Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Endstufe wird sehr warm
#1
Ich hatte ja vor kurzem  eine Musical Fidelity Vor und Endstufe bekommen.Die Vorstufe läuft wieder ohne Brummen, daran waren paar ELKOS schuld.

[Bild: file.php?id=40881]


Die Endstufe wird mit der Zeit sehr heiss an der Oberfläche, ich schätze mal so 70 Grad.
Das Gehäuse ist komplett geschlossen ohne Luftlöcher , hier mal Bilder aus dem Netz.

Muss man sich da Sorgen machen?

[Bild: file.php?id=40878]

[Bild: file.php?id=40879]
[Bild: file.php?id=40883]
Zur zeit steht die in einem  Regal mit 7 cm Luft nach oben, seitlich auch genug Platz.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#2
Der Blechdeckel der Endstufe mit internem KK ist nicht gelocht? Der Boden scheint ebenfalls geschlossen zu sein?  Die Engländer...wieder...Sad  Hifigeräte aus England....?  Hat das jemals geklappt?

Wenn der KK ohne jede Konvektion in einer "dichten Kiste" verbaut ist, und die Oberfläche des Deckels tatsächlich nach einiger Zeit bereits 70 Grad erreicht (was erst geklärt, bzw bestätigt werden müsste), dürfte die Temperatur des KK nochmal etwas darüber liegen, was m.E. ein unhaltbarer Zustand ist.

Ob man gleich einen gelochten Deckel anfertigen muss (sollte), steht in den Sternen. Ich würde aber auf jeden Fall den Ruhestrom so weit reduzieren, wie es in der Praxis mit dieser Schaltung eben noch machbar ist. Das werden in diesem Fall vermutlich nicht nur ca. 30 mA pro Transistorpaar (also 120mA in Summe) , sondern viel mehr sein, damit das Ding bis zu vierlleicht drei oder vier Watt in A bleibt.....Kann man ja machen....Aber doch nicht so!

Um  zu überprüfen, ob man mit dem Bias runter gehen kann, muss (sollte) allerdings das Klirrverhalten während der Reduzierung geprüft werden.


Und wenn nichts hilft: Knallfrösche wechseln Drinks
Zitieren
#3
Das mit den 70 grad ist nicht sicher, jedenfalls möchte man nicht lange die Hand draufbehalten nach 2 Stunden etwas lauter gehört .Was wäre ein geeignetes Thermometer dafür?
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#4
Laser

Welcher Amp ist das denn ganz genau.
Und warum quillt da die Schmatze am KK raus?
Hallo bitte hier ein sony
Er funktioniert einmal frei
Aber die Tür will nicht zu gehen
Ansonsten alles gut ... Dance3
Zitieren
#5
so eines ?

https://www.amazon.de/Thermometer-Ber%C3...43&sr=8-14

Die Bilder sind aus dem Netz,

https://avx.hu/forum/viewtopic.php?t=124535


ich habe gar nicht das Werkzeug den zu öffnen
Es ist ein MF Elektra 300
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#6
Zum Beispiel...
Der ist tatsächlich geschlossen. Da wirst Du #2 erst mal nicht drum rum kommen.
Hallo bitte hier ein sony
Er funktioniert einmal frei
Aber die Tür will nicht zu gehen
Ansonsten alles gut ... Dance3
Zitieren
#7
Das Gerät scheint eine "kleine" Fehlkonstruktion zu sein....Misical Fidelity halt....Wink3


Da geht jedes IR Thermometer...Aber dafür würde ich jetzt keins anschaffen. Das bringt dich nicht viel weiter. Das Teil ist vermutlich nicht dazu gebaut worden, um damit lauter zu hören...Sonst wären da oben und unten Löcher drin Wink3
Zitieren
#8
Also eine Endstufe für den Leisehörer, werde ich mal testen wie sie sich dann verhält.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#9
ein paar schwarze oder auch gülderne SA1 sind grad zu haben. Meine vier laufen mit ca 48° aussen an den Kühlrippen gemessen (ok, im Sommer auch noch zu heiß) - und zappeln tun die auch noch  Drinks
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#10
(12.07.2021, 17:48)vincent1958 schrieb: Das mit den 70 grad ist nicht sicher, jedenfalls möchte man nicht lange die Hand draufbehalten nach 2 Stunden etwas lauter gehört .

70° ist schon aua. Trotzdem gehören da Luftlöcher rein.
Zitieren
#11
(12.07.2021, 18:59)E=mc2 schrieb: ein paar schwarze oder auch gülderne SA1 sind grad zu haben. Meine vier laufen mit ca 48° aussen an den Kühlrippen gemessen (ok, im Sommer auch noch zu heiß) - und zappeln tun die auch noch  Drinks

Besser hätte man die Eingangsfrage nicht beantworten können...

Ich würde ja aus dem Bauch raus mehr als 7 cm Luft nach oben lassen, wenn etwas im Betrieb 70 Grad heiß wird.
Zitieren
#12
Ein paar Zentimeter mehr an Luft außen herum wird sicher nicht dazu beitragen, die Temperatur nennenswert zu senken. Dann schon eher eine Lüftung mit Durchzug. Das hieße aber das Gehäuse komplett zu löchern. Boden austauschen geht ja auch nicht...
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#13
70 Grad ist nur geschätzt, vielleicht sinds auch nur 59. Auf jeden Fall schon merkwürdig eine Endstufe so zu bauen.
Musical Fidelity gibts ja schon seit Anfang der 80er, eigentlich sollten die 1995 gewusst haben das Verstärker Luft brauchen.
Aber nun ja, Engländer machen ja gerne alles etwas anders, fahren auch auf der falschen Straßenseite und essen Lammfleisch mit Pfefferminzsoße. Pleasantry
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#14
Ist klar, drum steht auch in jeder Anleitung zu einem Verstärker, dass dieser für optimale Wärmeabfuhr möglichst spack in ein Regal gezwängt werden sollte.
Zitieren
#15
Ich würde den erstmal ohne Deckel betreiben und dabei die Temp. beobachten.
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

[-] 1 Mitglied sagt Danke an sensor für diesen Beitrag:
  • vincent1958
Zitieren
#16
Ohne Deckel hab ich auch gedacht und oder raus aus dem Sideboard.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#17
(12.07.2021, 19:25)Rheydter schrieb: Ist klar, drum steht auch in jeder Anleitung zu einem Verstärker, dass dieser für optimale Wärmeabfuhr möglichst spack in ein Regal gezwängt werden sollte.

Hat eigentlich nach allen Seiten Luft, auch nach hinten weil ich die Rückwand rausgenommen habe, und wenn ich höre bleibt die Tür auch offen.Aber ich nehm die Endstufe morgen mal raus das sie frei steht.Jetzt ist sie nach 1 Stunde nur etwas warm oben rechts, weil ich nicht laut höre.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#18
Ich hab´schon viel gesehen und vermute mal, dass so ein "Design" ziemlich einmalig sein dürfte.
Zitieren
#19
Function follows Design sagte der Brite und goß sich noch einen Tee ein den er auf der Endstufe heiss hielt.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • spocintosh, Frunobulax, Caspar67, Dominik_.P, Jan_K
Zitieren
#20
(12.07.2021, 19:28)sensor schrieb: Ich würde den erstmal ohne Deckel betreiben und dabei die Temp. beobachten.

ich würde den veräußern und mir einen anderen Verstärker holen.  Floet
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an E=mc2 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, bigolli
Zitieren
#21
Man könnte die ja auch so umbauen, dass der Kühlkörper aussen an der Seite abschließt, also Trafo in die Mitte.
Natürlich nur, wenn man grad nichts anderes zu tun hat.
Hallo bitte hier ein sony
Er funktioniert einmal frei
Aber die Tür will nicht zu gehen
Ansonsten alles gut ... Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MacMax für diesen Beitrag:
  • Rheydter
Zitieren
#22
(12.07.2021, 18:47)scope schrieb: Das Teil ist vermutlich nicht dazu gebaut worden, um damit lauter zu hören...Sonst wären da oben und unten Löcher drin Wink3

Die selbst die billigste Kiste aus'm Neckermannkatalog hat LOL
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren
#23
(12.07.2021, 20:09)E=mc2 schrieb:
(12.07.2021, 19:28)sensor schrieb: Ich würde den erstmal ohne Deckel betreiben und dabei die Temp. beobachten.

ich würde den veräußern und mir einen anderen Verstärker holen.  Floet

werde ich in der reihenfolge wohl auch machen falls der auch freistehend so heiss bleibt.
auch den ruhestrom mal checken lassen, das kann ich wohl selber nicht ohne anleitung.
Grüße aus Hamburg [Bild: funny-fat-guy-waves-smiley-emoticon.gif]
Zitieren
#24
(13.07.2021, 06:22)vincent1958 schrieb: ...auch den ruhestrom mal checken lassen, das kann ich wohl selber nicht ohne anleitung.

ist bei den Thresholds auch kein Hexenwerk. Dauert (bei den SA1ern zumindest) nur ein wenig, weil Nuancen an dem Schräubchen gedreht doch größere Auwirkungen auf die Temperatur haben. Bis man da den gewünschten Wert hat und vier Stück "synchronisiert" ....
Es gibt ja auch noch andere Threshis (und andere Hersteller, ich weiß), aber für nicht allzu hohe Pegel * wäre eine SA3 (rein Class A, Stereo, monetär erschwinglich) ne Überlegung wert und falls sie nicht gefällt geht die ohne große Verluste - wenn überhaupt - auch wieder wech. 
jm2c

PS:
* und je nach LS, der damit betrieben werden soll
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#25
Hallo,

70 Grad Celsius? Denker
Mit Hand auflegen geprüft? Ich kann ganz schlecht Temperaturen einschätzen - also bevorzuge ich das ausmessen. Fast jeder hat doch so was im Hause. Unser Stirnthermometer lässt sich von "Mensch auf Home" umstellen - der Messbereich ist dann natürlich begrenzt bei dem unsrigen geht es bis 100 Grad. Sollte eigentlich ausreichen. Und auch in der Küche gibt es des Öfteren einen "Temperatur Messfühler" man(n) hat ja den Anspruch das Rare oder Well Done keine Frage des Zufalls sein sollte. Zum schnellen Prüfen reicht es beim Verstärker Glühen (nur den Gehäusedeckel messen! )

Wie viel Nennleistung soll denn die Endstufe bringen? Und wurde da 2 Stunden auf Anschlag gehört?

Im Grunde ist es aber so oder so ein misslungenes "Design",

Löcher nur oben reicht ja auch nicht, es muss ja zirkulieren. Mein kleiner Schreibtisch Verstärker JVC besteht quasi nur aus Löchern - oben unten rechts links. Der wird nicht warm. Freilich ziehe ich auch nur selten seine mörderischen 30 Watt ab. Kaffee

Das MF das besser können sieht man an vielen, vielen anderen Modellen auch Elektras, ich kann das nicht verstehen, was die da gemacht haben Sad2

[Bild: O6hXwwJ.jpg]

[Bild: hx7Clua.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Transportschäden Bilder - der GegenFred - so wird verpackt ! AnalogBob 10 1.831 09.07.2021, 23:22
Letzter Beitrag: Tom
  Mein sehr spezieller Cyrus II Flanders 13 1.690 02.06.2020, 20:41
Letzter Beitrag: CaptainFuture
  Sehr interessante Masterarbeit zum Thema unterschiedlicher Hochtöner fr.jazbec 0 611 01.05.2020, 22:20
Letzter Beitrag: fr.jazbec
  Einfache und relativ günstige Möglichkeit Spotify in sehr hoher Qualität zu hören fr.jazbec 20 2.528 28.10.2019, 20:45
Letzter Beitrag: Goldmakrele
  Pegeldifferenzen L zu R ? Wann wird´s schlimm? scope 46 4.699 08.10.2019, 14:50
Letzter Beitrag: scope
  Welcher Verstärker oder Receiver hat einen sehr guten Phonoverstärker? DIYLAB 23 6.903 23.01.2017, 18:45
Letzter Beitrag: scope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste