Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kenwood DM 9090 Problem mit dem Laufwerk
#1
Hallo Leute,

ich habe hier den MiniDisc Recorder Kenwood DM 9090
Der Player mag nicht mehr so recht arbeiten, d.h. er will keine MD's mehr lesen.
Fehlerbild: MD wird geladen und dann versucht er die MD zu lesen aber ohne Erfolg, wird als leere MD erkannt, was natürlich nicht stimmt
Fehlerbild 2: MD wird geladen und nicht erkannt, der Laser versucht ewig die Spur zu finden glaube ich, nach ca 3 minuten wird die Disc ausgeworfen und die Meldung im Display lautet: Disc Error
Jetzt ist meine Frage: bekommt man noch Ersatz oder lohnt sich noch eine Reparatur für diesen MD-Player??
Vielen Dank
LG Dirk


[Bild: k-DSC1110.jpg]

[Bild: k-DSC1111.jpg]
Zitieren
#2
Hallo Dirk, 
eine Spitzen MD, wäre schade, wenn sie nicht mehr zu retten ist. 
Wird denn auch "blank" angezeigt, wenn die Disk ausgeworfen wird?.
Nimm doch mal den Deckel ab und schau die die Mechanik beim Einlesevorgang an, der Laserschlitten wird auf ein o. zwei Stangen geführt, vielleicht ist da was schwergängig, weil das Fett hart geworden ist, ein Tröpfchen dünn flüssiges Öl so auf die Führungsstange geben, dass es möglichst auch in die Führungsbuchse läuft, vielleicht war´s dass schon.
lg. Hans
Zitieren
#3
(11.03.2021, 12:54)Doppelton schrieb: Hallo Dirk, 
eine Spitzen MD, wäre schade, wenn sie nicht mehr zu retten ist. 
Wird denn auch "blank" angezeigt, wenn die Disk ausgeworfen wird?.
Nimm doch mal den Deckel ab und schau die die Mechanik beim Einlesevorgang an, der Laserschlitten wird auf ein o. zwei Stangen geführt, vielleicht ist da was schwergängig, weil das Fett hart geworden ist, ein Tröpfchen dünn flüssiges Öl so auf die Führungsstange geben, dass es möglichst auch in die Führungsbuchse läuft, vielleicht war´s dass schon.
lg. Hans

Hallo Hans,
ja es wird auch mal "Blank Disc" angezeigt ohne das die (bespielte) MD ausgeworfen wird.
Bei anderen MD's kommt nach mehreren Leseversuchen die Meldung "Disc Error"
Oder auch noch eine Variante: Die MD wird nach mehreren Leseversuchen ausgeworfen..
Die beiden Führungsstangen für den Laserschlitten habe ich geölt aber leider macht das keinen Unterschied  Sad2 
LG Dirk
Zitieren
#4
Hallo green,

ich muss vorausschicken, dass ich bisher noch keinen MD-Player auf der Matte gehabt habe.

Zu Beginn würde ich erst einmal alle Versorgungsspannungen überprüfen, die Linse des Abtasters auf korrekten Sitz prüfen und dann im Testmodus schauen, was der Apparat macht und was nicht. Vielleicht lassen sich damit ja schon die Spannungen am optischen Abtaster (Fokussierung usw.) und auch am Laufwerksantrieb messen. Wenn die im grünen Bereich liegen, würde ich die Messungen nach Seite 9-13 des Servicehandbuchs abarbeiten und auf dieser Grundlage weiter recherchieren.

Mit Einstellungen würde ich mich dagegen so lange zurückhalten, bis ich die Zusammenhänge und gegenseitigen Beeinflussungen wirklich verinnerlicht habe.

Aber das sind nur allgemeine Strategietipps, da will ich nicht schlaumeiern.

Viel Erfolg,
rafena
Das war aber schon kaputt, bevor ich es repariert habe!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an rafena für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Casawelli
Zitieren
#5
Motorlager (Discmotor) trocken. Wenn diese Dinger bei CD & MD Playern unsauber laufen, gibt es heftige Lesefehler.
Gut zu wissen ist hierbei, immer am Anfang der Datenträger. Denn hierbei ist die Drehzahl der Motoren am höchsten.
Bei Zahlreichen MD Playern war immer der Discmotor das Problem (No Disc).
Was ich tat?
Kontaktspray (muss auch für Feinmechanik sein) unten in die Öffnungen des Motors (ich weiß, ist scheiße, aber hilft)
Wenn du angst hast, kannst du versuchen Sinterlageröl an der Motorwelle unter dem Discteller runterlaufen zulassen.
Wird aber wohl nicht klappen, weil kein rankommen.
Also Laufwerk raus, Motoren von der Platine ablöten, nach befestigungsschrauben der Platine schauen, Platine anheben (vorsicht mit dem Flexkabel des Lasers!!!) und ein Sprühstoß in die Motoröffnungen. Wenn du schon dabei bist, auch ein Sprühstoß in den Vorschubmotor, denn einen solchen Fall hatte ich auch schon.

Gruß
Rolf
Zitieren
#6
Vielen Dank für die tollen Antworten
Das Gerät wurde jetzt von mir als Ersatzteilspender verkauft
LG
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Technics RS-M02 Reparatur elektrisches Problem AnalogBob 0 148 17.07.2021, 21:31
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Luxman PD 291 DDM Motor Problem punkdeluxe 18 562 13.07.2021, 21:08
Letzter Beitrag: punkdeluxe
  Onkyo TA-2051 TapeDeck > Play nicht möglich / Laufwerk-Probleme AnalogBob 4 697 22.06.2021, 17:02
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Pioneer A-602R DC offset links Problem Luminary 30 1.141 28.05.2021, 08:14
Letzter Beitrag: Luminary
Bug Dual 701 / TK24 Problem aurex 3 403 25.05.2021, 06:55
Letzter Beitrag: Dual-Tom
  Auf dem Prüfstand: Arcam AV888 AV-Vorverstärker RetroFelix 0 230 21.04.2021, 13:17
Letzter Beitrag: RetroFelix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste