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste