Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony-Tape macht "Unsinn"
#1
ich habe ja hier vom Kollegen ein Sony 206 übernommen...

...schon nach dem Auspacken hat es gesponnen, beide VU zappelten vor sich hin, Töne völlig verzerrt. Armin habe ihm gesagt, da würde ein Kontakt spinnen, er habe Play-Stopp 20x bewegt und alles wäre wieder i.O. gewesen. Ich dann auch und alles wieder gut.

Nun macht es das aber wieder und nichts ändert sich, egal, was ich wie oft mache. Aktuell zittert das VU in Mittenstellung zwar nur noch auf einem Kanal, aber hilfreich ist das natürlich auch nicht. Ich habe auch versucht, irgendwo einen Schalter zu finden, aber ich finde schlicht nichts. Interessant ist, dass, wenn ich die Stop-Taste gedrückt halte, das VU ruhig bleibt. Aber da finde ich trotzdem nirgends einen Grund für...und benutzt werden kann es so natürlich auch nicht.

Hat noch wer eine Idee dazu? Ich kann nichts messen, also bitte keine Prüf-Infos diesbezüglich. Ich kann nur auseinandernehmen oder gezielt gucken...
Zitieren
#2
Muss es nicht "Sony TC 206SD" heißen ?
Zitieren
#3
Stimmt, es handelt sich um den Aufnahme/Wiedergabe-Schalter. Wenn Du den Deckel abgenommen hast, kannst Du sehen, wie dieser betätigt wird, sobald Du den REC-Knopf herunterdrückst.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#4
(30.06.2024, 16:56)Armin777 schrieb: Stimmt, es handelt sich um den Aufnahme/Wiedergabe-Schalter. Wenn Du den Deckel abgenommen hast, kannst Du sehen, wie dieser betätigt wird, sobald Du den REC-Knopf herunterdrückst.

Hallo Armin,
so sprach wohl der Kollege über Deinen Tipp...und klar habe ich den Deckel ab und mir das alles genau angesehen. Da schiebt sich ja einiges Hin und Her, aber einen wirklichen Schalter konnte ich nicht ausmachen. Relativ weit oben ist so ein 3-gliedriges Gebilde mit flachen Blechzungen, welche sich zusammenschieben...das ist noch am ehesten etwas, was ich vermuten könnte...ein Foto mit dem "Schuldigen" hast Du nicht zufällig?

At p.seller
klar heißt das so, aber wenn "oll" blieb je eh nichts anderes über, oder? Drinks
Zitieren
#5
ich habe mir das jetzt nochmals angesehen...die 3 Blechstreifen bewegen sich bei Rec. nicht, die sind wohl nicht gemeint. Bewegen tut sich unten ein breites schwarzes Kunststoffteil, welches nach meinem Dafürhalten aber lediglich hoch und runter klappt, ein Schalter ist das eher nicht, oder? Und seitlich findet sich dann ein Gestänge, welches über Verbindungen bis unter die große Platine führt...

...die Platine habe ich sogar abgeschraubt und darunter befinden sich wieder zwei kleine Schiebe-Strukturen...die habe ich ebenfalls so gängig wie möglich gemacht...mehr fällt mir mit meinem (nicht vorhandenen) Können auch nicht mehr ein. Aber möglicherweise bin ich ja auch nur blind für das Offensichtliche?! Denker
Zitieren
#6
Diese Schiebeschalter sind meist 10 bis 15 cm lang und werden oft von Gestängen betätigt.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • teaxi
Zitieren
#7
Die Schalter sitzen hier im Gelb eingerahmten Bereich der Platine:

[Bild: 206AW.jpg]

Mit etwas Glück lassen sie sich durch Kontaktspray wiederbeleben, sonst hilft nur Ausbau, Zerlegung, Reinigung.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • teaxi
Zitieren
#8
(30.06.2024, 19:49)Dude schrieb: Die Schalter sitzen hier im Gelb eingerahmten Bereich der Platine:...

also war ich auf dem richtigen Weg?!
Das ist auf der Platine (und nicht vorne im Bereich der Tasten/Klappe?), allerdings Unterseite und sind so -wie Armin oben sagte- ca. 10 cm lange Schalter?! Da sind etwa 0,5 cm im Durchmesser große quadtratische Röhren mit innen teils wohl Federn und auch Öffnungen. In Natura liegen die aber nur ca. 1 cm auseinander...auf der Zeichnung oben sieht das, was ich dafür halten würde, deutlich weiter auseinander aus...
Zitieren
#9
hier deulicher :


[Bild: teaxi.jpg]

VG Werner
Zitieren
#10
(30.06.2024, 20:50)p.seller schrieb: hier deulicher :

...

VG Werner

Häääääää? was ist da deutlicher????, ich sehe da rein gar nichts, was ich verstehen könnte, sorry!  Flenne Du weißt doch, dass ich da keinerlei Durchblick habe!  Floet
Zitieren
#11
Was hälst Du von einem Treffen mit Kaffee und Kuchen bei uns ?

VG Werner
Zitieren
#12
Schalter heißt 1-514-976-xx  und ist 2x vorhanden angesteuert über folgende Mechanik

[Bild: schalter.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an childofman für diesen Beitrag:
  • teaxi
Zitieren
#13
(30.06.2024, 23:11)childofman schrieb: Schalter heißt 1-514-976-xx  und ist 2x vorhanden angesteuert über folgende Mechanik...

aber WO in diesem Gerät ist das? Ich könnte mir vorstellen, dass es sich tatsächlich um die beiden "Röhren" unter der Platine handelt, da ich dort auch mind. 1 Feder sehen konnte. Eine Mimik wie auf dem Bild konnte ich dort aber nicht sehen. Boah, dass sowas soooo schwer auffindbar ist, aber OK, ist halt auch meinem fehlenden Sachverstand geschuldet.

At p.seller
am 30.10. bin ich wieder bei Dir in der Ecke, da suche ich Dich im Zweifel gerne wieder heim LOL Drinks  was Tapedecks angeht, bin ich ja nicht bedürftig, aber nun wollte ich es halt gerne reaktivieren, daher so ärgerlich.
Zitieren
#14
Diese beiden Schalter sitzen auf der (grünen) Platine, die jedoch mit der Unterseite nach oben im Gerät eingebaut ist. Du schaust daher auf die ganzen Lötstellen und siehst die verbauten Bauteile nicht. Die sind viereckig und sehen etwa so aus:

[Bild: c037gi2pstrc1.jpg]

Aber wenn Du da technisch nicht so den Durchblick hast, dann lass das lieber jemand mit Erfahrung machen. Sonst geht das Deck endgültig gar nicht mehr. Und das wäre ja wohl schade!
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, teaxi
Zitieren
#15
Danke Armin,

das sind genau die Röhrchen, die ich oben vermutet habe!!!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  KEF PSW2000 Subwoofer macht Probleme der_tommy 18 1.440 28.06.2024, 08:56
Letzter Beitrag: der_tommy
  Harman/Kardon Verstärker, Phonoeingang macht Probleme palmieri 8 1.003 08.04.2024, 19:03
Letzter Beitrag: palmieri
  CX-1000 macht Probleme der_tommy 5 875 25.01.2024, 14:13
Letzter Beitrag: Armin777
  Yamaha KX670 "Capstan Motor macht Geräusche" Niki1990 2 509 15.01.2024, 15:52
Letzter Beitrag: Niki1990
  Mein Pioneer Sx939 macht zicken Der Paul 32 4.724 14.11.2023, 21:34
Letzter Beitrag: Florida Boy
  Suche Tape Deck Riemen Sony TC-20 Falcon 25mm x 2,5mm x 0,6mm Antonio 1 753 30.04.2023, 10:54
Letzter Beitrag: Antonio



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste