Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony TC-KA3ES Tape Counter
#1
Hallo in die Runde !

Bevor ich wieder anfange zu demontieren hier mal ´ne Frage:
Beim o.g. Deck der TC-KA Serie ist ebenfalls das Laufwerk TCM200 verbaut. Eigentlich ein gutes Laufwerk, bei dem evtl. mal der Drive Belt gewechselt werden muß. Ich habe das schon oft an Geräten dieser Serie erfolgreich praktiziert - natürlich von hinten ?!

Beim hier besprochenen Deck habe ich folgenden Effekt: Das eingeschaltete Deck zeigt Zählwerk 0000, öffne ich das motorische Cassettenfach, so zählt das ZW bis 0008, schließe ich es, so gehts nochmal um 8 auf 0016. Ich kann das zwar wieder reseten, aber - verglichen mit dem 6er und 7er Deck stimmt da was nicht. 

Ich habe diese LW bislang nur von hinten zum Riemenwechsel geöffnet und bin nicht in die heiligen Hallen der Zahnräder, Gearscheiben usw. vorgedrungen. Daher hier erstmal die Frage, wo der Fehler liegen könnte. Alle anderen Funktionen sind o.k..

Gruß,
Frank K.
Zitieren
#2
Beobachte mal, ob sich beim Öffnen und Schließen der Klappe die Wickel drehen und sich dadurch der Zähler angesprochen fühlt. Das sollte jedenfalls nicht sein.
Das kann ein einer falschen Einstellung des LW liegen. Könnte beim Riemenwechsel des Steuerriemens passiert sein.
Mein 790er zieht beim Schliessen der Klappe mit Kassette das Band einmal stramm. Da "verstellt" sich der Counter aber nur um 1 sec.
Donnerwetter, das darf doch nicht wahr sein. Das Ding muss doch gehen. Ach Mensch was ist das denn? Komm lass uns mal sehen, was da wohl kaputt ist. Das ging doch noch gestern ganz wunderbar.....Wink3

LG aus HH
Zitieren
#3
Bei Deinem Laufwerk wird bei Stop der Tonkopfschlitten nicht mehr ganz nach unten gefahren. Dadurch liegen die Bremsen nicht an den Wickeldornen und der Reelmotor,
der auch das Fach öffnet, bewegt durch das freiliegene Idlerzahnrad einen der Wickeldorne. Bei Stop wird, durch den Kopfschlitten, das Idlerzahnrad genau in der Mitte
zwischen den Wickeldornen positioniert. Dadurch hat das Zahnrad beim Öffnen des Cassettenfaches keinen Kontakt zu den Wickeldornen.

So muss das Idlerzahnrad bei Stop stehen.

[Bild: DSCN1807-B.jpg]


Mit dem Reelmotor wird das Zahnrad bei Pfeil 1 angetrieben und das Cassettenfach geöffnet. Dafür wird mit dem weißen Keil bei Pfeil 2 das zweite Zahnrad  in das Getriebe eingekoppelt.
Bei Pfeil 3 befindet sich noch ein Zahnrad (fehlt auf diesem Foto) mit dem die schwarze Kurvenscheibe über den Servomotor (kleiner Riemen) angerieben wird. Die Kurvenscheibe bewegt
die Bremsen und den Kopfschlitten. Pfeil 4 zeigt eine der Markierungen (dünne Linie) mit der das Laufwerk eingestellt wird. Die Linie muss wie auf dem Foto zum weißen Keil zeigen.

[Bild: DSCN1812-AB.jpg]


Mit dem Zahnrad bei Pfeil 1 öffnet der Rellmotor das Cassettenfach. Das Zahnrad bei  Pfeil 2 treibt das Idlerzahnrad an. Bei Pfeil 3 sieht man die zweite Markierung für die Einstellung des Laufwerkes.

[Bild: DSCN1814-AB.jpg]


Stimmen die beiden Markierungen nicht mehr genau überein, arbeitet das Laufwerk nicht mehr ordnungsgemäß. Für eine vernünftige Reparatur sollte man immer das Laufwerk
auseinander nehmen, da die linke Andruckrolle zu 95% bei diesem Laufwerk steinhart ist. Die rechte Andruckrolle hat eine andere Gummimischung/Lager und muss fast nie getauscht werden.
Wenn man das Laufwerk auseinander nimmt muss man nach dem Zusammenbau die linke Bandführung wieder genau einstellen! Hat man keine Einstelllehre dafür, kann man zur Not die
Höhe der Andruckrolle vorher mit einer Schieblehre (Tiefenmessung) bestimmen und dieses Maß dann beim Zusammenbau verwenden. Um eine Beschädigung am Laufwerk zuverhindern,
sollte man immer beim Zusammenbau auf die drei kleinen Schalter achten! Der kleine Stift an dem Schalter ist sehr schnell abgebrochen.

[Bild: DSCN1817.jpg]

VG Ralf
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an System-64 für diesen Beitrag:
  • dksp, traveller, Frank K., Casawelli, Hippman, gasmann
Zitieren
#4
Ich habe eben mal nachgesehen : der rechte Wickeldorn dreht beim Öffnen und Schließen des Cassettenfaches kurz mit.

AtSystem-64
Du beschreibst was ich - schlußfolgernd aus vorigen Berichten hier - befürchtet habe. Ob das beim Austausch des Drive Belt passiert sein kann ? Ich bin ja nur von hinten ran, allerdings könnte es sein, dass ich die mit dem Drive Belt agierenden Zahnräder bewegt habe. Ist aber schon paar Jahre her.

Gruß,
Frank K.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tandberg TD-20A mit Digi Counter hyberman 13 1.440 10.06.2020, 03:50
Letzter Beitrag: Svennibenni
Lightbulb Laie braucht Hilfe für kleines Tape von Sony UriahHeep 28 7.693 06.02.2015, 23:42
Letzter Beitrag: Tom
  Tape Deck Sony TC-204SD scampolo 89 32.985 07.03.2012, 18:28
Letzter Beitrag: oldAkai
  Sony Tape TC-K6B Laufwerk-Mechanik sonydreamers 3 2.315 24.06.2011, 10:29
Letzter Beitrag: Mani
  Sony TC-K570 Tape schaltet ab Baumeister 13 8.429 04.04.2011, 18:17
Letzter Beitrag: Baumeister



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste